Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  Camcorder Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» Kostenlose nicht kommerzielle NUKE Versionen Anfang 2015
by CameraRick on So 26 Okt, 2014 00:46

» Beschädigtes nicht konvertiertes mov datei
by Goldwingfahrer on Sa 25 Okt, 2014 23:42

» Zoom H6N speichert files in jeweils eigenem Unterordner...
by Blackeagle123 on Sa 25 Okt, 2014 23:27

» 50p Video für Youtube fit machen?
by Scallywag on Sa 25 Okt, 2014 23:15

» Erfahrungen mit Sonys XAVC-S-Format und dem implementierten Timecode
by medialex on Sa 25 Okt, 2014 23:07

» NUKE in einer Produktion - Welche Aufgaben hat der Comper ?
by Peppermintpost on Sa 25 Okt, 2014 22:08

» HDR TimeLapse 2014 Switzerland Part 3
by Hesse on Sa 25 Okt, 2014 22:07

» Tiefe RAW-Einsichten in Cinema DNG
by WoWu on Sa 25 Okt, 2014 22:05

» PP CS& Error
by Jörg on Sa 25 Okt, 2014 22:00

» Canon EOS C100 MKII: Dual Pixel AF, neuer EVF, OLED Display, 60 B/s & WIFI
by TonBild on Sa 25 Okt, 2014 21:31

» Sony FDR-AX100 - langsamer Zoom ruckelt wie sau + Motor-Ton in der Aufnahme
by Jan on Sa 25 Okt, 2014 21:23

» nicht mehr zu ertragen...
by Jensli on Sa 25 Okt, 2014 21:22

» Komische Interpolation, wenn ich Positionsparameter verändere...
by JanHe on Sa 25 Okt, 2014 21:13

» Test: Nikon D750 - Nikons beste Fullframe Video-DSLR bisher?
by Jan on Sa 25 Okt, 2014 21:07

» RAW Bearbeitung in Premiere CC
by ruessel on Sa 25 Okt, 2014 20:50

» Suche guten DVD-Player - Empfehlungen willkommen!!
by Skeptiker on Sa 25 Okt, 2014 20:42

» Shotgun-Mic für DSLR
by FixInPost on Sa 25 Okt, 2014 20:32

» Bilder per Netzhaut-Projektion: Google investiert in Startup Magic Leap
by domain on Sa 25 Okt, 2014 17:45

» Drehbuch Imagefilm
by Jensli on Sa 25 Okt, 2014 16:57

» Sound Devices MixPre-D
by -sky- on Sa 25 Okt, 2014 16:13

» A7S Firmware Update findet Kamera nicht
by rush on Sa 25 Okt, 2014 15:48

» Wie Produktion und Drehbuch für Werbefilm angehen?
by DigitalDirector on Sa 25 Okt, 2014 15:35

» [V] Marshall 7" externer Monitor mit HD-SDI: V-LCD70XHB-3gSDI
by jansi on Sa 25 Okt, 2014 13:26

» Erster Film für die Öffentlichkeit
by DigitalDirector on Sa 25 Okt, 2014 13:05

» Sony HDR CX900
by Heiko1974 on Sa 25 Okt, 2014 12:23

» ClipKanal: Comic Book Heaven
by quarki69 on Sa 25 Okt, 2014 11:43

» update mv 2014 auf mv plus 2015?
by wabu on Sa 25 Okt, 2014 11:30

» Manfrotto Stativtasche - 100cm x 20cm
by Holski on Sa 25 Okt, 2014 11:17

» Glidecam XR-2000 und Manfrotto 577 Schnellwechselplatte
by Holski on Sa 25 Okt, 2014 11:16

» Vergleich Sony PMW300K1 mit JVC GY-HM850
by wowow on Sa 25 Okt, 2014 11:01

» Samyang 50mm T1.5 ist raus
by iasi on Sa 25 Okt, 2014 10:30

» fake aber lustig
by Benutzername on Sa 25 Okt, 2014 10:21

» Samyang, cine oder nicht cine?
by 740intercooler on Sa 25 Okt, 2014 10:06

» [Verkaufe] Sony PMW-F3 mit Objektiv und Zubehör
by rush on Sa 25 Okt, 2014 09:47

» Nuke bald kostenlos
by motiongroup on Sa 25 Okt, 2014 07:59

» Suche guten Audio Recorder inkl. Windschutz
by TonBild on Sa 25 Okt, 2014 07:25

» Kein Ton bei Pinnacle 14 am PC
by Bruno Peter on Sa 25 Okt, 2014 05:15

» Verkaufe Skater Dolly mit Laser Pointer
by Queru on Sa 25 Okt, 2014 00:19

» Neu: Avid DNxHR Codec, und Mediacomposer lernt nativen 4K-Schnitt // IBC 20
by Jott on Fr 24 Okt, 2014 19:38

» Intels Broadwell-E soll erst 2016 kommen
by iasi on Fr 24 Okt, 2014 19:04


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
1. Oktober - 28. Februar / Kulmbach
Kurzfilmwettbewerb "Gib mir ein Gesicht"
3. Oktober - 6. November / Venedig
9. Internationaler Arte Laguna Preis - Einsendeschluss 6. November 2014
23-25. Oktober / Ludwigsburg/Stuttgart
Raumwelten – Plattform für Szenografie, Architektur und Medien
25-26. Oktober / Konstanz
Konstanzer KURZ.FILM.SPIELE

Foren-Übersicht > Am Rande > Digitale Photographie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Titel: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Mo 15 Jul, 2013 14:34  

Hallo,

wie vielleicht manche hier mitbekommen haben, habe ich mich in die Gefilde der Eventfotografie-mit-Ausdruck-der-Fotos begeben.

Die letzte Veranstaltung, auf der ich zugange war, war in dieser Hinsicht äußerst erfreulich, allerdings mit einem gemieteten Fotodrucker (Mitsubishi CP-D707DW. Leider war ein Deck kaputt, dank DHL).

Nun überlege ich, mir einen ähnlichen Thermosublimationsdrucker zuzulegen, um 15x20 Ausdrucke in möglichst hoher Geschwindigkeit zu drucken, ca. 11-17 Sekunden pro Exemplar wäre super.

Dazu käme die Preisklasse von 0-1500€ in Betracht, deshalb nun die Frage an euch: Welche Erfahrungen habt ihr mit welchem Fotodrucker gemacht bzw. welche Modelle könnt ihr empfehlen?

Danke!




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Mo 15 Jul, 2013 16:11  

Also diese Thermosublimationsdrucker würde ich gerade für die Eventfotografie gar nicht mehr in Betracht ziehen. Bieten zwar höchste Qualität, aber neben dem Drucker selbst ist auch das Verbrauchsmaterial überdurchschnittlich teuer und mit enormen Rückständen verbunden, weil 80% der Druckfarbe ja gar nicht aufgedampft werden.
Für den durchschnittlichen Eventkunden ist ein excellenter und deutlich schnellerer Farblaserausdruck voll ausreichend. Ein Unterschied zwischen hochwertigem Tintenstrahldruck und Farblaserdruck ist kaum mehr auszumachen.
Weiß ich aus eigener Erfahrung, denn ich hatte schon alle drei Druckertypen in Verwendung und benutze derzeit nur mehr einen Farblaserdrucker.
http://www.pc-magazin.de/vergleichstest/farblaser-mit-fotodruckoption-1161667.html
Man muss halt das richtige Papier auswählen. Normales Kopierpapier geht sicher nicht. Aber dreimal so schweres mit Seidenglanz sieht schon ganz anders aus.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Mo 15 Jul, 2013 16:44  

vielen Dank für die Meinung!

Bei den Rückständen muss ich dir recht geben, die sind sehr hoch...
Thermosublimation hat mich wegen der Beständigkeit und der Geschwindigkeit überzeugt, 0,31€ pro 15x20 Druck fand ich auch relativ günstig.

Der Artikel von dem Link spricht ja von einem nicht möglichen Randlosdruck, ist das dann bei 15x20 anders?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Mo 15 Jul, 2013 17:05  

Also ich komme auf 0,81 pro Bild, da musst du schon eine sehr günstige Bezugsquelle haben.
http://www.nordfoto.de/Digital-Imaging/Verbrauchsmaterial/Printmedien/Thermodrucker-Material/MITSUBISHI-CK-3810-20x25-cm-fuer-260-Bilder-2x130::3431.html?XTCsid=c712c48ba374835aa73cce5c748ec9fe

Aber du hast recht, ist in den letzten Jahren deutlich günstiger geworden. Mach weiter so, denn die Qualität ist wirklich hervorragend.
Die Lichtbeständigkeit ist übrigens an sich eher gering, wenn nicht in einem vierten Durchlauf noch eine UV-Folie darübergeschweißt würde, was inzwischen wohl Standard sein dürfte.
Außerdem, solltest du in den nächsten zwei Jahren nur so ca. 2000 Ausdrucke an div. Kunden verkaufen können, dann musst du immer noch € 1.- zusätzlich an Abschreibung hinzurechen, also bist du min. auf € 1,80.- an Selbstkosten.
Keine Frage, dass du mit einem Laserdrucker wesentlich preiswerter unterwegs bist, den du außerdem noch im Geschäft und privat für alle Aufgabengebiete verwenden kannst.
Kostet zwar € 400.- aber das ist dieses Unversalgerät wohl allemal wert.


Zuletzt bearbeitet von domain am Mo 15 Jul, 2013 18:28, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Mo 15 Jul, 2013 18:26  

der Drucker hat 15x20 Papier gefressen, das waren dann 0,31 / Druck.

Jetzt gilt es nur noch ein schnelles und im Preisrahmen liegendes Modell zu finden ;)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Mo 15 Jul, 2013 18:35  

0,31 halte ich für einen 15*20 Ausdruck für fast unmöglich.
Sag mir bitte deine Bezugsquelle und zwar für Papier inkl. Farbrolle, dann könnte ich mir diese Druckmethode auch noch mal überlegen, denn sie ist wirklich Spitze.
Aber nebenbei, was ist schon 15*20 cm?
Mit jedem A4-Drucker machst du locker 20*28 cm und das geht bei den Kunden aber schon mal ganz anders rein :-)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: holger_p 
vom: Mo 15 Jul, 2013 20:29  

Ich habe seit letzten Sommer eine kleinen Canon Selphy 800. Der kann zwar nur 10*15, kostete aber auch nur 80 Euro und die Druckkosten liegen bei ca 35 Cent mit passendem Papier. So eine Packung mit den Farbkassetten und dem Papier für 108 Fotos kostet zwischen 33 und 40 Euro.

Die Druckqualität ist bei Ansteuerung durch den PC sehr gut und könnte durch Kalibrierung (kostet 30 Euro) sogar noch gesteigert werden. Der Drucker ist sehr kompakt, so dass man ihn auch im Urlaub mitnehmen kann. Und die Ausdrucke sind lichtecht.

Wenn ich DIN A4 Fotos in großen Mengen drucken müßte, würde ich einen flotten kompakten Tintenstrahldrucker von Brother kaufen. Dazu dann einen Lieferanten von günstigen Patronen suchen, der gewährleisten kann, dass er bei Nachbestellungen die gleichen Patronen mit der gleichen Tinte liefert. Dazu dann ein gutes Fotopapier aussuchen und auch hier darauf achten, dass es exakt nachbestellbar ist. Dann die Kombination Drucker, Patronen und Papier kalibrieren lassen und voila, das Ding druckt Fotos, die in der Qualität 90% aller Laborabzüge übertreffen. Auch mit Tintenpatronen, die nur 90 Cent kosten. Leider druckt os ein Drucker nicht besonders schnell und da Brother Dye-Tinten braucht, sind sie nicht lichtecht. Den Geschwindigkeitsnachteil kann man evtl. durch Einsatz von zwei Geräten (die sind ja billig) ausgleichen, das UV-Problem kann durch entsprechendes Fotopapier abgeschwächt werden.

Fotos aus dem Farblaser: Die sind lichtecht, aber die sehen auch ziemlich bescheiden aus. Jeder 69 Euro Tintenspritzer kann das deutlich besser.



Gruß Holger




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 843

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Mo 15 Jul, 2013 21:07  

Ich wusste gar nicht, dass diese 31ct so außergewöhnlich sind?
Tintenstrahl kommt eher weniger in Frage, das muss zu lange trocknen, ist zu unbeständig - und zu langsam. 15x20 reicht aus meiner Meinung nach.

Den Drucker habe ich von darwins-multimedia.de, die vermieten den CP-D707DW eben für diese 120€ pro Tag plus Verbrauchsmaterial, das 31ct pro Stück kostet. Und berechnet wird ja über den Verbrauch, ich habe mir neulich 800 Blatt (also 4 Rollen) zuschicken lassen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: DV_Chris 
vom: Mo 15 Jul, 2013 21:25  

Copal oder die baugleichen Fuji.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1580

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: holger_p 
vom: Mo 15 Jul, 2013 21:26  

Also den Drucker bekommt man ja schon für 1700 Dollar plus Spesen und MWSt.

Bachi hat folgendes geschrieben:
Ich wusste gar nicht, dass diese 31ct so außergewöhnlich sind?

Also das 2 Rollen Kit (400 Blatt) kostet bei den gängigen Händlern 250 Dollar. Ohne Zoll, MWSt und Spesen. Ungefähr das doppelte Deiner 31 Cent...



Gruß Holger




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 843

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Mo 15 Jul, 2013 21:44  

holger_p hat folgendes geschrieben:

Wenn ich DIN A4 Fotos in großen Mengen drucken müßte, würde ich einen flotten kompakten Tintenstrahldrucker von Brother kaufen.


Viel zu teure Ausdrucke, viel zu langsam. Für das was Bachi vorhat in keiner Weise notwendig. Hier ein Bild meiner Tochter, ausgedruckt mit dem billigsten Laserdrucker vom Mediamarkt um € 120.- auf normalen Kopierpaper. Besser geht es natürlich immer, auch mit Laserdruckern.





Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: holger_p 
vom: Mo 15 Jul, 2013 21:54  

domain hat folgendes geschrieben:

Viel zu teure Ausdrucke, viel zu langsam. Für das was Bachi vorhat in keiner Weise notwendig. Hier ein Bild meiner Tochter, ausgedruckt mit dem billigsten Laserdrucker vom Mediamarkt um € 120.- auf normalen Kopierpaper. Besser geht es natürlich immer, auch mit Laserdruckern.

Naja, mein Tintenspritzer druckt 10*15 Fotos zu einem Preis 5 Cent für die Tinte (günstige Tinte, die auch ohne Kalibrierung ohne Farbstich druckt), dazu ca 5 Cent fürs Papier. Macht 10 Cent gegenüber dem Fotolabor, das 7 oder 8 Cent plus AUftragspauschale abrechnet. Kein Farblaser hält da preislich mit, auch, weil es kaum gescheite Farbtoner von Drittanbietern gibt.

Dazu kommt noch, dass die Farblaser wenigstens Farbkopierpapier bekommen sollten. Das ist noch qualitativ weit entfernt vom Fotopapier, aber schon mal deutlich besser als billiges Kopierpapier, leider auch schon viermal so teuer.


Gruß Holger




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 843

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: B.DeKid 
vom: Mo 15 Jul, 2013 22:27  

Süss lese Ich morgen nochmal!



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 12591

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Di 16 Jul, 2013 17:11  

das vom Laserdrucker sieht nett aus, aber ich werde mich wohl kaum bei 400+ Ausdrucke an einem Abend der Schnipselarbeit widmen, um die weißen Ränder loszuwerden...
Wenn dann müsste es von vornherein 15x20 Papier sein, wobei aber bei Laserdruckern ja kein randloser Druck möglich ist wegen der Tonerverschmutzung im Gehäuse...

Da halte ich Thermosublimation für recht sicher...

Und wie seht ihr Thermoautochromdruck?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Di 16 Jul, 2013 18:03  

Bachi hat folgendes geschrieben:

Da halte ich Thermosublimation für recht sicher...


Stimmt schon und wenn du mit deinen finanziellen und zeitlichen Rahmenbedingungen klar kommst (17-20 Sekunden inkl. Datenübertragung sind wohl etwas knapp für einen Thermasublimationsdrucker bemessen, der das Papier zumindest 3 mal rausschiebt und wieder reinzieht), dann ist doch alles in Ordnung.
Kauf ihn doch, die Qualität ist kaum zu toppen und wird auch für Proofs verwendet. Im Grunde viel zu schade für Laufkunden von einem Event, denen es ohnehin wurscht ist, ob die Bilder einen Rand haben oder nicht.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Di 16 Jul, 2013 18:22  

also ich bin momentan nur auf dieser Thermosubl. Schiene, da der CP-D707DW ein 15x20 innerhalb von 14s (inkl. Übertragungszeit) rausgehauen hat...



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Di 16 Jul, 2013 18:49  

Ist doch alles bestens, was fragst du uns, was überlegst du noch, kauf ihn doch einfach und fertig.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Di 16 Jul, 2013 19:21  

ich würde gerne Erfahrungen sammeln über andere Drucker (wie im Post beschrieben), da der Mitsubishi an die 1900€ geht.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Di 16 Jul, 2013 20:08  

Ja ich denke, dass du wohl schon Erfahrungen mit Tintenstrahlern gemacht hast, vielleicht weniger mit Laserdruckern, die 20 Seiten pro Minute in einer wunderschönen mattierten Qualität drucken können..
Und wenn bei meinem zweiten und jetzt superbilligen Laserdrucker mal eine Tonerkartusche leer sein sollte, dann wird er direkt durch einen neuen ersetzt, weil der Vierfarben-Cartridge-Ersatz nämlich das doppelte vom ganzen Drucker kosten würde.
Aber du wirst dir das alles wohl schon gut überlegt haben und die Thermosublimationsdrucker sind wirklich Spitze, weil sie nämlich pro Pixel analog in 256 Abstufungen sublimieren können und nicht auf Farbtröpfchen oder auf Farbpartikel angewiesen sind, auch wenn die entsprechenden Drucker deutlich mehr 1200 DPI in 6 Farben schaffen.
Nur eines noch: deine Kunden werden die von dir vorgestellte Qualität gar nicht schätzen können, viel zu gut für sie, Perlen vor die Säu-e geworfen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Di 16 Jul, 2013 20:32  

ja, das glaube ich dir, ich würde auch nicht ungern zu einem Laserdrucker oder LED Drucker tendieren, wenn da nicht dieses mir momentan noch schleierhafte Ding wären:

1. randloser Druck ist nicht möglich - darf ich dann alle Fotos einzeln zuschneiden, wenn ich das Format 15x20 ohne Rand schätze?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Di 16 Jul, 2013 20:38  

Bachi hat folgendes geschrieben:

1. randloser Druck ist nicht möglich - darf ich dann alle Fotos einzeln zuschneiden, wenn ich das Format 15x20 ohne Rand schätze?


Ob du das schätzt ist ja unerheblich. Den Kunden gefällt genauso ein Format mit Rand (aber dann in 20*29), das sie zu Hause noch ausschneiden oder mit einem Bilderrahmen abdecken können. Mach dir doch deswegen keinen Kopf.
Die Kunden schauen nicht auf den Rand, im Gegenteil, sie finden ihn schön.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: holger_p 
vom: Mi 17 Jul, 2013 22:25  

Aber wollen die Leute nicht glänzende Bilder haben? Oder gibt es Glanzfotopapier für Laserdrucker?
Die normalen Ausdrucke auf Kopierpapier sehen eingentlich alle ziemlich grausam aus. Das konnte jeder Billigsttintenspirzter aus dem Discounter für 39,95 besser - aus mir unklaren Gründen verkaufen Discounter allerdings keine Drucker mehr, was laut CRN zu einem spürbaren Anstieg der Druckerpreise im unteren Segment führte.



Gruß Holger




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 843

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Do 18 Jul, 2013 07:25  

Bei der Druckmenge würde ich eigentlich schon an einen 24"-Tintenstrahler (hier HP T120 um ca. €1000.-) mit hochglänzender Rollenware und automatischer Schnittvorrichtung denken. Vier 15*20 Fotos druckt er z.B. in 30 Sekunden nebeneinander in einer Reihe aus, dann Schnitt, 3-4 solcher Streifen übereinanderlegen und mit einer Schneidemaschine die Fotos abtrennen. Tinte kann wie bei jedem Tintenstrahler günstig von Drittherstellern bezogen und mit einer Spritze nachgefüllt werden. Daneben kannst du u.a. auch wirklich große Poster mit 61 cm Breite ausdrucken.





Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Do 18 Jul, 2013 08:37  

das Ding sieht interessant aus... ich werd mich mal ein wenig informieren dazu



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: domain 
vom: Do 18 Jul, 2013 09:37  

Über 20 Cent wirst du mit diesem Drucker pro Bild nicht kommen. 500 Bilder pro Rolle sind möglich (10 Cent per Bild) und für die Farbe noch mal so viel.
Du willst doch schließlich was verdienen und um die € 0,70 für 15*20 cm wie bei Thermosublimation sind völlig indiskutabel.
http://www.plottermaterial24.de/4921/fod190-fotopapier-glaenzend--rollenbreite-24




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8268

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: B.DeKid 
vom: Do 18 Jul, 2013 10:32  

TintenDrucker reichen. Von Drittanbietern bzw deren Farbe halte Ich nicht viel.
Alle Fragen zum Druckern / Papier / ICC Profilen & RIP Software werden hier behandelt http://forum.fineartprinter.de/

Bilder mit Rand zu drucken sofern das Blatt dann in den gängigen Rahmeen Grössen vorliegt , erspart die billigen/schlechten Papier Passepartout, sprich man kan direkt nen Stapel billige Plastik/Holz/MetalRahmen kaufen und sie dem Kunden mit anbieten - und das Druckerzeugnis legt man einfach direkt in den Rahmen - fertig!


Laserdrucker sind gut für Kontaktabzüge und Layout Concepts. Da braucht man schnell ein paar Bilder um gewisse Sachen zu sichten / besprechen und nutzt Standard Kopierpapier und gut ist. (Auch für HolzDruck sehr zu empfehlen)


.....................

Ich besitze Unteranderm einen HP Designjet 130 NR ( mit der erwähnten Rollen Schneide Einheit) - schneide aber meist mit der IDEAL 110.
Vorallem wenn Ich mit der grossen LaminierPresse arbeiten will.

Vorteil an dem Plotter ist das Ich halt billiges Papier (das normale HochglanzFotoPapier von HP) nutzen kann , oder halt sehr teures Rollen oder Blatt Material von zB Illford oder Hahnenmühle.

-----------------

HP Photosmart D5460 sowie den kleinen HP Photosmart 325 nutze Ich für das Tagesgeschäft. ( Also von DIN A4 bis hin zu den Passfotos oder gar CD/DVD Lable Druck)
Die Quali ist Top und lässt kaum wünsche offen.

.....................

Für Events würde Ich mir 2x Photosmart D5460 oder ähnliche Geräte kaufen.
Canon gefällt mir in den letzten Jahren sehr - Epson ist ne feste Grösse -- machen Teils je nach Beanspruchung aber gern mal Probs.

.............................

HP Geräte kauft man bei http://www.stoffel.de/ die reparieren HP Geräte und verkaufen sie dann wieder inkl Garantie! Bis Dato mehr als zufrieden mit dem Service.

...............................

Grosse Aufträge und Top Quali Anfragen kann man ohne Prob eigentlich nur https://de.whitewall.com/ empfehlen.

..............................

Alles was in den Bereich von Folien Schneide Plottern geht ist http://www.rolanddg.de/?language=de echt Top.

...............................

*******************************+

Drucker und Monitore sollten aufeinander abgestimmt sein;-)


*****************************

Von ThermoDruckern halte Ich nicht mehr soviel weil die einfach zu teuer sind und der Kunde durch die ganzen Flyer / Druck Online Angebote HeutzuTage eh kaum noch Quali zu schätzen weiss ;-/

MfG
B.DeKid




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 12591

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: holger_p 
vom: Do 18 Jul, 2013 22:49  

domain hat folgendes geschrieben:
Bei der Druckmenge würde ich eigentlich schon an einen 24"-Tintenstrahler (hier HP T120 um ca. €1000.-) mit hochglänzender Rollenware und automatischer Schnittvorrichtung denken. Vier 15*20 Fotos druckt er z.B. in 30 Sekunden nebeneinander in einer Reihe aus, dann Schnitt, 3-4 solcher Streifen übereinanderlegen und mit einer Schneidemaschine die Fotos abtrennen.


So was ist aber auf Events eher unpraktisch. Da müßte der Drucker schon direkt das Endformat ausspucken und das in einer akzeptablen Zeit, als maximal 30 Sekunden.

Mein Favourit wäre da noch immer der DIN A4 Tintenstrahler, den man mit DIN A5 Papier füttert und für ein Event müßte man zwei aufstellen, a) um den Ausstoß etwas zu erhöhen und b) zur Abdämpfung des Ausfallsrisikos.

Leider scheint es bei den Fotodruckern nur zwei Sorten zu geben: Die Geräte von 50 bis 150 Euro, die selbst für ein 10*15 Photo schon 1 Minute Druckzeit benötigen. Zwar in durchaus exellenter Qualität, aber eben stinklahm. Und dann die Geräte, die bei knapp 1000 Euro beginnen und sehr schnell sind. Aber die Qualität ist nicht einmal viel besser und selbst die Druckkosten sind nicht so viel niedriger.


Gruß Holger




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 843

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: Bachi 
vom: Sa 20 Jul, 2013 15:27  

also der große HP Drucker scheint schön zu sein, allerdings, ist, wie bereits erwähnt, die Tatsache hinderlich, dass man dann immer schneiden muss, was bei der Thermosublimation durch die 15x20 Rolle kein Thema war.

Es müsste also wenn dann ein Tintendrucker sein, der schnell druckt, sehr sauber und auf A5...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 367

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: B.DeKid 
vom: So 21 Jul, 2013 02:20  

Bachi hat folgendes geschrieben:
....
Es müsste also wenn dann ein Tintendrucker sein, der schnell druckt, sehr sauber und auf A5...


Dafür erfand der Liebe Gott das verstellbare Hauptfach ;-)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 12591

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: holger_p 
vom: So 21 Jul, 2013 10:39  

B.DeKid hat folgendes geschrieben:
Bachi hat folgendes geschrieben:
....
Es müsste also wenn dann ein Tintendrucker sein, der schnell druckt, sehr sauber und auf A5...


Dafür erfand der Liebe Gott das verstellbare Hauptfach ;-)


Ja, das ist richtig. Aber mit der Speed hapert es noch. Mein Tintenspritzer braucht für ein 10*15 Photo satten 75 Sekunden (vom Klick auf OK bis Bild fertig im Ausgabeschacht) und das ist für Events natürlich unbrauchbar. Ansonsten sind die Ausdrucke sehr gut und dank kompatibler Patronen sensationell günstig.


Gruß Holger




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 843

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: B.DeKid 
vom: So 21 Jul, 2013 19:22  

Und föhnen sollte man das Bild dann auch Holger ... weil die Farbe besonders bei glossy Papier noch nen bissel klebt .



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 12591

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: welche Erfahrungen habt ihr mit welchen Fotodruckern?
Autor: holger_p 
vom: So 21 Jul, 2013 19:55  

B.DeKid hat folgendes geschrieben:
Und föhnen sollte man das Bild dann auch Holger ... weil die Farbe besonders bei glossy Papier noch nen bissel klebt .


Die Erfahrung habe ich nur teilweise gemacht. Aktuell habe ich das gute Fotopapier vom Aldi Nord (das ist wirklich gut, ich kenne den Lieferanten und weiß, wo es hergestellt wurde) im Drucker und das ist ca 10 Sekunden nach Ende des Ausdrucks safe. Aber das ist sicherlich je nach Fotopapier und Tinte sehr unterschiedlich. Mein Brother ist ja auch alles andere als ein ausgewiesener Fotodrucker und die Billigtinte darin ohnehin über jede Kritik erhaben ;-)


Gruß Holger




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 843

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
Seite 1 von 1

Foren-Übersicht > Am Rande > Digitale Photographie

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
NUKE in einer Produktion - Welche Auf... MIIIK Special Effects / Compositing 3 Sa 25 Okt, 2014 20:11 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Erfahrungen mit Sonys XAVC-S-Format u... medialex Camcorder - Allgemein 6 Sa 25 Okt, 2014 13:35 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Welchen Slider für DSLR? Pianist Gemischt 11 Mi 22 Okt, 2014 19:17 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Erfahrungen mit ClickForFestivals Meldur Gemischt 0 Sa 18 Okt, 2014 10:20 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Panasonic GH2 / G6 / Sony Alpha 58 - ... tower66 Panasonic MFT GH4/GH3/GH2/G6/GX7/GM1 6 Di 14 Okt, 2014 02:49 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



neuestes Video

Aktuelles Video:
Comic Book Heaven

Ein Blick in einen amerikanischen Comic-Shop, dessen Besitzer kein Blatt vor den Mund nimmt. Auch dieses Business leidet übrigens unter den elektronischen Medien - iBox und so... Gute Kurzdoku und angenehmer Look ohne DoF-Spielchen (shot on Sony F3 SLog).

neuester Artikel
 Nikon D750 - Nikons beste Fullframe Video-DSLR bisher?

Mit der Nikon D750 stellt Nikon eine Fullframe Video-DSLR vor, die bislang die meisten Videofunktionen aller Nikon-DSLRs in sich vereinigt. Hierzu zählen u.a. : Klappdisplay, Flaches Bildprofil, Zebra, Power-Iris, Live-Audio-Pegel, individuelles Videomenü, cleanes HDMI-Out. Wie gut ist die neue Nikon D750 in Sachen Video (Inkl. Videovergleich zur GH4 und Nikon D810 …)
weiterlesen

 Panasonic LUMIX DMC-FZ1000

Mit einer mächtigen Überraschung wusste Panasonic diesen Sommer zu punkten: Die Panasonic LUMIX FZ1000 ist eine neue Bridgekamera mit 1-Zoll-MOS-Sensor, fester Leica-Zoomoptik und integrierter 4K-Aufnahme für deutlich unter 1.000 Euro. Nicht nur weil 4K draufsteht, haben wir sie uns einmal kurz zu Gemüte geführt... weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 43 User online :: 1 registriert, 0 verborgene und 42 Gäste

Registrierte User: r.p.television

Am meisten User online waren 726 am Mo 23 Apr, 2012 09:58



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.