Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  Camcorder Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» Nachdreh - Kunde verlangt Entschädigung für Verdienstausfall
by David Melodia on Sa 01 Nov, 2014 10:25

» 6SecondScare: 6s-Horrorfilm Wettbewerb mit Quentin Tarantino als Juror
by Axel on Sa 01 Nov, 2014 10:05

» Debug event c:\mightysilt_win64\...\keyframe.h - Patch
by Jojo2012 on Sa 01 Nov, 2014 09:55

» Minikamera mit 1080p25 oder 1080i50 ohne Fisheye gesucht
by Jott on Sa 01 Nov, 2014 09:07

» Hilfe ich bin Cutter! (aufruf an alle (frei)schaffenden cutter)
by Jott on Sa 01 Nov, 2014 08:56

» Greenscreen und der blöde Spill :-)
by Wurzelkaries on Sa 01 Nov, 2014 08:43

» 3D Render Methoden
by kundesbanzler on Sa 01 Nov, 2014 08:29

» Kurznews: Dave Dugdale teasert RED Epic Dragon vs. Sony A7s Shootout
by slashCAM on Sa 01 Nov, 2014 08:24

» Sennheiser, Sony oder Shure, welche funkstrecke?
by Charlinsky on Sa 01 Nov, 2014 02:02

» Benötige Hilfe - Laser Schrift
by spider01 on Sa 01 Nov, 2014 01:41

» neues Timecode-Tool im Crowdfunding
by WoWu on Fr 31 Okt, 2014 23:39

» Kurznews: Youtube nun auch mit 60fps
by nachtaktiv on Fr 31 Okt, 2014 22:38

» steadicam für bmpcc gesucht ( beratung )
by Scherbi on Fr 31 Okt, 2014 22:08

» Videonale 2014, Kurzfilmabend
by erwinvideo on Fr 31 Okt, 2014 21:26

» automatische Fotoserien mit der GoPro möglich ?
by ralfkoeln on Fr 31 Okt, 2014 21:13

» Fehler 0x80070057 beim speichern einer cd
by Alf_300 on Fr 31 Okt, 2014 21:04

» Test: Nikon D750 - Nikons beste Fullframe Video-DSLR bisher?
by videominstrel on Fr 31 Okt, 2014 21:01

» Kleines Sci-Fi- / Fan-Film-Projekt (Destiny)
by ennui on Fr 31 Okt, 2014 20:34

» Alternative zu Lightworks gesucht
by jk86 on Fr 31 Okt, 2014 20:22

» Umstieg auf HD und die Probleme gehen los
by StanleyK2 on Fr 31 Okt, 2014 20:21

» Wer kann helfen?? Suche V-Lock Platte V-Mount Anschlusplatte
by rush on Fr 31 Okt, 2014 18:52

» Teleskop-Arm auch für Salzwasser geeignet ?
by vobe49 on Fr 31 Okt, 2014 18:04

» Colorista II matching 550D und XF100
by Wurzelkaries on Fr 31 Okt, 2014 17:49

» Grading Breakdown eines Werbespots für L'Oréal
by Paralkar on Fr 31 Okt, 2014 17:26

» Canon XL-2 im absolut NEUWERTIGEN Zustand!!!
by Gizmoking9550 on Fr 31 Okt, 2014 16:45

» Canon XL2 vs Sony HD Camcorder
by Gizmoking9550 on Fr 31 Okt, 2014 16:41

» Sony AS 100 oder Gopro Hero 4 be
by Jörg on Fr 31 Okt, 2014 16:32

» Kurznews: DaVinci Resolve 11.1.1 Update
by slashCAM on Fr 31 Okt, 2014 16:01

» Camcorder für schnelle Bewegungen und wenig Licht
by Schroeder1024 on Fr 31 Okt, 2014 15:20

» Kein Ton bei Pinnacle 14 am PC
by WerDa on Fr 31 Okt, 2014 14:51

» Live view mit sony alpha6000 und macbook pro
by Spacecee on Fr 31 Okt, 2014 14:33

» Panasonic GH4 Video-Konfigurationsguide
by klusterdegenerierung on Fr 31 Okt, 2014 14:28

» 50p Video für Youtube fit machen? ---> GELÖST!!!
by dienstag_01 on Fr 31 Okt, 2014 14:25

» Sachtler Video 18P Vertikalbremse defekt
by soan on Fr 31 Okt, 2014 14:18

» Helligkeitsunterschiede auf verschiedenen Endgeräten
by carstenkurz on Fr 31 Okt, 2014 14:07

» Kurznews: Sony A7s Firmware 1.10 Update
by slashCAM on Fr 31 Okt, 2014 13:58

» Jetzt geht’s los: Mehr AMD R9 290X Karten mit 8GB
by Tiefflieger on Fr 31 Okt, 2014 12:47

» Kurznews: Tipps zum Aufbau eines 5.1 Audio Videoschnittplatzes
by slashCAM on Fr 31 Okt, 2014 12:41

» SIGMA 18-35 mm, 1,8 DC HSM EF-Mount, neu, fast unbenutzt
by pepihasenfuss on Fr 31 Okt, 2014 12:33

» Blackmagic Cinema Camera Handles, EUR 100
by pepihasenfuss on Fr 31 Okt, 2014 12:20


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
1. Oktober - 28. Februar / Kulmbach
Kurzfilmwettbewerb "Gib mir ein Gesicht"
3. Oktober - 6. November / Venedig
9. Internationaler Arte Laguna Preis - Einsendeschluss 6. November 2014
25. Oktober - 23. November / Dinslaken
1. Niederrheinischer Nachwuchsfilmwettbewerb „Junior-Cup 2014"
27. Oktober - 2. November / Leipzig
DOK Leipzig – Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm

DVD Authoring / Encoding Foren-Übersicht > Videobearbeitung > DVD Authoring / Encoding
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Titel: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Rolf-Werner 
vom: Sa 19 Jan, 2013 10:28  

Kurze Frage: Hat eine DVD standardmäßig immer 25p?

Habe probeweise mal eine Mini-DV-AVI auf DVD gebrannt. Software war primitiv, Freemaker. Der macht aus den 50i dann 25p, jedenfalls war das mein Eindruck beim Anschauen der DVD.

Beim Rumsuchen habe ich gerade diesen Hinweis gefunden:

Zitat:

The correct Field orders are:

PAL SD: Upper (odd) field first.
NTSC SD: Lower (even) field first.
PAL DV/DVCAM: Lower (even) field first.
NTSC DV/DVCAM: Lower (even) field first.
MPEG 2 DVD PAL: Normally Upper First, but can also be lower
MPEG 2 DVD NTSC: Lower (even) first, can be Upper first but this is unusual.

HD: Upper (odd) field first

It is the use of the PAL DV codec that messes things up for most people as a mistake was made when the codec was specified and it ended up with the wrong field order. As many NLE's default to DV they will default to Lower First. If you then place a Upper first file in that time line you will end up with your fields reversed. The best solution is not to use DV, there are plenty of far better intermediate codecs than DV. You should be able to render directly from HD to SD Mpeg2 without going through an intermediate anyway.


Das würde dann heißen, es ist sowieso besser, 25p draus zu machen, weil die Halbbildreihenfolge eh nicht passt.

Täuscht mein Eindruck, oder liege ich richtig? Danke schon mal für Eure Hinweise.

Rolf




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 57

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: JMS Productions 
vom: Sa 19 Jan, 2013 11:07  

Da eine MiniDV-Cam sowieso immer interlaced und nicht progressive aufzeichnet, sollte deine DVD zum Schluss eben auch interlaced sein, Upper-Field-First, dann sollte alles passen...
_________________
Engstirnige Menschen sind wie Flaschen mit einem engen Hals: je weniger darin ist, desto mehr Geräusch entsteht beim Ausschütten...
© Jonathan Swift




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 749

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Rolf-Werner 
vom: Sa 19 Jan, 2013 11:17  

Hm. Also, DVD mit 50i ist grundsätzlich möglich und standardkonform?

Wenn meine zitierte Auflistung korrekt ist, müsste man Material mit unterem Halbbild zuerst in solches mit oberem Halbbild zuerst umrechnen. Das würde dann sehr merkwürdig aussehen... ;-)

Darum habe ich gefragt, ob es in diesem Fall (Mini-DV -> DVD) nicht sowieso besser ist, Vollbilder daraus zu machen.

Außer die zitierte Aussage stimmt nicht...

Rolf




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 57

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 11:45  

Es gibt keine Festlegung, ob eine DVD progressiv, interlaced mit oberem oder interlaced mit unterem Halbbild zuerst ist. Es fuktioniert alles (gehört alles zur Spezifikation). Entscheidend ist, was man will und welches Ausgangsmaterial man hat.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Pianist 
vom: Sa 19 Jan, 2013 12:02  

Rolf-Werner hat folgendes geschrieben:
Hm. Also, DVD mit 50i ist grundsätzlich möglich und standardkonform?

Ich würde sagen, das ist sogar der absolute Normalfall. Du musst beim Codieren eben nur aufpassen, dass das Ursprungsmaterial in Sachen Halbbildreihenfolge richtig interpretiert wird, und dass die Mpeg-2-Dateien korrekt mit oberem Halbbild zuerst erzeugt werden.

Ich kann es gerade nicht nachprüfen, aber es würde mich nicht wundern, wenn sogar Kinofilme auf DVD mit Halbbildern codiert werden, wo das untere und obere Halbbild eben identisch sind.

Wenn ich mich richtig erinnere, ist DV übrigens das einzige Format, wo das untere Halbbild zuerst kommt. Das ist für Dich also nur beim Import wichtig.

Matthias

_________________
Ich schreibe hier nur aus Spaß. Meistens jedenfalls. Manchmal auch nicht.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3770

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Rolf-Werner 
vom: Sa 19 Jan, 2013 14:21  

Ok, dann bin ich beruhigt! :-)

Das heißt dann, ich muss mir nur ein vernünftiges Authoring- und Brennt-Programm besorgen...

Danke für Eure Hilfe!

Rolf




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 57

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Skeptiker 
vom: Sa 19 Jan, 2013 14:40  

Pianist hat folgendes geschrieben:
Ich kann es gerade nicht nachprüfen, aber es würde mich nicht wundern, wenn sogar Kinofilme auf DVD mit Halbbildern codiert werden, wo das untere und obere Halbbild eben identisch sind.

Wenn ich mich richtig erinnere, ist DV übrigens das einzige Format, wo das untere Halbbild zuerst kommt. Das ist für Dich also nur beim Import wichtig.


Habe es gerade gecheckt: Die Zeitmaschine auf DVD - Das Original von 1960, also auf Zelluloid (vermutlich 24 Bilder/Sek. und bestimmt nicht interlaced).

MediaInfo-Analyse:

Complete name : /Volumes/TIME_MACHINE/VIDEO_TS/VTS_01_1.VOB
Format : MPEG-PS
File size : 1 024 MiB
Duration : 23mn 20s
Overall bit rate mode : Variable
Overall bit rate : 6 134 Kbps

Video
ID : 224 (0xE0)
Format : MPEG Video
Format version : Version 2
Format profile : Main@Main
Format settings, BVOP : Yes
Format settings, Matrix : Default
Duration : 23mn 20s
Bit rate mode : Variable
Bit rate : 5 244 Kbps
Maximum bit rate : 7 500 Kbps
Width : 720 pixels
Height : 576 pixels
Display aspect ratio : 16:9
Frame rate : 25.000 fps
Standard : PAL
Color space : YUV
Chroma subsampling : 4:2:0
Bit depth : 8 bits
Scan type : Interlaced
Scan order : Top Field First
Compression mode : Lossy
Bits/(Pixel*Frame) : 0.506
Stream size : 875 MiB (85%)

Dazu kommen noch 3 Audio-Spuren.

Fazit:
Man beachte die durchschnittliche Video-Bitrate von nur 5244 Kbps - trotzdem ist die Bildqualität ausgezeichnet !

Und im Video Info-Feld liest man:

Frame rate : 25.000 fps (25 Bilder pro Sekunde)
Scan type : Interlaced (also 50 Halbbilder)
Scan order : Top Field First




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2467

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: JMS Productions 
vom: Sa 19 Jan, 2013 15:49  

Genau deswegen hat sich das bei mir immer als Standardspezifikation für DVDs eingebrannt (kein beabsichtigtes Wortspiel :P):

Interlaced, Top-Field-First, 25fps

Die Methode, progressiv auf DVDs zu brennen, ist mir nicht bekannt. Wenn selbst Kinofilme, die ursprünglich progressiv waren, für DVDs auf 25fps, interlaced gebracht werden, für was kann dann ein progressives Brennen auf DVD überhaupt sinnvoll sein? Vielleicht höchstens für Kameras, die gleich mit 25 Bildern progressiv aufzeichnen, aber dann könnte man die Kinofilme doch auch einfach nur auf 25 Bilder beschleunigen und progressiv lassen, oder nicht?

_________________
Engstirnige Menschen sind wie Flaschen mit einem engen Hals: je weniger darin ist, desto mehr Geräusch entsteht beim Ausschütten...
© Jonathan Swift




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 749

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 16:23  

JMS hat folgendes geschrieben:
aber dann könnte man die Kinofilme doch auch einfach nur auf 25 Bilder beschleunigen und progressiv lassen, oder nicht?

Kann man ja auch.
Vielleicht hat dieser *Standard* einfach was mit der Historie der DVD zu tun, was für progressive Displays gab es denn zu Beginn der DVD-Ära, zum Beispiel. Oder wie funktioniert Abtastung, muss da vielleicht zweimal abgetastet werden, wenn ich Halbbilder haben will oder nicht, keine Ahnung.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Skeptiker 
vom: Sa 19 Jan, 2013 16:28  

JMS Productions hat folgendes geschrieben:
aber dann könnte man die Kinofilme doch auch einfach nur auf 25 Bilder beschleunigen und progressiv lassen, oder nicht?

Bei Blu-Ray tut man das ja.
Man hat sogar Abspiel- und Wiedergabegeräte (TV, Beamer) extra mit einem 24p-Modus ausgestattet, um Spielfilm-kompatibel zu sein.

Aber die Frage bleibt: Warum ist 'Die Zeitmachine' auf DVD nicht in 25p ?

Im Augenblick habe ich nicht die richtige Idee, warum das bei DVD nicht möglich war bzw. ist (wenn nicht 24p, dann 25p für PAL, das heisst, etwas schneller abgespielt, wie ja auch bei 50i. EDIT (siehe unten): TECHNISCH ist es möglich!)). Hängt das vielleicht einfach damit zusammen, dass die DVD ursprünglich für die analoge (Röhren-) Fernsehtechnik entworfen und normiert wurde ? Und das 50i-Video deutlich weniger ruckelt. Und es evtl. einfacher ist, ein 50i-Video für einen LCD-TV zu de-interlacen, als ein 25p-Video für einen Analog-TV zu interlacen ?

P.S.: Sehe gerade, da überschneide ich mich zum Teil mit dienstag_01's Beitrag !


Zuletzt bearbeitet von Skeptiker am Sa 19 Jan, 2013 16:44, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2467

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 16:38  

Nee, da überschneidet sich nichts, da du schreibst, dass 25p bei DVD nicht gehen würde, dass ist aber falsch.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Skeptiker 
vom: Sa 19 Jan, 2013 16:39  

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:
Nee, da überschneidet sich nichts, da du schreibst, dass 25p bei DVD nicht gehen würde, dass ist aber falsch.

Wo schreibe ich das ?
Ok, hab's gesehen !

Gemeint war NICHT, dass es technisch nicht geht, sondern dass es nicht gemacht wird.

Stimmt, unklar bis falsch formuliert !

Ich hatte mir gerade vorher nochmals die DVD-Spezifikationen auf Wikipeda durchgelesen und gesehen, dass progressive und interlaced möglich sind - bei 25p war ich mir nicht sicher gewesen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2467

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 16:46  

Wie ich gelesen habe, waren es zuerst Animationsfilme, die progressiv auf DVD gepresst wurden, hatte wie erwähnt was mit dem Workflow in den Studios zu tun. Shrek soll einer der ersten gewesen sein, hab ich natürlich nicht ;)



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Skeptiker 
vom: Sa 19 Jan, 2013 16:47  

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:
Shrek soll einer der ersten gewesen sein, hab ich natürlich nicht ;)

Ich leider auch nicht !




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2467

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Alf_300 
vom: Sa 19 Jan, 2013 17:05  

Bei KaufDVD steht drauf PAL, als ist es kein 25P ;-)

DVDit (AVID DVD) z.B.flagt auch Interlaced DVDs und 1080i_50 Blu Ray in "P", das schaut dann besonders Toll aus ;-)
Adobe ist noch lustiger macht zwar MPG mit Oberen aber DVD wie Quelle also mit Unteren.
Und so gehts weiter die ursprünglich zwingende MPEG-Audio Spur interessiert auch Keinen mehr.

Meiner Meinung nach sollte man sich an das ursprüngliche oberes Halbild zuerst halten , das paßt immer




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5105

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 17:16  

Alf_300 hat folgendes geschrieben:
Meiner Meinung nach sollte man sich an das ursprüngliche oberes Halbild zuerst halten , das paßt immer

Aber wer in Europa hat bei SD w i r k l i c h oberes Halbbild zuerst? Hier in unserem Bereich die meisten wohl eher nicht.

Übrigends heisst meines Wissens PAL nicht automatisch Halbbild. oder kennst du dafür einen extra Namen?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Alf_300 
vom: Sa 19 Jan, 2013 17:37  

@Dienstag
Wenn ich richtig informiert bin ist bei MPEG oberes Halbbild zuerst




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5105

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Rolf-Werner 
vom: Sa 19 Jan, 2013 17:51  

Ich habe einfach nur einen meiner aus der Hand gedrehten Urlaubsfilme von Mini-DV auf DVD gebracht.

Da sind ziemlich schnelle Bewegungen drin, z. B. wenn eine Straßenbahn durchs Bild fährt oder bei (zu) schnellen Schwenks. Auch eine Aufnahme von innen aus der Straßenbahn raus ist dabei.

Dann flimmert es doch ziemlich kinomäßig. Aber nicht so wie wenn die Halbbilder vertauscht wurden, das ist viel aggressiver. Obwohl ich nicht 100 % sicher bin, es kann ja auch sein, dass mein Metz das versucht auszugleichen und nur bei den schnellen Bewegungen scheitert...

Ich habe keinen direkten Vergleich gemacht, aber ich weiß aus Erfahrung, dass es beim direkten Anschluss der Kamera zum Abspielen nicht so flimmert. Da ist das eher dieser typische Videoeffekt, zwar unscharf, aber ziemlich glatt.

So, jetzt hab ich sie mal in meinen Lappi gesteckt und VLC angeworfen. VLC sagt 50 Bilder, aber nicht ob i oder p, aber 50 heißt ja dann hier 50i. Es spielt auch ganz normal ab, kein Kammeffekt, aber es ruckelt eben mit 25p, also werden die 50i-Bilder zusammengesetzt, denke ich mal, zu 25p. Und auf dem großen Metz ist das nur deutlicher.

Warum mir das so viel deutlicher vorkommt als bei der Kamera direkt, weiß ich nicht.

Vielleicht bin ich jetzt auch nur die 50p von meiner aktuellen Kamera gewohnt und kannte den "alten Look" nicht mehr.

Tut mir leid, wenn ich hier was Unnötiges losgetreten hab, aber war ja ganz interessant, die Diskussion... :-)

Rolf




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 57

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 18:26  

@Alf_300
Was heisst MPEG ist oberes HB zuerst. MPEG ist mpeg1, mpeg2, mpeg4, ist oberes, unteres, ist progressiv, ist SD ist HD ist... Was du sicher meinst, ist die über eine spezielle Video-Capture-Karte gewandelte Variante (Matrox hat das meines Wissens gemacht). Ja, da würde ich auch bei dieser Halbbildreihenfolge bleiben. Sonst aber nicht.

@Rolf-Werner
Einen Unterschied zwischen Zuspiel von Kamera direkt und Zuspiel von DVD Player sollte es eigetlich nicht geben (ich nehme an, der TV ist ein RöhrenTV).

Beim VLC Player kann man auch verschiedene DeInterlacer wählen, es gibt auch solche, die nach 50p deinterlacen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Alf_300 
vom: Sa 19 Jan, 2013 18:46  

@Dienstag
Habs ja Oben schon erwähnt, dáss hier inzwischen verschiedene Methoden verwendet werden

Bei PAL ist es meist einfacher, hier kann man davon ausgehen, dass das obere Halbbild (upper field first/odd field) das Richtige ist - und bei analogem Material sowieso.
Bei NTSC und digitalem PAL-Video kann aber durchaus auch das untere Halbbild das erste sein (lower field first/even field).
Dies ist abhängig vom jeweiligen Schnittsystem:
Bei Avid ist es bei PAL immer das „upper field“. Bei Final Cut z.B. ist es nur bei analogem Video das “upper field”, bei digitalem das “lower field”.

Ein Problem wird sei dass dass für virele US Programierer PAL uninteressant ist




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5105

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 18:52  

@Alf_300
Die Feldreihenfolge hat mit dem Format und mit dem Übertragungsweg zu tun, nichts mit dem Schittsystem. MiniDV PAL SD wird über Firewire IMMER unteres Halbbild zuerst sein, egal was du zum Schneiden verwendest.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Alf_300 
vom: Sa 19 Jan, 2013 18:57  

@Dienstag
Hier gehts um DVD also MPEG, Interlaced oder Progressiv




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5105

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 19 Jan, 2013 19:03  

Alf_300 hat folgendes geschrieben:
@Dienstag
Hier gehts um DVD also MPEG

Achso, und da sagt mir Avid, welche Feldreihenfolge ich verwenden MUSS. So ein Quatsch. Was man sich einfach merken kann: Die verschiedenen Varianten funktionieren alle und man wechselt nicht ohne Not die Feldreihenfolge. Nur darum geht es. Punkt. Und nicht darum, was man alles machen KANN, man KANN auch sein Bild auf den Kopf stellen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Alf_300 
vom: Sa 19 Jan, 2013 19:22  

Da irrst Du Dich, denn nicht Alle können Progressive Scan und dann gibts eben unschöne Bilder, drum bleibts von meiner Seite so dass ich eine DVD erstelle die überall läuft
Unrecht hast Du aber nicht.
Peinlich ist aber wenn z.B. verschiedene Converter oder Player die von AvidDVD erstellen Dateien unterschiedlich interpretieren




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5105

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Rolf-Werner 
vom: Sa 19 Jan, 2013 23:32  

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:

Einen Unterschied zwischen Zuspiel von Kamera direkt und Zuspiel von DVD Player sollte es eigetlich nicht geben (ich nehme an, der TV ist ein RöhrenTV).


Nein, LCD. Kann ja sein, dass der mit dem Signal der Kamera besser umgehen kann. Das Signal von DVD kommt vom BD-Player über HDMI, das der Kamera kam immer über S-VHS oder Composite. Da wird er wohl seinen eigenen Deinterlacer dahinterschalten. Ja! Das könnte die Lösung sein - bisher hab ich immer die Aufnahmen direkt von der Kamera angesehen (bis auf wenige DVDs, die ich mal geschnitten hab, aber die hatte ich nicht mehr in Erinnerung). Der Deinterlacer des Metz ist eigentlich ganz gut, aber wenn er das Signal vom BD-Player kriegt, muss er das so nehmen wie es ist. Liege ich da richtig?

Ich kann zu Avid nichts sagen und bin auch sonst noch nicht wieder so ganz auf dem laufenden was die aktuelle Software betrifft. Früher hatte ich mal Premiere und dann MediaStudio. Das läuft aber auf Win7 nicht mehr. Dann habe ich ein paar Jahre nichts mehr gemacht.

Inzwischen habe ich eine AVCHD-Kamera, die Mini-DV-Kassetten will ich aber jetzt gern archivieren und einfach für jede eine DVD anlegen, um schnell man reinsehen zu können. Dafür sollte es reichen. Wollte aber sicher gehen, dass ich nichts falsch mache und hinterher merke "das hätte man auch besser machen können".

Apropos, weiß einer von euch eine Software, die anhand der Timecodes im DV-AVI einfach für jedes Datum ein Kapitel anlegen kann?

Rolf




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 57

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: So 20 Jan, 2013 00:16  

Irgendwie klingt das so, als wäre dein Material auf der DVD doch als 25p gelandet.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Rolf-Werner 
vom: Sa 26 Jan, 2013 09:47  

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:
Irgendwie klingt das so, als wäre dein Material auf der DVD doch als 25p gelandet.


Gibt es eine Möglichkeit, das rauszufinden? Vielleicht einfach im Pause-Modus Bild für Bild weiterschalten? Mit welchem Programm? Oder welche Software kann die Daten genau angeben?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 57

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Jott 
vom: Sa 26 Jan, 2013 10:24  

Du kannst den wirklich massiven Unterschied zwischen 25p und 50i am Fernseher nicht sehen? Eigentlich unmöglich.

Wenn du alles richtig machst, siehst du bei Bewegungen keinerlei Unterschied zwischen Camcorder und DVD (beides am Fernseher angeschlossen).

Gibt es einen Unterschied, hast du beim Schneiden/Brennen entweder unnötig de-interlaced oder Halbbilder verdreht.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 7248

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: JMS Productions 
vom: Sa 26 Jan, 2013 13:01  

Also so schwer kann das doch jetzt hier nicht sein...

Im Zweifelsfall, löse dich von irgendwelchen Programmen, von denen du dann nicht genau weißt, was sie machen, und hole dir VirtualDub. Das captured den MiniDV-Strom per FireWire einfach 1:1 ohne großes Brimborium drum rum (machen die komplexeren Programme eigentlich auch nicht, aber nun gut...)

Dann hast du eine DV-AVI-Datei, pro Stunde ungefähr 13 GB. Diese sollte und muss (da DV) bereits interlaced sein.

Jetzt holst du dir noch ein extra dafür ausgelegtes Authoring-Programm (Adobe Encore z.b.) und schmeißt diese DV-Datei dort rein, wählst für DVD-Ausgabe aber interlaced-Top-Field-First (oder Upper-Field-First). Bei Bottom-Field-First/Lower-Field-First kriegst du bei Schwenks und Bewegungen schönes Bildzittern. (Zumindest beruht das auf meinen zahlreichen Tests). Bei Top-Field-First ist alles OK.

Wenn du das dann ordentlich brennen lässt, mit Top-Field-First und ausreichender Bitrate, dann SOLLTE das der beste Weg sein, um Material generell auf DVD zu speichern (nicht nur DV). Dann dürfte das ganze auch nicht mehr komisch aussehen.

Noch ein Tipp: Du sagst du benutzst einen BluRay-Player zur DVD-Wiedergabe. Da kann manchmal auch der Hund begraben sein. Wenn dieser nämlich Optionen hat, dass er DVD-Material standardmäßig immer während der Wiedergabe upscalt auf 1080i/p, dann ist das ebenfalls ein Eingriff, der das Bild erheblich verändert. Dann solltest du mal schauen, dass dein Player DVD-Material einfach nativ in 576i ausgibt und nicht noch irgendwelche Ver(schlimm)besserungsoptionen daran ausführt. Gleiches gilt natürlich auch für den Fernseher; die können manchmal Material auch ungewollt upscalen und somit verfälschen...

_________________
Engstirnige Menschen sind wie Flaschen mit einem engen Hals: je weniger darin ist, desto mehr Geräusch entsteht beim Ausschütten...
© Jonathan Swift




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 749

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: MLJ 
vom: Sa 26 Jan, 2013 21:52  

@Rolf-Werner
Hier ein paar zuverlässige Informationen wegen den Vorgaben für "Top Field" und "Lower Field":

http://forum.slashcam.de/viewtopic.php?t=105079

Noch eine kleine Anmerkung: Digital-8, Digital-S, DV etc. sind immer "Lower Field first" da es sich um Digitale Daten handelt und Digitale Kamera's nehmen "Lower Field first" weil es als "0" behandelt wird und das "Top Field" als "1". Alle Analogen Medien (VHS/SVHS/Video-8/Hi8 etc.) sind alle "Top Field first", genauso wie Röhren Fernseher, wobei neuere auch progressives Material darstellen können (Sony z.B.).

Betroffen von "Lower Field first" sind auch DVD-Kamera's, nur so nebenbei. Ich hoffe die Info hat dir weitergeholfen da ich mich vor kurzem nochmals intensiv damit auseinandersetzen musste.

Beste Grüsse, Mickey Lee

_________________
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1185

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Alf_300 
vom: Sa 26 Jan, 2013 22:25  

Ich kenn das nicht so - bei mir ist Analog unterers Feld zuerst, und Digital oberes Feld zuerst, also MPEG Ist Oberes Feld zuerst, zumindest hab ich noch keine KaufDVD entdeckt in der Unteres zuerst war, oder ist
Wie wir aber inzwischen Wissen kann es auch umgekehrt oder garnicht geflagt sein. - nachdem wir ja inzwischen Flundern statt Röhren haben ist das u.U. auch nicht mehr so Wichtig

PS:
Ulead Movie Factory mscht auch Oberes Bild zuerst




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5105

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: MLJ 
vom: Sa 26 Jan, 2013 22:41  

@Alf_300
Zitat:
"Ich kenn das nicht so - bei mir ist Analog unterers Feld zuerst, und Digital oberes Feld zuerst, also MPEG Ist Oberes Feld zuerst"
Zitat ende.

Analog ist "Top (Odd/Upper) Field first", digital "Lower (Even/Lower) Field first", habe mich aufgrund eines "exotischen" Kundenwunsches damit kürzlich rumschlagen müssen. Corel (England), MainConcept und Drastic (Canada) haben mir das bestätigt, habe da meine "Spezi's" die ich kenne. Die Info's sind also wirklich zuverlässig und DVD sollte immer "Top Field first" sein, da es sonst zu rucklern kommen kann, wie es "JMS Productions" hier schon beschrieben hat. Progressive (25p) ist auf Röhren-TV's übrigens kein Problem da viele DVD Player auch die Ausgabe als Progressiv anbieten über Scart und YCbCr. Der einzige Unterschied ist, das einige Röhren TV's besser damit umgehen können als andere Röhren-TV's. Das Baujahr dürfte hier auch eine Rolle spielen. Auf meinen Sony TCM's (Röhre) läuft progressives Material via RGB am Scart sehr gut ohne Ruckler.

Beste Grüsse, Mickey Lee

_________________
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1185

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: Alf_300 
vom: Sa 26 Jan, 2013 23:11  

Wenn ichs nicht grad probiert hätte würd ich mich auf Dich verlassen und garnicht wissen dass Mainconcept avi mit Bottom first erstellt und DVD mit Top Field First



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5105

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: dienstag_01 
vom: Sa 26 Jan, 2013 23:28  

Ihr seit wirklich komplett verrückt geworden.

Man wechselt nicht ohne Grund die Halbbildreihenfolge. Geht, aber ist eine unnnötige Fehlerquelle.
Das war der erste Punkt.
Der zweite: man kann nicht unterscheiden, analog ist so, digital anders. Und wenn man eine Lösung wie von Matrox wählt, wieder anders.

Was man sagen kann: über Firewire direkt gecaptured: MiniDV PAL ist unteres Halbbild zuerst (NTSC ist oberes zuerst). HDV ist oberes Halbbild zuerest (PAL und NTSC).
Aber, das bekommt man doch raus. Nur danach wandeln, weil angeblich auf der DVD irgendwas so oder so sein SOLL, ist totaler Quatsch. Finger weg.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4465

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DVD immer 25p? (Mini-DV -> DVD)
Autor: MLJ 
vom: Sa 26 Jan, 2013 23:31  

@Alf_300
Du meinst den DV-Codec von MainConcept ? Das ist normal, DV-Material ist immer Bottom Field, deswegen kannst du das ja umstellen im Codec ;-) damit du Top Field in DV hast.

@Dienstag_01
Danke, du hast vollkommen Recht, das sehe ich genauso. Es ging ja auch nur darum, das man endlich mal klare Verhältnisse hat da sich Analog zu Digital, PAL/SECAM und NTSC in der Reihenfolge der Halbbilder unterscheiden.

Beste Grüsse, Mickey Lee

P.S.: 1280x720 ist beispielsweise immer progressiv und ist deswegen bei den Sendeanstalten so beliebt. Nur so nebenbei ;-)

_________________
The little Fox.... May U live 2 C the Dawn


Zuletzt bearbeitet von MLJ am Sa 26 Jan, 2013 23:36, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1185

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

Foren-Übersicht > Videobearbeitung > DVD Authoring / Encoding

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Suche Mini Reise Videostativ... quarki69 Kamera Zubehör: Objektive, Stative, ... 0 Mo 13 Okt, 2014 13:37 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Panasonic Mini-DV NV DS990 nachrüsten? fehmarn44 Postproduktion allgemein 1 Do 09 Okt, 2014 15:20 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Videos haken beim Rendern immer an de... OldieMan Postproduktion allgemein 9 Fr 03 Okt, 2014 22:42 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Müssen Krimis immer zu Tode entsättig... macwalle Fernsehen 19 Mi 24 Sep, 2014 20:59 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Ist DNG nicht immer komprimiert? CameraRick Postproduktion allgemein 5 Di 02 Sep, 2014 08:54 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde



neuestes Video

Aktuelles Video:
The Hobbit: The Desolation of Smaug B-ROLL

Was Schauspielern heutzutage abverlangt wird, illustriert dieser kurze B-Roll Take -- Benedict Cumberbatch mimt beim Performance Capturing den Drachen Smaug, mit viel Einlebungsvermögen. Andererseits war es vielleicht auch kein Spaß, tagelang im Drachenkostüm am Set zu rumzustehen.

neuester Artikel
 ALLEX S Slider Stativ Kit von Libec

Anzeige-FP-vertikalNach dem letzten Gimbal Workshop auf slashCAM folgt nun die Vorstellung des ALLEX S Slider-Stativ-Systems des japanischen Herstellers Libec. Das ALLEX S Slider Stativ-System ist das einzige uns bekannte Slidersystem, das sich mit einer 75mm Halbkugel schnell auf ein Stativ mit 75er Halbschale montieren und leveln lässt und auch noch eine separate Fluid-Kopf-Montage zulässt. Das Kit mit 80cm Slider, robustem Stativ, Fluid-Kopf und Transportaschen kostet 799,- Euro (netto).
weiterlesen

 Nikon D750 - Nikons beste Fullframe Video-DSLR bisher?

Mit der Nikon D750 stellt Nikon eine Fullframe Video-DSLR vor, die bislang die meisten Videofunktionen aller Nikon-DSLRs in sich vereinigt. Hierzu zählen u.a. : Klappdisplay, Flaches Bildprofil, Zebra, Power-Iris, Live-Audio-Pegel, individuelles Videomenü, cleanes HDMI-Out. Wie gut ist die neue Nikon D750 in Sachen Video (Inkl. Videovergleich zur GH4 und Nikon D810 …)
weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 77 User online :: 4 registrierte, 1 verborgene und 72 Gäste

Registrierte User: Augenseher, David Melodia, dienstag_01, dirkus

Am meisten User online waren 726 am Mo 23 Apr, 2012 09:58



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.