Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  Camcorder Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» basis und schnellwechselplatte
by Tscheckoff on Di 31 März, 2015 08:10

» Sachtler auf Manfrotto?
by Tscheckoff on Di 31 März, 2015 07:41

» Funktioniert dieser Akku mit dem Sony CX-900?
by killertomate on Di 31 März, 2015 07:24

» Gebrauchte 4:3 Kamera günstig erwerbbar?
by Jott on Di 31 März, 2015 05:52

» Was müsste ein Intermediate-Codec in der Zukunft können?
by TheBubble on Di 31 März, 2015 05:26

» MAGIX Video Pro X7 jetzt da
by nicecam on Di 31 März, 2015 02:58

» SLR Magic Anamorphot 1.33 & Diopres Kit
by must.sindi on Di 31 März, 2015 00:37

» House of Cards - Kerzenlicht-Szene
by Jake the rake on Di 31 März, 2015 00:33

» Verkaufe Intensity Pro + 2 Acer 24" Monitore , Sony FDR Ax 100, Apple
by Saint.Manuel on Di 31 März, 2015 00:29

» Blackmagic HyperDeck Shuttle 2 Rotes SSD LED
by tundra on Di 31 März, 2015 00:13

» [BIETE] BMPCC-Kopter Komplettsystem
by cybr on Di 31 März, 2015 00:01

» Pinnacle Studio 17 MP4 Video kein Ton
by Goldwingfahrer on Mo 30 März, 2015 23:40

» Trickboxx Beleuchtung
by dakaktus on Mo 30 März, 2015 23:11

» Suche Sony nex 5n o. 5r o. 5t
by Frank B. on Mo 30 März, 2015 22:50

» Günstiger externer Recorder (Atomos Ninja, Blackmagic Hyperdeck etc.)
by beiti on Mo 30 März, 2015 22:32

» Grundlagen: Farbräume und was sie für den Filmer bedeuten
by WoWu on Mo 30 März, 2015 22:22

» Suchen Kameramann oder Assistent für Hochzeit in Bremen
by AnikaTa on Mo 30 März, 2015 20:06

» Nebual 4000 oder PilotFly H1- hat da jemand Erfahrung ?
by Sasch on Mo 30 März, 2015 19:44

» Eure Meinung zu meinem Kurzfilm Drehbuch?
by Benutzername on Mo 30 März, 2015 19:42

» Entscheidungshilfe A7s oder FS7
by Sasch on Mo 30 März, 2015 19:38

» Verkaufe umfangreiches Equipment Neuwertig !!!
by sven83 on Mo 30 März, 2015 19:37

» Geld verdienen mit dem „etwas anderen Foto“
by nicecam on Mo 30 März, 2015 17:51

» Stativ
by Roli4711 on Mo 30 März, 2015 17:48

» Rode NTG2 vs. Sony ECM-XM1 !!
by mikroguenni on Mo 30 März, 2015 16:53

» Blackmagic Cinema Camera Repair
by ruessel on Mo 30 März, 2015 16:22

» welches ist das beste kostenlose schnittprogramm für meinen pc?
by joerg on Mo 30 März, 2015 16:20

» Kostenloser Onlinekurs über die Grundlagen der Videoproduktion
by Jominator on Mo 30 März, 2015 16:04

» Panasonic HPX 250 - UHS II Karte
by rush on Mo 30 März, 2015 15:44

» Beastgrip Pro, verbessertes Smartphone-Rig
by -paleface- on Mo 30 März, 2015 15:30

» Idee für Luft aus Autoreifen ablassen
by Chrigu on Mo 30 März, 2015 15:20

» Microsoft Windows 10 wird 8K Displays unterstützen
by Tiefflieger on Mo 30 März, 2015 14:36

» YouTube mit 4K per VP9 auf der CES 2014: eine zweite Chance für den freien
by Alf_300 on Mo 30 März, 2015 14:04

» Red mit Vista Vision Format in 8K
by nicecam on Mo 30 März, 2015 14:01

» Verk. Canon HF-G30 mit Mikro DM100
by edgar on Mo 30 März, 2015 13:27

» DaVinci Resolve 11.3 mit Alexa 65, ACES, XAVC Intra Unterstützung u.a.
by CameraRick on Mo 30 März, 2015 13:21

» Nebula 4000 Gimbal (für Kameras bis 1kg)
by AD Tom on Mo 30 März, 2015 13:20

» Flycam 5000 Schwebestativ
by playmen on Mo 30 März, 2015 12:21

» Speedbooster Canon EF zu Blackmagic Pocket.
by ksingle on Mo 30 März, 2015 12:18

» Verkaufe gebrauchte RED ROCKET Karte
by Profoto on Mo 30 März, 2015 11:52

» Was kann ich noch fuer eine Sony DCR-VX9000E verlangen.
by Rudolf Max on Mo 30 März, 2015 11:50


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
21. März - 5. April / Venedig
DER 9. ARTE LAGUNA PREIS ERÖFFNET DIE ENDAUSSTELLUNG DER FINALISTinnEN IN VENEDIG
9-15. April / München
Cosmic Cine Filmfestival 2015
14-19. April / Dortmund
Internationales Frauenfilmfestival Dortmund | Köln
5-10. Mai / Stuttgart
22. Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart

Foren-Übersicht > Video DSLR & Großsensor-Kameras > Sony NEX-FS700, NEX-FS100
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Test: Sony NEX-FS700
Titel: Test: Sony NEX-FS700
Autor: slashCAM Administrator
vom: Mi 06 Feb, 2013 14:10  

Test: Test: Sony NEX-FS700 von rudi - 6 Feb 2013 13:05:00
>Rund und doch eckig, das trifft unseren Eindruck von der Sony NEX-FS700 schon recht gut. Und zwar nicht nur, was die äußere Form betrifft...
zum ganzen Artikel




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 8881

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: sgywalka 
vom: Mi 06 Feb, 2013 15:39  

DANKE!

Sehr schön gemacht.
Einiges da, trozdem gebe ich meine 100er nicht her.
Es riecht einfach nach Fs-800.... und wh 6666,66,-
( diabolus est)

LG

_________________
nogo




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 707

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Mi 06 Feb, 2013 16:45  

"Nach der Aufnahme wird der Puffer anschließend in einen normalen AVCHD-Strom geschrieben."
"Da bei 240 fps der AVCHD-Datenstrom mit maximal 240 Mbit/sMbit/s im Glossar erklärt geschrieben werden müsste (10 x 24 fps/AVCHD x 24 Mbit/s) sollte eigentlich bei cleverer Nutzung des Buffers als Ringpuffer auch ein permanentes Schreiben auf eine SD(HC)-Karte mit einer Mindestschreibrate von 30 MB/sMB/s im Glossar erklärt möglich sein."

Da lese ich einen Widerspruch heraus.

Und Sensor- bzw Kameratests mit miesen Kit-Objektiven sind für die Katz.

Dann dieses Abheben vor allem auf Slow-Motion ... das wird der Kamera nicht gerecht.
Die FS700 ist doch keine reine Low-Light/Slow-Motion-Kamera.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: ruessel 
vom: Mi 06 Feb, 2013 16:48  

Ich finde die gezeigte Auflösung ist vorm a...., wie soll da später mal 4K rauskommen?

600 Euro AVCHD Camcorder


FS100/700

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu


Zuletzt bearbeitet von ruessel am Mi 06 Feb, 2013 16:52, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3192

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: nanook 
vom: Mi 06 Feb, 2013 16:51  

Funktioniert denn - mit dem Metabones Adapter - die Bildstabilisation (IS) bei Canon EF-Objektiven, z. B. dem 17-55 2.8 IS? Und werden Blende und Brennweite im Display angezeigt?



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 32

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Mi 06 Feb, 2013 16:54  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Ich finde die gezeigte Auflösung ist vorm a...., wie soll da später mal 4K rauskommen?



das ist dem 18-200 geschuldet ... zumindest hätte man weitere Testaufnahmen mit einem ordentlichen Objektiv machen sollen ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: CameraRick 
vom: Mi 06 Feb, 2013 17:21  

nanook hat folgendes geschrieben:
Funktioniert denn - mit dem Metabones Adapter - die Bildstabilisation (IS) bei Canon EF-Objektiven, z. B. dem 17-55 2.8 IS? Und werden Blende und Brennweite im Display angezeigt?

Das 17-55 f/2.8 IS ist aber EF-S, nicht EF. Die werden vermutlich nicht gehen.
IS usw geht aber, und die Blende wird korrekt angezeigt. Steht auch auf deren Website.


Hey Slashcam,

ihr habt geschrieben ihr sucht nach einer Möglichkeit die Tests alle vergleichbar zu haben (bzgl Objektiven).
Wie wäre denn eine Referenzoptik? Klar, ist nicht alles 100% vergleichbar, aber besser als immer die (miese) Kit-Optik zu nehmen.
Ein Nikon-Objektiv etwa dürfte auf alles via Adapter drauf passen; sowohl auf Nikon, Canon, MFT, E-Mount... nur PL nicht.
Eine Zeiss-Optik etwa, die sind ja ganz Ok, wie man so hört - vielleicht ein CP, damit es sogar auf Nikon (+Adaptionen) und PL passen würde. Oder man nimmt ein günstigeres ZF oder so. Oder ihr bleibt bei (eurem?) Samyang 35mm, was ihr schon mal genutzt habt.

Rein mechanische Adapter kosten ja nicht die Welt - in UK sind die sehr günstig.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2248

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: ruessel 
vom: Mi 06 Feb, 2013 17:31  

Zitat:
das ist dem 18-200 geschuldet ..


Glaube ich nicht, das Objektiv ist nicht so schlecht. FullHD ist ja für ein Fotoobjektiv keine große Hürde.... die gezeigte FS700 Auflösung sieht eher nach alten HDV aus.


Sony SEL-18200 3,5-6,3/18-200 mm im Test
Zitat: Die Auflösung ist sehr hoch in der Bildmitte und hoch am Bildrand.
(Fototest Ausgabe 3/2011)

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3192

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: Predator 
vom: Mi 06 Feb, 2013 17:52  

Die FS700 löst ein bisschen besser auf als die FS100 aber beide sind weit weg von 1000 Zeilen Auflösung. Versteh wer will bei dem Preis...Hab damals n richtigen Schock bekommen als ich von der GH2 auf die FS100 gewechselt hab und mit der 700 wurds nicht viel besser.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 823

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: deti 
vom: Mi 06 Feb, 2013 17:59  

Hier werden auch Äpfel mit Birnen verglichen. Das Default Picture Profile ist für einen Auflösungstest eher schlecht, weil das Bild flau und unscharf ist.

Deti

_________________
Lieber mal selbst suchen...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3977

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Mi 06 Feb, 2013 18:26  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Zitat:
das ist dem 18-200 geschuldet ..


Glaube ich nicht, das Objektiv ist nicht so schlecht. FullHD ist ja für ein Fotoobjektiv keine große Hürde.... die gezeigte FS700 Auflösung sieht eher nach alten HDV aus.


Sony SEL-18200 3,5-6,3/18-200 mm im Test
Zitat: Die Auflösung ist sehr hoch in der Bildmitte und hoch am Bildrand.
(Fototest Ausgabe 3/2011)


das Objektiv wurde schon bei mehreren FS100 Reviews bemängelt - und hier gibt´s auch einen Test:
http://www.photozone.de/sony-alpha-aps-c-lens-tests/539-sony18200f3563nex?start=2

Was soll man von so einem Superzoom auch erwarten ... der Kamera wird das Teil jedenfalls nicht gerecht - schlicht dämlich von Sony, die Kameras als Kit mit dem 18-200 zu verkaufen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: Predator 
vom: Mi 06 Feb, 2013 18:29  

Das 18-200 schafft locker 2 MP aufzulösen. Wenn es das nicht packen würde hättest du nur Matschfotos an ner Knipse.

Ich benutze das 18-200 oft an der FS700 in Dokusituationen. Das ist doch gerade die Stärke der FS700, bzw. war der Kaufgrund für mich. Geiler Autofokus, Verwacklungsschutz, stufenlose Blende mit dem Kitobjektiv. Die Kamera is n Hybrid aus digitaler Filmkamera und normaler Videokamera.

Wer was besseres, "narrativeres" will greift zur F3, F5, F55




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 823

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Mi 06 Feb, 2013 18:52  

Predator hat folgendes geschrieben:
Das 18-200 schafft locker 2 MP aufzulösen. Wenn es das nicht packen würde hättest du nur Matschfotos an ner Knipse.


na - aus einer mäßigen Optik holt man auch bei Videoauflösung nicht das Optimum heraus.

Und für einen Kameratest sollte man den Faktor "Objektiv" weitmöglichst minimieren.

Ansonsten könnte man ja auch an eine Red ein billiges Superzoom hängen und sagen: Ich will ja eh nur HD am Ende rauskriegen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: Predator 
vom: Mi 06 Feb, 2013 18:55  

iasi hat folgendes geschrieben:

Und für einen Kameratest sollte man den Faktor "Objektiv" weitmöglichst minimieren.


Das stimmt schon. Aber das ist wohl noch das Relikt aus alten Slashcam Zeiten, in denen es weder DSLRs noch Wechseloptik Camcorder gab. Alles wird mit der beiligenden/angebauten Optik getestet.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 823

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: Trust ART 
vom: Mi 06 Feb, 2013 20:17  

Das SEL-18200 3,5-6,3 ist als Superzoom ohne Zweifel nicht der Stand der technisch möglichen maximalen Schärfenleistung. Um die geboten zu bekommen, müsste man vielleicht eine Zeiss- oder Leitz-Makrooptik heranziehen, oder etwas ähnliches.

Andererseits frage ich mich, ob die Sony Kitoptik nicht vielleicht sogar speziell auf die Kamera abgestimmt ist? Schließlich gibt es doch bereits mehrere Hersteller die so verfahren. So liefert zum Beispiel mein Lumix G Vario 7-14mm f/4 an meiner GH2 extrem scharfe Bilder. Die kann ein Objektiv in dieser Preisklasse sicher nicht alleine, ohne die Fehlerkorrektur in der Kamera, schaffen. (Es würde mich zumindest sehr wundern, wenn Panasonic solch hervorragende Objektive zu diesem Preis bauen könnte.)

Da das SEL-18200 3,5-6,3 aus dem gleichen Haus wie die Kamera stammt, und für gewöhnlich immer im Verbund angeboten wird, frage ich mich, ob hier nicht Kamera und Objektiv letztlich sogar aufeinander abgestimmt sind? Schließlich ist bekannt, das die objektiver der EX3 auch auf die Kamera abgestimmt sind und von dieser korrigiert werden.

Unter dieser Annahme wäre allerdings ein Schärfetest der FS700 mit verschiedenen Serienobjektiven und Fremdobjektiven gerade besonders interessant. Nur so wäre herauszufinden wie es sich mit der Schärfeleistung der FS700 grundsätzlich verhält.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 82

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: deti 
vom: Mi 06 Feb, 2013 20:23  

Ihr tut ja gerade so, als ob die Kamera im Auflösungschart total versagt hätte. Eine Sony PMW EX1/3 schneidet deutlich schlechter ab:



Also lasst doch mal die Kirche beim Dorf...

Deti

_________________
Lieber mal selbst suchen...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3977

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: Gregott 
vom: Mi 06 Feb, 2013 20:47  

sgywalka hat folgendes geschrieben:
DANKE!

Sehr schön gemacht.
Einiges da, trozdem gebe ich meine 100er nicht her.
Es riecht einfach nach Fs-800.... und wh 6666,66,-
( diabolus est)

LG


Vergiss es einfach... der Zug ist abgefahren... die FS 700 mit Metabones und 4K raw is schon ne unverschämtheit für f5 und f55 user :P




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 356

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: Tiefflieger 
vom: Mi 06 Feb, 2013 21:01  

Zur Bildauflösung der FS700, die ist horizontal gut und vertikal ist sie nicht besonders (und Moiré gegenüber einer DSLR dürfte dafür weniger ein Problem sein).
Die RGB Farbdeckung der Pixel ist besser als z.B. bei der Canon C300.
Der 600 EUR Camcorder im Beispiel von iasi ist noch ein wenig von der räumlichen Canon C300 Auflösung weg (blau CA in extremen Kontrasten beim günstig Camcorder).

Zu Flicker in Aufnahmen,
Der Bahnwechselstrom hat eine Frequenz von 25 Hz oder 16⅔ Hz .
In der Schweiz nutzt die SBB 16⅔ Hz (weniger Verluste).
In modernen Zügen sind 50 Hz Steckdosen und vermutlich auch Lampen (theoretisch sind FL Lampen Antennen und das Gas kann mit 16 2/3 Hz angeregt werden).

1/215s darf man so oder so nie als Shutter nehmen (1/200s oder kürzer bei 200 B/s. Mit 50Hz Wechselstrom (einphasig) kommt man bei 200 B/s auch in den Nulldurchgang der Lampen und es pulsiert immer).
Moderne Camcorder können "automatisch" die Sensorauslesung und Verschlusszeit anpassen um Flicker zu vermeiden (Strobolicht und Displays z.B. mit 50p aufgenommen).

Gruss Tiefflieger


Zuletzt bearbeitet von Tiefflieger am Do 07 Feb, 2013 16:48, insgesamt 18-mal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3068

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: sottofellini 
vom: Mi 06 Feb, 2013 21:17  

Welches Cinémaglas könnte denn als Standard- Objektiv für die FS-700 herhalten? Bin nämlich am kalkulieren. Beispiele wären super!



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 311

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Mi 06 Feb, 2013 21:59  

sottofellini hat folgendes geschrieben:
Welches Cinémaglas könnte denn als Standard- Objektiv für die FS-700 herhalten? Bin nämlich am kalkulieren. Beispiele wären super!

das ist ein ziemlich weites Feld und reicht preislich von 250 bis 25.000€ ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: sgywalka 
vom: Mi 06 Feb, 2013 23:38  

Gregott hat folgendes geschrieben:
sgywalka hat folgendes geschrieben:
DANKE!

Sehr schön gemacht.
Einiges da, trozdem gebe ich meine 100er nicht her.
Es riecht einfach nach Fs-800.... und wh 6666,66,-
( diabolus est)

LG


Vergiss es einfach... der Zug ist abgefahren... die FS 700 mit Metabones und 4K raw is schon ne unverschämtheit für f5 und f55 user :P


ähmm... die Fs is die 1080er kamera.

Für grösseres verwende ich die ANGENIÉUX auf der RED EPIC..
aber das wird dann auch entsprechend $$$...und ein kleinere
Kamera wie die Fs hat ein zweites Leben.

-Scoutcam
-Im Studio
- für noch einige Dinge, zb Vordrehs und tests etz..
-manchmal an oeten wo mit Totalausfall gerechnet werden kann..
-aber ich bin ja auch kein Theoretiker....[]

_________________
nogo




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 707

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Mi 06 Feb, 2013 23:51  

sgywalka hat folgendes geschrieben:
Gregott hat folgendes geschrieben:
sgywalka hat folgendes geschrieben:
DANKE!

Sehr schön gemacht.
Einiges da, trozdem gebe ich meine 100er nicht her.
Es riecht einfach nach Fs-800.... und wh 6666,66,-
( diabolus est)

LG


Vergiss es einfach... der Zug ist abgefahren... die FS 700 mit Metabones und 4K raw is schon ne unverschämtheit für f5 und f55 user :P


ähmm... die Fs is die 1080er kamera.

Für grösseres verwende ich die ANGENIÉUX auf der RED EPIC..
aber das wird dann auch entsprechend $$$...und ein kleinere
Kamera wie die Fs hat ein zweites Leben.

-Scoutcam
-Im Studio
- für noch einige Dinge, zb Vordrehs und tests etz..
-manchmal an oeten wo mit Totalausfall gerechnet werden kann..
-aber ich bin ja auch kein Theoretiker....[]


Ja - das sind die Helden !
Eine Red Epic kann ja schließlich kaum jemand verwenden.
Und ein ANGENIÉUX bekommt auch nicht jeder.

Aber der wahre Held ist so ein filmbegeisterter Dubaier - der hat gleich eine ganze Sammlung ... nun miss dich mal mit dem.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: klusterdegenerierung 
vom: Do 07 Feb, 2013 09:20  

Hatte bei meiner damaligen NX5 auch oft so ein Matsch, ein Techniker meinte dann mal zu dem Thema das läge daran das sie keine wirkliche FHD Cam ist sondern nur HD und der Rest wird dazu gemogelt.

Aber die vergleiche hier sind schon witzig denn der 600€ CC hat genauso eine schlechte Optik wie die Kitlinse, dehalb sehen ja alle gleich scheis... aus.
Warum kaufen sich wohl EB Cam Besitzer eine Optik die oft teurer ist als die Cam selber, und was ist das auch für ein Test bei slashcam!
Da müssen wir doch mal die Kirche im Dorf lassen!




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2485

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: ruessel 
vom: Do 07 Feb, 2013 10:22  

Bei meinen Test mit der FS100 hat ein superscharfes Nikkor auch nix gebracht, die Auflösung war (für so einen großen Sensor) auf eher 720p Niveau.
_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3192

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Do 07 Feb, 2013 10:58  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Bei meinen Test mit der FS100 hat ein superscharfes Nikkor auch nix gebracht, die Auflösung war (für so einen großen Sensor) auf eher 720p Niveau.


na dann eben doch besser eine Red Scarlet ...die hat selbst am HDMI bzw HDSDI-Ausgang eine hohe Auflösung ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: headroom 
vom: Do 07 Feb, 2013 11:10  

Hier der Test des Kitobjektivs in der Photozone mit der NEX 5
ca 2200- 2400 MTF in LW/PH Bildmitte.
Er macht sehr sorgfältige Tests und hat noch mehr NEX Linsen u A getestet

http://www.photozone.de/sony-alpha-aps-c-lens-tests/539-sony18200f3563nex?start=1




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 231

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: deti 
vom: Do 07 Feb, 2013 12:20  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Bei meinen Test mit der FS100 hat ein superscharfes Nikkor auch nix gebracht, die Auflösung war (für so einen großen Sensor) auf eher 720p Niveau.

"Eher" ist kein Begriff aus der Messtechnik. Ohne konkrete nachvollziehbare Zahlen ist damit keine Aussage verbunden.

Deti

_________________
Lieber mal selbst suchen...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3977

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: Predator 
vom: Do 07 Feb, 2013 12:35  

780 Linien schafft die FS100, wenn ich mich recht erinnere. Hab ich damals in der Videoaktiv gelesen.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 823

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: silverstar777 
vom: Do 07 Feb, 2013 12:57  

was meint ihr den zu der f5 im
Vergleich zur fs700?
pro/contra ?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 271

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: ruessel 
vom: Do 07 Feb, 2013 13:01  

Zitat:
"Eher" ist kein Begriff aus der Messtechnik.


FS100 + Nikkor Micro 60mm bei F4.0. Dieses Objektiv zählt zu den bestens auflösenden Objektiven von Nikon.

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3192

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: CameraRick 
vom: Do 07 Feb, 2013 15:58  

iasi hat folgendes geschrieben:
ruessel hat folgendes geschrieben:
Bei meinen Test mit der FS100 hat ein superscharfes Nikkor auch nix gebracht, die Auflösung war (für so einen großen Sensor) auf eher 720p Niveau.


na dann eben doch besser eine Red Scarlet ...die hat selbst am HDMI bzw HDSDI-Ausgang eine hohe Auflösung ...

Und das bei vollen 240 Bilder/Sekunde, voller Sensor-Nutzung bei allen Bildraten und einem extrem vergleichbaren Preis. Tolles Gerät, die Scarlet :)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2248

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Do 07 Feb, 2013 17:23  

CameraRick hat folgendes geschrieben:
iasi hat folgendes geschrieben:
ruessel hat folgendes geschrieben:
Bei meinen Test mit der FS100 hat ein superscharfes Nikkor auch nix gebracht, die Auflösung war (für so einen großen Sensor) auf eher 720p Niveau.


na dann eben doch besser eine Red Scarlet ...die hat selbst am HDMI bzw HDSDI-Ausgang eine hohe Auflösung ...

Und das bei vollen 240 Bilder/Sekunde, voller Sensor-Nutzung bei allen Bildraten und einem extrem vergleichbaren Preis. Tolles Gerät, die Scarlet :)


Dieses dauernde Gerede über Zeitlupe ist schon witzig, geht es doch eigentlich an der Realität vorbei.
Slow-Motion sehe ich in Kino und TV eher selten - und im Internet braucht man keine tolle hohe Auflösung, da eh alles im Komprimierungsmatsch untergeht.

Also wer sich eine Kamera nur wegen Slo-Motion kauft, der sollte sich doch besser eine Highspeed-Kamera besorgen.

Slow-Motion wirkt auf mich immer öfter wie: Ich hab keine rechte Idee, dann machen wir halt etwas in Slow-Motion.
Eben: Form ersetzt Inhalt.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: CameraRick 
vom: Do 07 Feb, 2013 17:39  

iasi hat folgendes geschrieben:
Slow-Motion wirkt auf mich immer öfter wie: Ich hab keine rechte Idee, dann machen wir halt etwas in Slow-Motion.
Eben: Form ersetzt Inhalt.

Das könnte man auch über REDRAW oder den Einsatz von schmaler Schärfentiefe sagen.

Wenn man kein Interesse am Slowmo hat, finde ich die FS700 (heute) uninteressant. Da ist die FS100 doch schon erquicklicher. Du siehst offenbar nur 4K RAW, davon sieht man im Internet und im TV aber auch sehr wenig. Im Kino übrigens auch (wenn man nur von Auflösung reden will; für die Posts ists auch primär für Pan&Scan interessant).
Und nen vollen S35 Sensor ausnutzen können, zumindest bei 25-50p, das wäre doch auch was.

Der Vorschlag zum Kauf einer Highspeed-Kamera ist Irrwitz, wenn man die Preise vergleicht. Und ironisch ists auch: ist Highspeed doch für viele eine der Gründe, wieso sie zur Epic greifen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2248

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: r.p.television 
vom: Do 07 Feb, 2013 18:07  

Das mit der Superzeitlupe unterschätzt man total. Ich kann in 200 fps Schwenks aus der Hand drehen für die ich einen Jib oder ein Steadi bräuchte. Gerade bei so Makrogeschichten eine tolle Geschichte.

Wegen der Schärfe: Ja, die FS700 ist nicht so scharf wie so eine überschärfte Consumercam, aber dafür ist das Bild sehr homogen.
Wenn ich beispielsweise das Bild meiner GH3 mit dem der FS700 vergleiche so fällt auf: GH3 schärfer, aber je nach Inhalt wirkt das Bild sehr nervös. Feine Texturen flimmern (und ich meine jetzt nicht Moire). Das Bild der FS700 ist trotzdem sehr scharf, aber angenehm ruhig. Und das zählt viel mehr.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1905

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Test: Sony NEX-FS700
Autor: iasi 
vom: Do 07 Feb, 2013 19:13  

CameraRick hat folgendes geschrieben:


Der Vorschlag zum Kauf einer Highspeed-Kamera ist Irrwitz, wenn man die Preise vergleicht. Und ironisch ists auch: ist Highspeed doch für viele eine der Gründe, wieso sie zur Epic greifen.


... und genau das hoffe ich doch nicht ... wobei es leider stimmt, dass sehr oft slow-motion und timelaps verlangt wird, aber kaum einer bei 48/50/60fps an die Abspielfrequenz denkt.
Nur wenigen verlangt es bei der Scarlet offensichtlich nach den 2fps mehr bei 3k, damit man 3k/50p drehen könnte.

Das eine ist Effekt, das andere generelle Verbesserung ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6969

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Foren-Übersicht > Video DSLR & Großsensor-Kameras > Sony NEX-FS700, NEX-FS100

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Funktioniert dieser Akku mit dem Sony... yoshi 226 Sony 2 Di 31 März, 2015 01:11 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Rode NTG2 vs. Sony ECM-XM1 !! playmen Tonaufnahme und -gestaltung 2 Mo 30 März, 2015 13:00 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Sony CCD-V5000 - kein Bild im Sucher condor Camcorder - Allgemein 1 Sa 28 März, 2015 17:10 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Kurznews: Neue Firmware V2.00 für Son... slashCAM News-Kommentare 1 Fr 27 März, 2015 12:55 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Kurznews: RED Dragon SkinTone und IR-... slashCAM News-Kommentare 0 Fr 27 März, 2015 11:05 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



neuestes Video

Aktuelles Video:
Werbung: Neflix is coming to Australia

So minimalistisch wie von Ricky Gervais (The Extras) wurde vielleicht noch nie ein Produkt beworben -- das mag einerseites als ehrlich rüberkommen und entlarvt das übliche Prominenten-Testimonial, unterstreicht dadurch aber auch mit gehöriger Chuzpe das gut gepflegte Netflix-Image (wir sind anders...). Erfrischend allemal.


neuester Artikel
 Farbräume und was sie für den Filmer bedeuten

Rec. 2020 ist zur Zeit in aller Munde und auch ACES verspricht gerade nicht weniger, als die Kamerawelt zu revolutionieren. Doch viele Anwender wissen noch nicht einmal, was es mit der gängigen Rec. 709 auf sich hat, oder was ein Farbraum eigentlich überhaupt ist. Daher stellen wir uns der Herausforderung, das ganze einmal möglichst einfach zu erklären... (Sponsored by SAE) weiterlesen

 4K Editing: ProRES-Codec mit PC-Bremse - Mythos oder Wahrheit?

Decodiert Quicktime am PC langsamer als auf dem Mac? Im Rahmen unserer kommenden 4K Codec-Tests wollten wir zu Beginn einmal dieser Frage auf den Grund gehen... weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 60 User online :: 2 registrierte, 1 verborgene und 57 Gäste

Registrierte User: Jott, Pianist

Am meisten User online waren 726 am Mo 23 Apr, 2012 10:58



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.