Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  Camcorder Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» Ist belanglos aber...
by klusterdegenerierung on Mo 31 Aug, 2015 08:36

» Foldscope: das 50 Cent Origami Mikroskop
by slashCAM on Mo 31 Aug, 2015 08:30

» "Scream"-Regisseur Wes Craven gestorben
by ruessel on Mo 31 Aug, 2015 08:22

» Welchen Preis darf ich für einen Filmauftrag verlangen (Privatkunde)
by Jott on Mo 31 Aug, 2015 08:20

» Videos von Canon HV20 in Windows 10 importieren
by Jasper on Mo 31 Aug, 2015 08:20

» HD auf 8mm Film Entwickeln? Möglich?
by frm on Mo 31 Aug, 2015 07:46

» Stativ Video/Stop Motion
by Rogi on Mo 31 Aug, 2015 02:52

» Sony PXW-X70 bewältigt 13 Blenden. Demofootage und Download.
by Peppermintpost on Mo 31 Aug, 2015 01:16

» Mit 2 kompakten zum 4K-Hattrick - Sony RX100 IV und RX10 II
by nachtaktiv on Mo 31 Aug, 2015 00:57

» PP CC 2015 + Resolve 12 beta + Raw Roundtrip
by CameraRick on Mo 31 Aug, 2015 00:12

» BMCC - Aspect Ratio 2.35:1 - in Resolve 16:9
by CameraRick on So 30 Aug, 2015 23:48

» Encore CS6 Fatal Error Code 6
by dienstag_01 on So 30 Aug, 2015 23:32

» Neuer "5-Axis" Gimbal von Nebula soll Laufbewegung ausgleichen
by domain on So 30 Aug, 2015 23:25

» Encore: Schaltflächen Überlappung zulassen?!
by dienstag_01 on So 30 Aug, 2015 23:23

» Jetzt wirds eng für Shogun und Co!
by klusterdegenerierung on So 30 Aug, 2015 23:22

» Schusswaffen im öffentlichem Raum
by Frank B. on So 30 Aug, 2015 22:09

» Letus Helix Jr. Gimbal mit KineMAX 6K Setup + Review
by srone on So 30 Aug, 2015 21:40

» Panasonic G6 Bildfehler
by DieEnte on So 30 Aug, 2015 20:46

» VHS Camcorder Look per App ist ein Hit
by Goldwingfahrer on So 30 Aug, 2015 19:20

» Zuverlässiges Overclocking für den Videoschnitt
by makiHD on So 30 Aug, 2015 18:07

» Abgefahren, Reallife Slowtelevision
by klusterdegenerierung on So 30 Aug, 2015 17:29

» Blackmagic Fusion 8 Beta ist raus- jetzt auch für Mac
by CameraRick on So 30 Aug, 2015 17:28

» OpenCL für DaVincibe
by mikewiththemic on So 30 Aug, 2015 17:14

» BMCC 2,5K EF mit LanParte ProRig und Zubehör (Rechnung)
by PatrickR on So 30 Aug, 2015 16:55

» THE SIGHT Kurzfilm Film ist nun online
by 7River on So 30 Aug, 2015 16:43

» Panasonic DVC 30 mit 100 Kopfstunden
by Jott on So 30 Aug, 2015 16:40

» Suche Convergent Design Odyssey 7Q+
by MBV on So 30 Aug, 2015 15:32

» welches stativ für Sony RX 100 M4
by markusG on So 30 Aug, 2015 14:19

» The Sight - Kurzfilm-Teaser
by derfonz68 on So 30 Aug, 2015 12:20

» SLR Magic Anamorphot 1.33x 50 Anamorphic Adapter + Achromatic Diopter Kit
by Schreiadler on So 30 Aug, 2015 10:56

» Smartphone mit ausklappbarem Kameramodul -- Huawei Honor 7i
by slashCAM on So 30 Aug, 2015 09:40

» Neue Samsung NX1 Firmware v1.40 bringt u.a. digitale Stabilisation
by arcon30 on So 30 Aug, 2015 08:41

» Googles VP10 Codec nimmt erste (Test-)Formen an…
by enilnacs on So 30 Aug, 2015 03:13

» Bedienungsanleitungen Panasonic VHS Rekorder gesucht
by Goldwingfahrer on So 30 Aug, 2015 00:53

» Blackmagic Sequenz Presets in Premiere Pro CC
by soan on So 30 Aug, 2015 00:38

» Hollywood: Sequels und Remakes
by boessu on Sa 29 Aug, 2015 23:20

» Was ist eigentlich aus V-Log geworden?
by klusterdegenerierung on Sa 29 Aug, 2015 21:52

» Hochzeit ohne jegliche Bearbeitung fiilmen
by Soulfly on Sa 29 Aug, 2015 19:37

» Und wieder ne dumme Frage :-) Flat Picture profile
by cantsin on Sa 29 Aug, 2015 19:19

» 101 Tipps für das Filmen mit der DSLR Fachbuch von Markt + Technik
by hdk on Sa 29 Aug, 2015 18:45


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
23. Juni - 13. November / Bielefeld
Bilderbeben Bielefeld 2015 Thema "Rettung"
11-13. September / Oderaue
5. Oderkurz-Filmspektakel
16-20. September / Villach
K3 Film Festival
16-20. September / Oldenburg
22. Internationales Filmfestival Oldenburg

Foren-Übersicht > Kommentare > Artikel-Fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier: "T-"
Titel: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier: "T-"
Autor: slashCAM Administrator
vom: Mo 17 Jun, 2013 10:50  

Grundlagen: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier: "T-" vs "f-Stop" von rob - 17 Jun 2013 10:46:00
>Ob Systemkameras, Video-DSLRs, Großsensorcamcorder oder die neuen BMD Cinema Cameras: Videosysteme mit Wechseloptiken erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und damit stellt sich immer öfter auch die Frage, welche Optik zu welcher Kamera passt und welcher Anwendungsfall mit welcher Optik am besten abgedeckt wird. Wir starten auf slashCAM deshalb eine Serie zum Thema "Glas"und beschäftigen uns in den ersten Kapiteln mit der Frage, was eigentlich eine Cine-Optik von einer Foto-Optik unterscheidet. Hier: „T-“ vs „f-Stop“
zum ganzen Artikel




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 9405

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier:
Autor: Auriv 
vom: Mo 17 Jun, 2013 13:28  

Danke für den Beitrag! Ist interessant!



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 14

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier:
Autor: gandalfsson 
vom: Mo 17 Jun, 2013 14:23  

Hallo allerseits

Nach dem ich seit etwa zwei Jahren fast täglich bei Slashcam mich über den neusten Stand der Technik schlau mache und hier sehr viel Nützliches und Interessantes nachlesen konnte, möchte ich heute mal eine kleine, technische Frage in die Runde werfen:

Wie berechnet sich die Blende bei einem Zoomobjektiv? Oben genannte Formel passt ja wunderbar bei Festbrennweiten, doch bei Zooms?

f = ƒ / D

Eine 50 mm Festbrennweite hat bei einer Blende von 2.0 einen geöffneten Blendendurchmesser von 50 mm / 2.0 = 25 mm.

Mal angenommen wir hätten ein 24 - 70mm Zoom bei einer Blende 2.8. Dann betrüge bei 70mm der Durchmesser 25mm (70mm / 2.8), bei einer Brennweite von 24mm jedoch nur 8.6 mm.
Dann müsste sich also der Blendendurchmesser während des Zoomens verändern, was technisch bestimmt möglich ist, doch stellt sich die Frage wozu?
Bei konstantem Blendendurchmesser von 25mm (was ja nach obiger Formel für 70mm stimmen würde) bekämen wir ja eine äusserst lichtstarke Blende von 1.0 bei Brennweite 25mm.
Irgendetwas hab ich wohl übersehen...

Danke für jeden Hinweis zur Lösung dieses Rätsels!




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier:
Autor: Trust ART 
vom: Mo 17 Jun, 2013 23:07  

Hallo, bei der Berechnung der Blende wird als Durchmesser nicht der Durchmesser der Frontlinse genommen, sondern der Durchmesser des Blendenrings im Strahlengang des Objektivs! Sonst müssten ja Superweitwinkelobjektive winzige Frontlinsen haben. Das ist aber nicht so.
Bei einem Zoomobjektiv verändert sich aber der Blendendurchmesser im Verhältnis zur Rennweite. Darum haben auch "einfache" Zoomobjektive meistens keine durchgängig gleich bleibende maximale Blendenöffnung, sondern eine variable Anfangsblende. "Hochwertige" Zoomobjektive variieren tatsächlich den Blendendurchmesser beim Durchzoomen der Brennweite.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 87

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier:
Autor: gandalfsson 
vom: Di 18 Jun, 2013 09:06  

interessant. Dann stellt sich doch weiterhin die Frage, weshalb hochwertige Zoomobjektive den Blendendurchmesser variieren. Denn bei konstantem Blendendurchmesser könnten sie im Weitwinkel bessere Lichtwerte erzielen.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier:
Autor: Skeptiker 
vom: Di 18 Jun, 2013 10:38  

slashCAM hat folgendes geschrieben:
Die Blendanzahl f gibt das Verhältnis von Brennweite (ƒ) zur Öffnungsweite einer Optik (D) an:

f = ƒ / D

Eine 50 mm Festbrennweite hat bei einer Blende von 2.0 einen geöffneten Blendendurchmesser von 50 mm / 2.0 = 25 mm.

gandalfsson hat folgendes geschrieben:
... Wie berechnet sich die Blende bei einem Zoomobjektiv? ...
... Dann müsste sich also der Blendendurchmesser während des Zoomens verändern, ...

Trust ART hat folgendes geschrieben:
... "Hochwertige" Zoomobjektive variieren tatsächlich den Blendendurchmesser beim Durchzoomen der Brennweite.

Wenn ich mein altes, aber 'hochwertiges', mechanisches Tamron-Zoom zur Hand nehme (80-210 / 3.8-4.0), sehe ich folgendes beim Zoomen:

Von vorne ins Objektiv geblickt (auf die Frontlinse) ändert sich der sichtbare Durchmesser der Blende - im Telebereich ist sie grösser.

Von hinten durchs Objektiv geblickt (auf die Rückseite) bleibt die Blende konstant. Etwas Anderes ist auch gar nicht möglich, denn der mechanische Blendenring ist nicht mit der Brennweite gekoppelt.

Es wird beim Zoomen also nicht die Blende (Lamellen der Iris) selbst verstellt, sondern es ändert sich ihr (Ab)Bild.

Man spricht dementsprechend bei der Definition der fotografischen Blende von Brennweite durch Eintrittspupille (= der sichtbare bzw. wirksame Blendendurchmesser, das Abbild der Blende).

http://www.elmar-baumann.de/fotografie/fragen/frage.technik.blende-und-schaerfentiefe.html

Ob das bei elektronisch geregelten Objektiven anders ist ?
Prinzipiell nicht.

Es wäre aber technisch denkbar, dass jemand ein Zoom-Objektiv mit 'konstanter' Blendenzahl (Lichtstärke) ankündigt, bei dem die Iris laufend elektronisch nachgeregelt wird - sie würde stärker geöffnet, je weiter im Telebereich.

Allerdings hätte so ein Zoomobjektiv bei voll geöffneter Blende dann KEINE konstante Lichtstärke über den Zoombereich (ausser AUTO Gain/ISO/Verschlusszeit der Kamera würden den Lichtverlust im Telebereich laufend kompensieren).
Eine Mogelpackung.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3149

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Grundlagen: Was unterscheidet Cine-Optiken von Foto-Objektiven? Hier:
Autor: Jan 
vom: Di 18 Jun, 2013 14:33  

Genau, das wissen einige User nicht, dass an der Hinterlinse auch bei gleicher Blende mit verschiedenen Brennweiten die gleich grosse Öffnung (die vom Tele) da ist. Von vorn gesehen ist sie beim Weitwinkel kleiner als vom Tele bei gleicher Blende.

Der Lichteinfall wird davor gesteuert, um den Ausgleich von gleicher Lichtstärke und Brennweite nach den physikalischen Regeln zu gestalten.


Man könnte sagen man legt beim 70-200 f 2,8 bei Brennweite 70 mm eine kleinere Unterlegscheibe auf die grosse, die am Ende liegt, bei Einstellung 200 mm nimmt man sie wieder weg. Da die kleinere Unterlegscheibe kleiner ist, obwohl die hintere Öffnung grösser ist, kommt eben nur das Licht durch, was die kleiner Unterlegscheibe durchlässt.




VG
Jan

_________________
Wer A sagt, muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.

Bertolt Brecht




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8325

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
Seite 1 von 1

Foren-Übersicht > Kommentare > Artikel-Fragen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Cine Objektiv Set für mFT, Samyang Ci... dsm78 Biete 0 Sa 29 Aug, 2015 12:30 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Neue Sony 8K Cine Alta Kamera in den ... slashCAM News-Kommentare 6 Mi 26 Aug, 2015 09:45 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
A7s - Welche Optiken für Dokumentarfilm? marco.koziol Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein 3 Mi 19 Aug, 2015 23:30 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Irgendwie ist hier Sommerloch! klusterdegenerierung Gemischt 7 Mi 12 Aug, 2015 01:13 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Wer macht Objektive zu Cine Objektiven mvo Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein 8 Mo 10 Aug, 2015 18:46 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



neuestes Video

Aktuelles Video:
John Lewis Home Insurance Advert 2015 - Tiny Dancer

Hausratsversicherungen laden zu Slapstick-Inszenierungen ja geradezu ein -- hier allerdings sehr dezent umgesetzt (und schätzungsweise Little Miss Sunshine inspiriert).

neuester Artikel
 Hardware zur 4K-Videobearbeitung - Teil 1: CPU und Co.

Wenn man Editing, Compositing und Color-Grading nicht als ruckeliges Daumenkino betreiben will, gibt es bei der Komponentenwahl für ein geeignetes 4K-Schnittsystem doch ein paar Dinge zu beachten… (Sponsored by SAE) weiterlesen

 Samsung NX1 - H.265-Transcoding einfacher als gedacht

Anzeige-FP-vertikalDie 4K-Videoclips der Samsung NX1 werden im neuen H.265-Format abgespeichert. Die Kombination aus Transcoding und günstiger Archivierung bietet dabei handfeste Vorteile und ist einfacher als mancher erwarten würde. weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 75 User online :: 5 registrierte, 0 verborgene und 70 Gäste

Registrierte User: friedsam72, klusterdegenerierung, prandi, Spork, wossel

Am meisten User online waren 726 am Mo 23 Apr, 2012 10:58



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.