Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  4K Kamera Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» 1-2 Mikrofone für Interview an Canon HF 11
by TonBild on Mi 18 Jan, 2017 00:08

» Resolve 12.5.4 und plötzlich ist alles instabil
by 740intercooler on Mi 18 Jan, 2017 00:03

» Filmic Pro App bietet bald Log Unterstützung
by Jost on Mi 18 Jan, 2017 00:01

» Am Set vom "Tatort" ein paar Einblicke
by Valentino on Di 17 Jan, 2017 23:55

» Verliert Sony Marktanteile an Canon?
by Hayos on Di 17 Jan, 2017 23:51

» Winterschlussverkauf? Red Raven 4.5k jetzt $4725,- billiger
by iasi on Di 17 Jan, 2017 23:38

» Kdenlive - kostenloser Videoeditor ab sofort auch für Windows
by Funless on Di 17 Jan, 2017 23:37

» Recorder + Mikrofon?
by beiti on Di 17 Jan, 2017 23:30

» Premiere Pro .mp4-Import: Rename zu .mov
by cantsin on Di 17 Jan, 2017 23:27

» Beleuchtung von Powerpoint-Präsentationen/Vorträgen
by unwissender on Di 17 Jan, 2017 23:25

» 6 Jahre altes 8Bit Material in moderner NLE!
by domain on Di 17 Jan, 2017 23:20

» Pay-per-Foto statt Kamerakauf -- Relonch "Camera-as-a-service"
by TonBild on Di 17 Jan, 2017 23:14

» Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.
by Olaf Kringel on Di 17 Jan, 2017 22:52

» Bestboy Bag
by Kalle_Cam on Di 17 Jan, 2017 22:23

» Natürliches Licht für Interview in Innenraum
by markusG on Di 17 Jan, 2017 22:23

» Zeitlupe IMMER in 50fps?
by Pianist on Di 17 Jan, 2017 22:07

» Dart-Turnier auf Leinwand übertragen mit Spielstand???
by thos-berlin on Di 17 Jan, 2017 21:51

» bleibt beim rendern immer an der selben stelle stehen
by karmaalice on Di 17 Jan, 2017 21:47

» Canon XA20 mehrere Ansteck-Mikrofone aufnehmen?
by Auf Achse on Di 17 Jan, 2017 21:34

» Sony Vegas Pro 13 ist nicht kompatibel mit 4K Monitor
by DenK on Di 17 Jan, 2017 21:19

» Externes Mikro für JVC GY-HM600
by pixelschubser2006 on Di 17 Jan, 2017 20:21

» Ersatzakku hat sich aufgeblasen!
by CameraRick on Di 17 Jan, 2017 20:01

» Adobe: Bildbearbeitung bald auch über Sprachkommandos?
by ChillClip on Di 17 Jan, 2017 19:31

» SANTA CLARITA DIE* Trailer
by Benutzername on Di 17 Jan, 2017 19:20

» Harvard Photografie Vorlesung
by Sammy D on Di 17 Jan, 2017 18:28

» [Biete] Panasonic AG AC90 mit viel Zubehör
by vtler on Di 17 Jan, 2017 16:40

» Zubehör für Panasonic DMC-G81
by hitman15 on Di 17 Jan, 2017 16:01

» VOD Amazon Verleih, Verkauf - Erfahrung?
by marty_mc on Di 17 Jan, 2017 15:32

» Imagefilm / Möbelhaus
by Lutz Dieckmann on Di 17 Jan, 2017 14:58

» TouchBar per iPad App Duet Display für jeden Mac
by godehart on Di 17 Jan, 2017 11:44

» ProEXR jetzt (ebenfalls) kostenlos erhältlich...
by Ian on Di 17 Jan, 2017 10:30

» Farbstiche verschiedener LEDs ausgleichen?
by Pianist on Di 17 Jan, 2017 09:20

» Camcorder für Actionsportevents
by Holtztz on Di 17 Jan, 2017 09:06

» Polaroid mal anders.....
by ruessel on Di 17 Jan, 2017 08:33

» Kennt sich hier jemand mit Fritzbox und FTP aus?
by MK on Di 17 Jan, 2017 03:21

» GUTER Kugelkopf für Kopflicht gesucht...
by TonBild on Mo 16 Jan, 2017 23:38

» Wallimex Daylight 250 - gut oder gibts bessere alternativen?
by hardwarerat on Mo 16 Jan, 2017 23:16

» Marktsituation für selbstständige Videoproduzenten/Kameraleute/Cutter
by Lutz Dieckmann on Mo 16 Jan, 2017 21:56

» Absturz Davinci Resolve bei Clipimport
by dte01 on Mo 16 Jan, 2017 20:21

» Ein Paar Fragen zur Sony PDW 530P
by Pianist on Mo 16 Jan, 2017 19:58


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
23-29. Januar / Bamberg
Bamberger Kurzfilmtage
26. Januar / Berlin
99FIFRE-FILMS-AWARD
29. Januar / Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
9-19. Februar / Berlin
Berlinale

Camcorder - Allgemein Foren-Übersicht > Camcorder > Camcorder - Allgemein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Titel: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: JA Sutter 
vom: Mo 09 Jan, 2017 19:54  

Liebes Forum

Ich möchte von einer alten Yashica Samurai Video8 Kamera die damit gefilmten, bespielten Bänder digitalisieren.
Alle meine entsprechenden Versuche nach meistens im Internet gefundenen Anleitungen dazu haben bisher leider aber nicht weitergeholfen.
Letzter Versuch mit QSONIC-Grabber 202 und einer alten Ulead Version 10.
Leider habe ich noch nicht einmal herausgefunden, ob der Video-Ausgang dieser Kamera ein digitales oder noch analoges Signal liefert.
Es sollte meiner Meinung nach doch irgendwo irgend ein "gescheites" Schema geben, wie man mit welchen Mitteln eine funktionelle Installation aufbaut, aber auch da bin ich leider nicht fündig geworden.
Allem Anschein wird dieses Thema, resp. die sich ergebenden/stellenden Probleme von vielen Mitbetroffenen zwar offensichtlich geteilt und ist in diesem Forum sicher auch schon dutzende Male "durchgekaut" worden, etwas wirklich Brauchbares habe ich selbst bis jetzt aber noch nicht gefunden.

Da die Hoffnung bekanntlicherweise aber zuletzt stirbt, bin ich zuversichtlich, dass aus Eurer Mitte entsprechende Abhilfe erfolgen kann!!! Danke jedenfalls für jeden zweckdienlichen Hinweis ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: StanleyK2 
vom: Mo 09 Jan, 2017 20:02  

Eine Suche hier im Forum zum Thema "Video 8 digitalsieren" liefert 660 Treffer. Da wird schon das passende dabei sein. Da gibt es auch unterschiedliche Meinungen zum optimalen Weg.

(Video 8 liefert nie direkt ein digitales Signal)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 730

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: cantsin 
vom: Mo 09 Jan, 2017 20:06  

JA Sutter hat folgendes geschrieben:
Leider habe ich noch nicht einmal herausgefunden, ob der Video-Ausgang dieser Kamera ein digitales oder noch analoges Signal liefert.

Wahrscheinlich handelt es sich ums Modell KX-90u (AFAIK die einzige Yashica Video8-Kamera, die unter der "Samurai"-Modellreihe verkauft wurde)?!?

Video8 ist, bis auf die spätere Variante Digital8, ein analoges Videosystem. Mit "Video" beschriftete Ausgänge sind bei Amateurkameras sowieso immer analog.

Empfehlung: Keinen Amateurmist kaufen, sondern eine professionelle Video-Capture-Karte wie z.B. die Blackmagic Intensity Shuttle (https://www.blackmagicdesign.com/products/intensity) für ca. 200 Euro.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3042

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: StanleyK2 
vom: Mo 09 Jan, 2017 20:08  

Im Zweifelsfall alles von einem qualifizierten Dienstleister machen lassen.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 730

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: beiti 
vom: Mo 09 Jan, 2017 20:08  

JA Sutter hat folgendes geschrieben:
Alle meine entsprechenden Versuche nach meistens im Internet gefundenen Anleitungen dazu haben bisher leider aber nicht weitergeholfen.
Wo genau hakt es denn, also was funktioniert nicht? Scheiterst Du schon an der Verkabelung? Macht die Software Zicken. Kommt es zu Aussetzern?

So viel falsch machen kann man da doch gar nicht: Videosignal aus dem Camcorder raus und in den Grabber rein. Wenn der Grabber richtig installiert ist und die zugehörige Software richtig läuft, müsste dann das Videosignal im Computer ankommen. Schlimmstenfalls kommt es mal zu Aussetzern, wenn das Signal instabil ist (passiert z. B. bei abgenutzten Bändern und/oder Laufwerken).

Zitat:
Leider habe ich noch nicht einmal herausgefunden, ob der Video-Ausgang dieser Kamera ein digitales oder noch analoges Signal liefert.
Video 8 ist immer analog. Da kommt ein sogenanntes Composite-Signal raus (das primitivste analoge Videosignal, das es gibt - meist in Form einer Cinch-Buchse).

Wäre es schon digital, bräuchtest Du keinen Grabber. Der Grabber ist ein Digitalisierer.

_________________
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - www.fotovideotec.de




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: JA Sutter 
vom: Mo 09 Jan, 2017 20:09  

Das ging ja rassig ...
Es handelt sich um den Typ KX-70!
Die mitgelieferte SW Ulead 10 funktioniert nur bis Windows 7 32 bit und der Nachfolger "Corel" will von diesem Grabber nichts mehr wissen.
(Ich habe leider nur noch 64 bit Installationen)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: cantsin 
vom: Mo 09 Jan, 2017 20:57  

Dein Grabber ist ein 20-Euro-Billigding von Pearl, was aber nicht heissen muss, dass er schlecht ist:
http://www.q-sonic.de/Videograbber-USB-2-0-PX-8048-919.shtml

Es gibt aber keinen Treibersupport für Win10, deshalb bleibt nur die Wahl, ihn entweder an einem Alt-PC mit Win7 zu nutzen oder auf andere Hardware umzusteigen.

Stanleys Hinweis auf externe Dienstleister sollte man aber ernstnehmen. Anschaffung eigener Grabber-Hardware lohnt sich eigentlich nur, wenn man dutzende oder hunderte Kassetten digitalisieren will und dafür (z.B. als Rentner) die nötige Zeit hat.

Ein erfahrener Dienstleister wird praktisch immer bessere Ergebnisse erzielen - nicht nur wegen der Digitalisierungshardware, sondern auch, wenn er Farbkorrektur und Rauschfilter kompetent einsetzt und kalibrierte Monitore verwendet. Will man das alles selbst tun, läppern sich die Kosten wegen der benötigten Softwarelizenzen (z.B. für Neat Video).




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3042

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: JA Sutter 
vom: Di 10 Jan, 2017 11:46  

Wo Du Recht hast, hast Du recht!
Habe es auf meinem alten Laptop NC8000 (Windows7/32 Bit) versucht, da läuft es insofern besser, dass wenigstens das mit dem Grabber mitgelieferte Programm Ulead10 darauf funktioniert.
Allerding erscheinen da hässliche Balken mitten im Bild und ich habe bis jetzt noch nicht herausgefunden, wie man nach Durchlauf des Videosbandes die erstellte .avi Datei auf ja dem vorgegebenen Pfad auch abspeichert ...
Darin finde ich zum Schluss nämlich nur die nutzlose Datei uw.dat!!!???
Werde mir nun zu Überlegen haben, ob ich die ganze Geschichte nicht doch besser einem professionellen Anbieter für solche Digitalisierungen überlasse.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: beiti 
vom: Di 10 Jan, 2017 11:56  

Ich habe das selber vor ein paar Jahren durchgezogen (leider mit schon sehr schlechtem Kassettenmaterial) und verschiedene Varianten probiert. Mit einem AV-DV-Wandler via Firewire klappte es teilweise, aber bei den schlechteren Kassetten setzte das Bild alle paar Sekunden aus. Mit einem Terratec-Grabber ging es zunächst etwas besser; allerdings verlor das Ding mit den schlechten Kassetten manchmal die Synchronisation, und dann lief das Bild wie ein falsch eingelegter Zelluloidfilm von oben nach unten durch. Als Drittes habe ich einen älteren Orion-DVD-Recorder getestet, der auch ein VHS-Laufwerk hatte und gerade zum Überspielen analoger Kassetten auf DVD beworben wurde; leider versagte er mit meinen schlechten Kassetten kläglich und brach die Aufnahme noch häufiger ab als der AV-DV-Wandler. Geklappt hat es schließlich mit einem hochwertigeren DVD-Recorder von Panasonic, der sich gegenüber instabilen Signalen als recht robus erwies. Insofern wäre das heute meine Empfehlung. Man bekommt die Aufnahmen dann zwar direkt auf DVD, aber kann sie nach dem Finalisieren trotzdem noch in Schnittprogrammen einlesen und weiterbearbeiten.
_________________
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - www.fotovideotec.de




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: JA Sutter 
vom: Di 10 Jan, 2017 12:21  

Hallo beiti
Das tönt echt gut ...!!!
Habe selbst auch Versuche in dieser Richtung unternommen und zwar mit einem Panasonic DVD Recorder DMR-EH80V. (Kombi VHS/DVD mit Harddisk)
Meinen Camcorder Yashica SAMURAI Video8 habe ich aber mit seinen Ausgängen 1xVideo und 1x Audio nicht mit demselben so verbinden können, dass mir ein Bild geliefert worden wäre.
Welche Eingänge hast Du bei diesem erwähnten DVD Recorder denn mit welchen allfälligen Kabeln benutzt.
Hast Du da noch ein Schema, was mit was verbunden worden ist???
Mein (VHS-) Videoeingang an diesem Recorder ist ein AV3 mit entweder S-Video oder Composite Cinch-Steckern.
Habe die Sache aber wieder aufgegeben, weil ich mit allen mir bekannten Mitteln vergeblich versucht habe, dem "Geschütz" ein Bild zu entlocken ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: beiti 
vom: Di 10 Jan, 2017 12:51  

Ist schon eine Weile her; den Recorder hatte ich mir nur geliehen.
Soweit ich mich erinnere, hatte ich den Composite-Eingang an der Front benutzt - ohne Probleme.

_________________
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - www.fotovideotec.de




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: TheBubble 
vom: Mi 11 Jan, 2017 02:36  

Zuerst würde ich testen, ob sich die alten Bänder überhaupt noch abspielen lassen. Dazu den Camcorder an einen Fernseher anschließen, der noch Eingänge für analoges Video hat.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1180

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Alter Wein in neuen Schläuchen ... Videodigitalisierung
Autor: BerndL 
vom: Mi 11 Jan, 2017 12:39  

Hallo JA,
Du hast mit dem DMR-EH80V ein für Laien recht kompliziertes Gerät erwischt. Du musst doch dort viele Sachen einstellen: Cinch Video gelb von der Cam in den Videoeingang AV3, Audio ein oder zwei Leitungen in den AV3-Audioeingang -das ist noch einfach. Aber dann kann man auswählen, ob auf Festplatte oder DVD oder VHS (also auf Band-wirst Du nicht wollen, kann aber voreingestellt sein) aufzeichnen willst - dann Cam starten und gleichzeitig REC für das gewählte Aufnahmemedium. Und am Ende musst Du noch die Aufnahme auf dem Aufzeichnungsmedium finden und auf dem TV probeweise abspielen können.
Wenn der Recorder nur geliehen war empfehle ich Dir einen Pana der 50-er Serie (52 oder 56) bei eBay-Kleinanzeigen für zwischen 20 und 30€ und Du hast garantiert Erfolg.
Als erstes solltest Du aber mal die Cam direkt an den TV anschließen, wie gut die Kassetten noch lesbar sind. Wenn nicht, eine Reinigungskassette besorgen. Wenn die nicht vorhanden, Reinigungsflüssigkeit für Videoköpfe besorgen und versuchen die Köpfe zu reinigen.
Und wenn Du genug Zeit hast, schick mir eine Privatmail mit Deiner Festnetznummer - ich bin Rentner:-)
vG




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 28

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
Seite 1 von 1

Foren-Übersicht > Camcorder > Camcorder - Allgemein

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Ambarella mit neuen Chips für Dr... slashCAM News-Kommentare 6 Mi 11 Jan, 2017 14:18 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Biete neuen Smallrig Käfig für Lumix G70 barlec Biete 0 Sa 31 Dez, 2016 10:40 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Welche Windowsversion für neuen Schni... Dr.Matzinger Postproduktion allgemein 2 Do 22 Dez, 2016 02:07 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Frage zur neuen Vimeo konfig klusterdegenerierung Gemischt 1 Mi 21 Dez, 2016 17:28 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Wichtig: 10 Bit 4K-Schnitt auf dem neuen MacBo... slashCAM Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion 46 Mi 14 Dez, 2016 13:20 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde






neuestes Video

Aktuelles Video:
CARAVANE PALACE - MIDNIGHT

Unerwartete Westernelemente treten im LA Vorort Compton auf die Bildfläche mit einigen recht ansehnlichen Einstellungen; die Verfolgungsjagd erinnert beinahe an Stummfilm.

neuester Artikel
 Monopod Shootout: Manfrotto MVMX Pro 500 vs Sirui P-224S Einbeinstativ

Mit dem Manfrotto MVMX Pro 500 und dem Sirui P-224S haben wir zwei video-affine Einbeinstative im Test, die sowohl bei der Ausstattung und Verarbeitung (als auch beim Preis) zum hochwertigen Monopod-Segment gehören. Wie schlagen sich die beiden Einbeinstative im Videobetrieb? weiterlesen

 Sony Alpha 6500 - Bewegendes Update?

Ist die Alpha 6500 nun eine Alpha 6300 auf Speed oder nur ein kleines Update mit großem Aufpreis? Das kommt in erster Linie auf den Einsatzzweck an... weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 34 User online :: 2 registrierte, 0 verborgene und 32 Gäste

Registrierte User: Olllllllli, Rudolf Max

Am meisten User online waren 1062 am Mi 06 Jan, 2016 23:32



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.