Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  Camcorder Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» Günstiger Camcorder für Dokumentarfilm
by bernt on Mi 17 Dez, 2014 23:50

» Panasonic GH-1 Hack Tutorials
by bernt on Mi 17 Dez, 2014 23:50

» Schallplatten richtig gut digitalisieren - wie kann ich das machen?
by Alf_300 on Mi 17 Dez, 2014 23:36

» Adobe Premiere Pro CC - Kein ton mehr bei Frame zu Frame
by niklasleifert on Mi 17 Dez, 2014 23:31

» Canon EOS 7D Mark II mit FullHD mit 50/60p // Photokina 2014
by Bilderspiele on Mi 17 Dez, 2014 23:28

» Materialverkauf für 'Archivzwecke'
by thsbln on Mi 17 Dez, 2014 23:08

» Problem mit premiere!
by yeshead on Mi 17 Dez, 2014 22:35

» Kann das jemand nachvollziehen?
by klusterdegenerierung on Mi 17 Dez, 2014 22:16

» Essays: Die Non-Gamechanger 2015 - Ein Blick in die Glaskugel
by Anne Nerven on Mi 17 Dez, 2014 22:15

» Für eine Hand voll Dollar / 6h Produktions-Reportagen
by darth_brush on Mi 17 Dez, 2014 22:14

» Atomos Shogun 4K Recorder wird ab heute ausgeliefert!
by klusterdegenerierung on Mi 17 Dez, 2014 21:58

» SUCHE Easyrig Mini STRONG
by Christian_60D on Mi 17 Dez, 2014 21:42

» Lavalier "Ohrwurm"
by beiti on Mi 17 Dez, 2014 19:12

» Polaroid - Magische Momente
by ruessel on Mi 17 Dez, 2014 18:37

» Sigma DC 18-35 mm F/1.8 DC HSM EF für CANON
by pepihasenfuss on Mi 17 Dez, 2014 18:36

» Verkaufe: RED "The Gunner" - Schulterstütze für Epic oder Scarlet
by Lorenzfilm on Mi 17 Dez, 2014 18:31

» AVCpro, XDcam und Blackmagic in einem Projekt - Wie konvertieren?
by srone on Mi 17 Dez, 2014 18:11

» FCPX zusammengesetzte Clips auflösen
by spacemonkey on Mi 17 Dez, 2014 18:01

» Neu: proDAD Mercalli V4 SAL mit Rolling Shutter Ausgleich
by Yakumoti on Mi 17 Dez, 2014 17:59

» Alternative zu RRS BGH1-LB, L-Winkel für GH2
by GH2-Freak on Mi 17 Dez, 2014 17:48

» Imagefilm Tutorial von der DVD "Industriefilm"
by domain on Mi 17 Dez, 2014 17:29

» PE 12 - ISO Image erstellen nicht verfügbar
by dienstag_01 on Mi 17 Dez, 2014 17:25

» Adobe Creative Cloud 2014.2 Update wird ausgeliefert
by CameraRick on Mi 17 Dez, 2014 16:55

» Neuer Schnittrechner Adobe CS 6 - CPU und Raid-Frage
by soan on Mi 17 Dez, 2014 16:45

» Bei langsam animierten Bildern das Ränder flimmern/flackern beheben
by pummelfee on Mi 17 Dez, 2014 16:19

» Suche PluralEyes 2
by surfag on Mi 17 Dez, 2014 16:15

» Problemfall Schwarzblende in Premiere
by soahC on Mi 17 Dez, 2014 16:14

» Blackmagic Cinema Camera Handles, neuwertig, 99EUR
by pepihasenfuss on Mi 17 Dez, 2014 16:04

» Light Craft Workshop Fader ND Mark II 72mm, varib. Graufilter, 98,00
by pepihasenfuss on Mi 17 Dez, 2014 16:02

» Biete: Apple MacBookPro9.1 Mid 2012 - High Res Display matt
by tobitobsen on Mi 17 Dez, 2014 15:36

» CUDA Windows 7
by Jahdou on Mi 17 Dez, 2014 15:33

» Biete Blackmagic Cinema Camera 2.5K EF
by alibaba on Mi 17 Dez, 2014 15:20

» Kostenloses Plug-In für Adobe PremierePro: Accevolution Transition Designer
by accevolution on Mi 17 Dez, 2014 15:07

» neues Timecode-Tool im Crowdfunding
by floit on Mi 17 Dez, 2014 13:43

» Anzeigedauer
by Berri-Manilo on Mi 17 Dez, 2014 13:40

» Keyframe Abstand H.264 in Premiere Pro
by dienstag_01 on Mi 17 Dez, 2014 12:55

» Ein Hund, eine Kamera und viel Spass!
by ruessel on Mi 17 Dez, 2014 12:49

» 600 vs 21000 Euro -alles das Gleiche ?
by darth_brush on Mi 17 Dez, 2014 12:34

» Tascam DR-70D -- 4x XLR für Video-DSLRs
by Jalue on Mi 17 Dez, 2014 12:18

» Adobe Audition: Keyframes - Effekt temorär verändern?
by blueplanet on Mi 17 Dez, 2014 11:40


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
5. Januar 2015/
Nikon European Film Festival
5-15. Februar 2015/ Berlin
Berlinale
7. Februar 2015/ Henndorf am Wallersee
Klappe - great_M-Media Movie Award
7-12. Februar 2015/
Berlinale Talents

Foren-Übersicht > Kommentare > News-Kommentare
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Titel: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: slashCAM Administrator
vom: Do 07 Feb, 2013 09:30  



Hier geht es zur Newsmeldung mit Link und Bildern auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8546

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: Nathanjo 
vom: Do 07 Feb, 2013 09:50  

Auch wenn scheinbar auch absolut mehr Menschen im Kino waren: Ich glaube für die Rekordsumme sind eher die saftigen Preise verantwortlich...



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 416

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: nephalym 
vom: Do 07 Feb, 2013 11:30  

Nathanjo hat folgendes geschrieben:
Auch wenn scheinbar auch absolut mehr Menschen im Kino waren: Ich glaube für die Rekordsumme sind eher die saftigen Preise verantwortlich...


Die Ticketpreise sind immer noch zu niedrig. Mit den Einnahmen aus Kartenverkäufen können die Kinos in der Regel nicht einmal ihre Fixkosten komplett decken. Ohne Gastronomieverkäufe wären die meisten Kinos schon pleite oder die Tickets doppelt so teuer.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 73

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: AndyZZ 
vom: Do 07 Feb, 2013 12:35  

Solange Schauspieler weiterhin monströse Gagen bekommen, wird sich daran auch nicht viel ändern. Mit welcher Berechtigung bekommt ein Tom Cruise 20 und mehr Millionen USD für einen einzelnen Film? Wäre mal interessant zu wissen, welchen prozentualen Anteil die Gagen der Schauspieler an den Gesamtkosten des Films haben.

Wer kann sich heute schon eine Kinotag mit der Familie leisten?
3-D-Film mit Überlänge auf einem Samstag sind für 4 Personen schon mal locker 50 bis 60 Euro nur Eintritt! Dazu noch für jeden Popcorn und ein Getränk und wir nähern uns der 90 EUR Grenze.

Dann kann mir Kino gestohlen bleiben, und ich leihe die Bluray für 1 EUR etwas später aus.
Kino ist toll! Athmosphäre, riesige Leinwand, aber es muss bezahlbar bleiben.

_________________
Gruß

Andy




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1516

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: carstenkurz 
vom: Do 07 Feb, 2013 12:40  

Nathanjo hat folgendes geschrieben:
Auch wenn scheinbar auch absolut mehr Menschen im Kino waren: Ich glaube für die Rekordsumme sind eher die saftigen Preise verantwortlich...



Dafür reichen schon die Aufschläge für den Anteil an 3D Karten. Ansonsten liefert die Statistik ja auch Infos zum durchschnittlichen Ticketpreis. Der ist garnicht so hoch.

Saftig sind notorisch die Preise für die großstädtischen Multiplexe, kein Wunder, dafür gibts ja auch in jedem Saal kostenlose Nacho-Käse-Aromatisierung.

Jeder kriegt halt den Ticket-Preis, den er verdient.

Wer die unabhängigen Kleinkinos und Center vor die Hunde gehen lässt, weil ihm LED-beleuchtete Klos so wichtig sind, der muss halt auch die Zeche dafür zahlen wenn es diese Kinos nicht mehr gibt.

- Carsten

_________________
and now for something completely different...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3663

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: nephalym 
vom: Do 07 Feb, 2013 12:56  

AndyZZ hat folgendes geschrieben:
Solange Schauspieler weiterhin monströse Gagen bekommen, wird sich daran auch nicht viel ändern. Mit welcher Berechtigung bekommt ein Tom Cruise 20 und mehr Millionen USD für einen einzelnen Film? Wäre mal interessant zu wissen, welchen prozentualen Anteil die Gagen der Schauspieler an den Gesamtkosten des Films haben.

Wer kann sich heute schon eine Kinotag mit der Familie leisten?
3-D-Film mit Überlänge auf einem Samstag sind für 4 Personen schon mal locker 50 bis 60 Euro nur Eintritt! Dazu noch für jeden Popcorn und ein Getränk und wir nähern uns der 90 EUR Grenze.

Dann kann mir Kino gestohlen bleiben, und ich leihe die Bluray für 1 EUR etwas später aus.
Kino ist toll! Athmosphäre, riesige Leinwand, aber es muss bezahlbar bleiben.


Die Gagen bekommen die Schauspieler dadurch, dass sie allein durch ihre großen Namen die Finanzierung des Films maßgeblich gewährleisten. Der Star fungiert hier als Marke für Ingredient Branding. Insofern sind die Gagen sinnvoll und orientieren sich letztlich an der Nachfrage.

60€ für 2 Erwachsene und 2 Kinder sind völlig aus der Luft gegriffen und entsprechen nicht der Realität. Und die großen Ketten bieten Sonntags hohe Rabatte für Familien.

Außerdem sollte man nicht nur die großen Extrembeispiele hervorkramen. Billige deutsche Filmproduktionen nehmen in den meisten Fällen ihre Produktionskosten an den Kinokassen nicht wieder ein. Letztlich auch weil der Konsument die Arbeitsleistung nicht angemessen bezahlen will.

Die meisten geben auch 20€ für ein Buch oder 10€ für ein Musikalbum aus, wobei die Herstellungskosten für einen Film an das Hundertfache höher sind und Kinos immense Investitionssummen verschlingen (6-stellig pro KinoSAAL und dann muss das ganze auch am Laufen gehalten werden). Aber aus irgendeinem Grund ist das blöde Kino immer zu teuer...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 73

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: CameraRick 
vom: Do 07 Feb, 2013 13:02  

carstenkurz hat folgendes geschrieben:

Wer die unabhängigen Kleinkinos und Center vor die Hunde gehen lässt, weil ihm LED-beleuchtete Klos so wichtig sind, der muss halt auch die Zeche dafür zahlen wenn es diese Kinos nicht mehr gibt.

Manch einer schätzt auch eine digitale Projektion mit echtem Surround mehr als ausgeleiertes 35mm und Stereo.

Ich habe ein Multiplex bei mir in der Nähe, die Qualität schätze ich und zahle auch gern den Preis (ich schaue aber auch kein 3D), der liegt meist um die 7-8€, das finde ich Ok.
Gleiches habe ich bezahlt, als ich RED in einem "sparten Kino" geschaut habe, mit schlechtem Ton auf 35mm (war auch sehr unscharf) - statt Nacho Käse-Aroma gab es eine Oma, die im Kino geschlafen hat; ob das besser ist?

Das besagte Spartenkino gibt es mittlerweile nicht mehr, das Multiplex hat die Preise wie 2010, und eine Qualität die ich 2013 erwarte, wenn ich ins Kino gehe und derartig viel Zaster für den Film bezahle.

Wenn man jetzt ein schlechter Mensch ist, weil man auf den Charme einer 35mm-Stereo-Vorführung nicht steht, gut - dann bin ich wohl ein schlechter Mensch.

Ansonsten sehe ich das auch so:

Zitat:
Dann kann mir Kino gestohlen bleiben, und ich leihe die Bluray für 1 EUR etwas später aus.


Die Videothek ist noch näher als das Multiplex, sogar noch näher als der nächste Supermarkt - falls ich Nacho Käse brauche. Obwohl, den kriegt man ja auch dort.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1920

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Rekordjahr 2012 -- eine Milliarde für Kinobesuche
Autor: carstenkurz 
vom: Do 07 Feb, 2013 19:26  

Und digitale Projektion und Surround gibt es nur im Multiplex?


Wie schon gesagt, jeder kriegt das Kino, das er verdient - das gilt für Inhalte ebenso wie für Geruch und Gesellschaft.


- Carsten

_________________
and now for something completely different...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3663

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
Seite 1 von 1

Foren-Übersicht > Kommentare > News-Kommentare

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Ein Hund, eine Kamera und viel Spass! Katya Meine Projekte 10 Mo 15 Dez, 2014 11:01 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Und noch eine: Die besten Filme 2014 ... slashCAM News-Kommentare 3 So 14 Dez, 2014 10:10 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Wie kann ich eine Lizenz für diese Mu... Wurzelkaries Einsteigerfragen 6 Sa 13 Dez, 2014 15:25 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Biete: Apple MacBookPro9.1 Mid 2012 -... tobitobsen Biete 4 Di 09 Dez, 2014 20:35 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Wie aus Encore Blue-Ray-Projekt eine ... toolman DVD Authoring / Encoding 8 Mo 08 Dez, 2014 08:05 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



neuestes Video

Aktuelles Video:
Millennium Falcon´s hyperdrive malfunction SFX demonstrated

Wenn Han Solos Kiste nicht anspringt, sind statt dessen tolle Geräusche zu hören -- aus welchen Schnipseln sie zusammengesetzt sind, erklärt hier Star Wars Sound Designer Ben Burtt.

neuester Artikel
 Einfach erklärt: Warum sind Dynamic Range Angaben nicht vergleichbar?

Die nutzbare Dynamik ist bekanntlich der Bereich zwischen Full Well/Clipping und dem Rauschen. In der Praxis ist die Grenze zwischen dem Rauschen und dem Nutzsignal jedoch fließend. Kommt dann noch eine digitale Rauschreduzierung ins Spiel, wird die Dynamik-Angabe schnell zu einer Nonsense-Aussage... weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 53 User online :: 5 registrierte, 2 verborgene und 46 Gäste

Registrierte User: Alf_300, bernt, dirkus, DWUA, freezer

Am meisten User online waren 726 am Mo 23 Apr, 2012 09:58



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.