Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  4K Kamera Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» [Suche] Tonexperte für Postproduktion von Voiceovers!
by RLX-Devlin on Do 23 März, 2017 15:12

» Asiatische ColorChecker Alternative für wenig Geld - EYEPHOTO
by CameraRick on Do 23 März, 2017 15:08

» Cinetics Lynx: Profi 3-Achsen Motion Control System
by iasi on Do 23 März, 2017 15:04

» SONY FS700 KIT in sehr gutem Zustand
by klusterdegenerierung on Do 23 März, 2017 14:58

» Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?
by klusterdegenerierung on Do 23 März, 2017 14:54

» Verkaufe: Sony Selp28135
by flokke on Do 23 März, 2017 14:54

» Optical Flow/Deep Learning mit Flüssigkeitssimulation
by Steelfox on Do 23 März, 2017 14:50

» Musikrechte, Lipdub
by Steelfox on Do 23 März, 2017 14:46

» Martial Art Taekwondo - Clip
by Rolaud on Do 23 März, 2017 14:45

» Panasonic GH5 - Neue Funktionen und aktuelles Fazit
by CameraRick on Do 23 März, 2017 14:40

» Sony a6000 Videos wackeln/wabern am Bildrand
by CameraRick on Do 23 März, 2017 14:36

» Amazon startet erste deutsche Serie "You are Wanted"
by Valentino on Do 23 März, 2017 14:24

» Canon EOS C 100 DAF Wie bekomme ich die optimale Bildqualität
by dienstag_01 on Do 23 März, 2017 14:16

» welche Autos habt ihr als Nutzfahrzeug für eure Projekte/Produktionen
by Roland Schulz on Do 23 März, 2017 14:05

» Avid Media Composer 5.x oder älter gesucht
by Valentino on Do 23 März, 2017 14:03

» CineRangeFinder = Cine Tape für Indies (crowdfunded)
by slashCAM on Do 23 März, 2017 12:18

» SD Karten Test mit der Blackmagic Ursa Mini Pro
by div4o on Do 23 März, 2017 11:59

» Kinefinity 6K: Handling und Skintones - RED Konkurrenz aus China
by iasi on Do 23 März, 2017 11:35

» video de luxe plus 2014 und XAVC S
by fubal147 on Do 23 März, 2017 11:32

» Patch VDL Premium (Akt.Vers.) 16.0.3.66 kann heruntergeladen werden
by fubal147 on Do 23 März, 2017 11:30

» Wuslon - Bewegungseffekt
by nahmo on Do 23 März, 2017 10:57

» Dolly-Zoom/Vertigo-Effekt/Frage
by dosaris on Do 23 März, 2017 10:27

» Toshiba bringt schnelle Wireless-SD-Karte mit bis zu 64 GByte - FlashAir
by CameraRick on Do 23 März, 2017 10:12

» Profi USB-C Monitor LG 32UD99 mit DCI-P3
by CameraRick on Do 23 März, 2017 10:09

» [BIETE] TRAM TR-50 Lavalier Mikrofon Set für Sennheiser EW
by rush on Do 23 März, 2017 10:00

» Gnarbox : Mobiler Videoschnitt ohne PC
by CameraRick on Do 23 März, 2017 09:26

» Sony A6300 oder A6500 ?
by rush on Do 23 März, 2017 09:08

» Canon Fernbedienung Manfrotto
by Film8fix on Do 23 März, 2017 08:54

» Manfrotto 535 Stativ mit 504HD Stativkopf - wie NEU
by Obscura on Do 23 März, 2017 08:40

» Canon EOS C700 - Skintones, Dual Pixel AF, Slowmotion u.a. - Teil 1
by DV_Chris on Do 23 März, 2017 08:30

» AMD Ryzen mit 16 Kernen und vier Speicherkanälen
by iasi on Do 23 März, 2017 08:25

» Frage bzgl. LUTs
by Bruno Peter on Do 23 März, 2017 06:40

» Panasonic GH 4 HDMI out def. 500 €
by christophmichaelis on Mi 22 März, 2017 21:51

» Mein erster Ursa Mini4.6 Kurzfilm - Probleme muss man haben
by -paleface- on Mi 22 März, 2017 21:49

» Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...
by panalone on Mi 22 März, 2017 20:54

» Audio-Mastering mit Sony Vegas Pro 14
by Chiara on Mi 22 März, 2017 20:38

» Camcorder für Erklärvideos gesucht (Grafiken abfilmen)
by Jott on Mi 22 März, 2017 19:49

» Smartphone-Display abfilmen ohne Moiré-Effekt und ohne Spiegelungen
by Bilderbeweger on Mi 22 März, 2017 19:37

» Vegas 12/13/14 mit 3 Monitoren nutzen
by Marco on Mi 22 März, 2017 18:49

» Computer für Premiere Pro und Davinci Resolve (max. 1700 Euro)
by studiolondon on Mi 22 März, 2017 18:13


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
28. März - 2. April /
10. LICHTER Filmfest Frankfurt International
4-9. April /
IFFF Internationales Frauenfilmfestival Dortmund|Köln
19-26. April / Berlin
achtung berlin - new berlin filmfestival
2-5. Mai / Stuttgart
FMX 2017 - International Conference on Animation, Effects, VR, Games and Transmedia

Foren-Übersicht > Kommentare > Artikel-Fragen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Titel: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: slashCAM Administrator
vom: Mo 13 Feb, 2017 13:15  


<img>DJI bietet eine bislang fast einzigartige Kombination aus Kamera und Einhand-Gimbal für aktuell 4.300 Euro an, die echte 4K-RAW-Aufzeichnung mit MFT-Sensor und Wechselmount ermöglicht. Das wollten wir uns einmal näher ansehen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 11212

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: r.p.television 
vom: Mo 13 Feb, 2017 13:50  

Spendiert man dem Osmo die neue 1"-Sensor-Kamera wie bei der P4P mit ebenfalls 100mbit Aufzeichnung schmälert sich der sinnvolle Mehrwert dieser hier getesteten Kombo nochmal erheblich.
Gerade die alte MFT-Kamera 5R kann kaum sichtbare Vorteile liefern, auch wenn die 1"-Kamera nur h.264 oder h.265 aufzeichnet. Ich schätze gerade mal aus diesem Grund war es für DJI unumgänglich der Inspire 2 eine neue Raw-Kamera zu spendieren die mehr auflöst und mehr DR hat, sonst hätte der Platzhirsch Inspire dumm dagestanden.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2445

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: lofi 
vom: Di 14 Feb, 2017 00:44  

Die Perspektive, aus der Einhand-Gimbals den Zuschauer die gefilmte Szene erleben lassen, ist doch gewöhnungsbedürftig. Die Perspektive an sich ist doch auch schon ein Gestaltungselement. Unterbewußt fragt sich der Zuschauer immer, was ihm diese Perpektive denn sagen soll. Aber die meisten sind es gewohnt, diese Frage zu übergehen.
Aber wenn die Perspektive egal ist, was ist dann noch wichtig?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 175

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: iasi 
vom: Di 14 Feb, 2017 08:06  

Der Vorteil von Raw ist doch nicht die Auflösung. Da kann man mit 8bit noch so viel log-en, in der Post kann man damit nicht mehr viel anstellen.
D.h.: Die Belichtung muss auf das Gesicht erfolgen und eben nicht zur optimalen Nutzung des DR. ETTR geht nicht mit dem H264-Zeug.

Perspektive?
Ein Einhandgimbal biete doch keine besondere Perspektive - oder kommt die Kamera damit dorthin wo keine Kamera zuvor gewesen war?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10099

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: r.p.television 
vom: Di 14 Feb, 2017 08:13  

iasi hat folgendes geschrieben:
Der Vorteil von Raw ist doch nicht die Auflösung. Da kann man mit 8bit noch so viel log-en, in der Post kann man damit nicht mehr viel anstellen.
D.h.: Die Belichtung muss auf das Gesicht erfolgen und eben nicht zur optimalen Nutzung des DR. ETTR geht nicht mit dem H264-Zeug.



Das mehr an Auflösung ist nur einer der Punkte der bei der 5s besser ist.
Mir sind die Limitierungen von 8bit schon sehr bewusst. Aber was da bei der P4P rauskommt ist schon sehr befriedigend und man denkt als Qualitätsnerd (der ich nun auch mal bin) schon sehr kritischer darüber nach ob einem das Raw bei der neuen Inspire der dumme Workflow mit dem DJI-Raw, die vielen teuren SSDs die man braucht, der schwere und sperrige Copter, die vielen Daten etc etc. wert ist.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2445

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: iasi 
vom: Di 14 Feb, 2017 08:20  

r.p.television hat folgendes geschrieben:
iasi hat folgendes geschrieben:
Der Vorteil von Raw ist doch nicht die Auflösung. Da kann man mit 8bit noch so viel log-en, in der Post kann man damit nicht mehr viel anstellen.
D.h.: Die Belichtung muss auf das Gesicht erfolgen und eben nicht zur optimalen Nutzung des DR. ETTR geht nicht mit dem H264-Zeug.



Das mehr an Auflösung ist nur einer der Punkte der bei der 5s besser ist.
Mir sind die Limitierungen von 8bit schon sehr bewusst. Aber was da bei der P4P rauskommt ist schon sehr befriedigend und man denkt als Qualitätsnerd (der ich nun auch mal bin) schon sehr kritischer darüber nach ob einem das Raw bei der neuen Inspire der dumme Workflow mit dem DJI-Raw, die vielen teuren SSDs die man braucht, der schwere und sperrige Copter, die vielen Daten etc etc. wert ist.


Gerade bei Coptern ist mir doch der Vorteil von Raw wichtig: Da lassen sich die Lichtverhältnisse überhaupt nicht beeinflussen. Umso wichtiger ist dann die Feinarbeit in der Post.

Den Adapter gibt´s doch separat - warum nicht mit der X5s selbst etwas zusammenstellen?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10099

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: r.p.television 
vom: Di 14 Feb, 2017 08:34  

iasi hat folgendes geschrieben:


Gerade bei Coptern ist mir doch der Vorteil von Raw wichtig: Da lassen sich die Lichtverhältnisse überhaupt nicht beeinflussen. Umso wichtiger ist dann die Feinarbeit in der Post.



Ja, schon klar. Aber wenn ich aufgrund des sperrigen Copters gar keine Aufnahmen mache sind mir die 8bit der P4P lieber.
Das 1000Nit-Display bei der P4P-Plus lässt schon eine sehr gute Kontrolle über die Belichtung zu. Aber klar - Highend ist es nicht. Aber selbst bei Highend-Produktionen wo ich ansonsten nur Raw einsetze würde ich über den Einsatz der P4P nachdenken weil ich mich mit der Manöver traue die ich mit der Inspire 2 nicht machen wollen würde.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2445

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: 7nic 
vom: Di 14 Feb, 2017 09:04  

r.p.television hat folgendes geschrieben:
Aber selbst bei Highend-Produktionen wo ich ansonsten nur Raw einsetze würde ich über den Einsatz der P4P nachdenken weil ich mich mit der Manöver traue die ich mit der Inspire 2 nicht machen wollen würde.


Die da wären?

_________________
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 723

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: r.p.television 
vom: Di 14 Feb, 2017 09:08  

7nic hat folgendes geschrieben:
r.p.television hat folgendes geschrieben:
Aber selbst bei Highend-Produktionen wo ich ansonsten nur Raw einsetze würde ich über den Einsatz der P4P nachdenken weil ich mich mit der Manöver traue die ich mit der Inspire 2 nicht machen wollen würde.


Die da wären?


Mit der Spannweite der Inspire 2 sind Limits gesetzt. Wir hatten einmal eine Produktion wo wir sehr enge Passagen geflogen sind. Durch Gänge in alten Klostern, durch Fenster, durch Orangerien, durch einen Glockenturm an der Glocke vorbei etc.
Mit ner Inspire unmöglich.


EDIT: Vorallem unterwegs - auch bei eigentlich gut taxierten Dokus - ist der grausige Workflow mit den DJI-Raws nicht immer tragbar. Im Geländewagen ist nicht unbegrenzt Platz für Kopierorgien und irgendwann wird es auch mit dem Strom eng.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2445

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: Rick SSon 
vom: Fr 17 Feb, 2017 02:44  

iasi hat folgendes geschrieben:
Der Vorteil von Raw ist doch nicht die Auflösung. Da kann man mit 8bit noch so viel log-en, in der Post kann man damit nicht mehr viel anstellen.
D.h.: Die Belichtung muss auf das Gesicht erfolgen und eben nicht zur optimalen Nutzung des DR. ETTR geht nicht mit dem H264-Zeug.


Würde ich nicht pauschalisieren. Egal ob RAW oder nicht, alle MFT Sensoren die ich so bisher probiert habe waren nicht so glänzende Performer, wenn es um überbelichtete Highlights Ging. Dann lieber weniger Licht und ein bißchen rauschen in Kauf nehmen, damit die Spitzen nicht wegbrutzeln. Im Gegensatz dazu ist slog2 in den Sonys schon recht ETTR freundlich. Auch in 8 bit.

Nutzt ja nix, wenn dein RAW-Recording nen Rekordsprint hinlegt während der Sensor nach Luft schnappt :D




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 506

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: DJI X5R auf dem OSMO - Der 4K-MFT-RAW-Gimbal
Autor: iasi 
vom: Fr 17 Feb, 2017 07:26  

Rick SSon hat folgendes geschrieben:
iasi hat folgendes geschrieben:
Der Vorteil von Raw ist doch nicht die Auflösung. Da kann man mit 8bit noch so viel log-en, in der Post kann man damit nicht mehr viel anstellen.
D.h.: Die Belichtung muss auf das Gesicht erfolgen und eben nicht zur optimalen Nutzung des DR. ETTR geht nicht mit dem H264-Zeug.


Würde ich nicht pauschalisieren. Egal ob RAW oder nicht, alle MFT Sensoren die ich so bisher probiert habe waren nicht so glänzende Performer, wenn es um überbelichtete Highlights Ging. Dann lieber weniger Licht und ein bißchen rauschen in Kauf nehmen, damit die Spitzen nicht wegbrutzeln. Im Gegensatz dazu ist slog2 in den Sonys schon recht ETTR freundlich. Auch in 8 bit.

Nutzt ja nix, wenn dein RAW-Recording nen Rekordsprint hinlegt während der Sensor nach Luft schnappt :D


Es geht nicht nur um DR, sondern vor allem auch um die Helligkeitsverteilung.
Bei 8bit kannst du nicht mal eben die grünen Wiesen um 2 Blenden anheben, nachdem du auf die schönen weißen Wölkchen belichtet hattest.
Bei ETTR schützt du die Lichter, bekommst dann eben oft auch unter- oder überbelichtete Mitten - und dann musst du eben dein 8bit spreitzen, bis es bricht.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10099

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
Seite 1 von 1

Foren-Übersicht > Kommentare > Artikel-Fragen

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
SD Karten Test mit der Blackmagic Urs... div4o Blackmagic Cinema / Production Camera 4K/URSA (Mini) uä. 0 Do 23 März, 2017 11:59 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Xavcs Problem - 4k gefilmt - aber nun... Dominikmayer Sony 2 Di 21 März, 2017 14:45 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Brauche Empfehlungen beim Kauf der ri... loewenhaft Einsteigerfragen 9 Di 21 März, 2017 10:51 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
FiLMiC Pro v6 Update für Android... slashCAM News-Kommentare 0 Mo 20 März, 2017 13:40 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
++ Biete ++ Zenmuse X3 Gimbal und Kamera panalone Biete 0 Sa 18 März, 2017 11:31 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde






neuestes Video

Aktuelles Video:
Optical Flow/Deep Learning mit Flüssigkeitssimulation

In diesem Video prallen oder besser fließen gleich drei spannende Technologien ineinander. Es handelt sich um Optical Flow-Vektoren, die durch einen speziellen Deep Learning-Algorithmus gewonnen werden (Deep Flow) und an eine Flüssigkeitssimulation durchgereicht werden. Hat was...

neuester Artikel
 Panasonic GH5 - Neue Funktionen und aktuelles Fazit

Die ersten GH5-Modelle sollen in den kommen Tagen den Handel erreichen, weshalb wir neben weiteren Erkenntnissen auch einmal unser großes Fazit zur GH5 ziehen wollen. weiterlesen

 Canon EOS C700 - Skintones, Dual Pixel AF, Slowmotion u.a. - Teil 1

Mit der Canon EOS C700 hat Canon auf der letztjährigen IBC sein neues 4K Flaggschiff der Cinema EOS Reihe inkl. Dual Pixel AF Funktion vorgestellt. Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Praxis- und Labortest kurz vor dem offiziellen Verkaufsstart. weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 54 User online :: 6 registrierte, 1 verborgene und 47 Gäste

Registrierte User: 7nic, CameraRick, coup77, dnalor, FilmerMike, RLX-Devlin

Am meisten User online waren 1062 am Mi 06 Jan, 2016 23:32



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.