Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  4K Kamera Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» Welcher Vorschau-Monitor eignet sich besser...
by blickfeld on Di 21 Feb, 2017 15:56

» Panasonic MFT-Weitwinkel Prime: LEICA DG SUMMILUX F1,4/12mm ASPH
by funkytown on Di 21 Feb, 2017 15:51

» AG-DOK 11-Kamera Vergleich: Amira, VariCam LT, BMD Ursa 4.6K, FS7, C300 MKI
by Darth Schneider on Di 21 Feb, 2017 15:47

» Diskussion mit Philip Bloom: ISO, Raw, Pentax, Medium Format
by DenK on Di 21 Feb, 2017 15:04

» plötzlich nur noch gelbe oder rote renderbalken
by Jörg on Di 21 Feb, 2017 14:50

» Avid Media Composer 7 - Aktion GROUPEN ?!
by Valentino on Di 21 Feb, 2017 14:30

» Wartet Intel ab? Kaby Lake-X erst deutlich nach AMDs Ryzen
by Valentino on Di 21 Feb, 2017 14:29

» Viele Leaks und Gerüchte um AMDs Ryzen
by Valentino on Di 21 Feb, 2017 14:17

» SSD- Docking Station Voyager Q
by Borke on Di 21 Feb, 2017 14:07

» DVD/Blu-Ray. GEMA-Gebühren. Konzertmitschnitt
by Chris555 on Di 21 Feb, 2017 14:06

» La legende de la chevre qui connaissait le vrai sens de la montagne
by CandyNinjas on Di 21 Feb, 2017 13:30

» VHS Kassette digitalsieren ?
by blickfeld on Di 21 Feb, 2017 13:29

» Odyssey 7Q+ Monitor/Recorder inkl. RAW Bundle mit GARANTIE!
by camcorder5 on Di 21 Feb, 2017 13:10

» Druckerei für DVDs/Hüllen
by Jott on Di 21 Feb, 2017 13:09

» Erfahrung mit Sommer Cable Vector und preiswerten SDI Quellen
by thos-berlin on Di 21 Feb, 2017 12:59

» ...wie bitteschön, nimmt man hier an Umfragen teil?
by Uwe on Di 21 Feb, 2017 12:35

» 2xArri Daylight 575 Compat +2xFlickerfree HMI Ballast
by camcorder5 on Di 21 Feb, 2017 12:24

» Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.
by Uwe on Di 21 Feb, 2017 12:07

» Manfrotto ART 241V Saugstativ
by camcorder5 on Di 21 Feb, 2017 12:05

» Avid Artist Color-Farbkorrektur Panel
by camcorder5 on Di 21 Feb, 2017 11:59

» Slider-Syrp Magic Carpet, 160cm
by camcorder5 on Di 21 Feb, 2017 11:40

» VHS Camcorder Look per App ist ein Hit
by hanshagel on Di 21 Feb, 2017 11:34

» This ain't California
by TheGadgetFilms on Di 21 Feb, 2017 11:30

» Atomos Shogun SSD nach Aufnahme Leer?(Initialisieren)
by Noxxxus on Di 21 Feb, 2017 11:08

» DaVinci Resolve Final Cut Pro Workflow Problem
by CameraRick on Di 21 Feb, 2017 10:36

» Polaroid mal anders.....
by domain on Di 21 Feb, 2017 09:39

» Sigma Art-Primes 14/135mm F1.8 und ein 24-70mm F2.8 FF-Zoom mit Bildstabil
by slashCAM on Di 21 Feb, 2017 09:15

» Bibernachtaufnahmen mit Sony PMW EX1
by ruessel on Di 21 Feb, 2017 08:14

» Bildausfall mit Capturekarte BlackMagic nach HDMI-Switch
by Phips_CH on Di 21 Feb, 2017 07:27

» Leningrad - Kolshik
by Darth Schneider on Di 21 Feb, 2017 07:20

» Frage und Zoll und Steuern aus UK
by wp on Di 21 Feb, 2017 03:43

» Schwarze Punkte auf dem Bild!
by Bergspetzl on Mo 20 Feb, 2017 22:50

» 2016 -- Minus für den deutschen Kinomarkt
by DeeZiD on Mo 20 Feb, 2017 21:51

» Optik, Filmlook, CRI und andere Werte...
by Achim Dunker on Mo 20 Feb, 2017 21:16

» The Cameras and Lenses Behind 2017 Oscar-Nominated Films
by MLJ on Mo 20 Feb, 2017 18:20

» Corel X9: Wie Hintergrund bei zu schmalen Fotos ändern
by Jasper on Mo 20 Feb, 2017 18:04

» Mit Phantom Mig endeckt! :-)
by klusterdegenerierung on Mo 20 Feb, 2017 17:51

» Wieviele Zeitlupen drehst Du?
by slashCAM on Mo 20 Feb, 2017 16:54

» Kennt sich hier jemand unheimlich gut mit Outlook aus?
by klusterdegenerierung on Mo 20 Feb, 2017 16:21

» Kurzfilm aus DE: "It's been a long time"
by Starshine Pictures on Mo 20 Feb, 2017 14:57


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
28. Februar - 2. März / Graz
DIAGONALE
15-20. März /
Landshuter Kurzfilmfestival
15-22. März / Regensburg
23. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18. März / Berlin
Landesfilmfestival Berlin / Brandenburg Frühjahr 2017

Foren-Übersicht > Video DSLR & Großsensor-Kameras > Canon EOS C100/C300/C500/C700/1D C
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Richtig belichten mit der C300
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: wolfgang 
vom: So 05 Feb, 2017 14:24  

domain hat folgendes geschrieben:
Wunderbare Videowelt, die kommenden Themen verkomplizieren m.E. das Filmen aber schon gehörig.
Dabei kommt es doch nur auf 15 Stops an, damit man in den Lichtern und Schatten etwas erkennt, was ohnehin keinen interessiert.

Ich würde gerne sehen wie du deine 15 Stops mit einer rec709 Kamera für einen rec709 HDTV hinbekommst!

Rudolf Max hat folgendes geschrieben:
Wobei die eigentliche Frage, wie man nun richtig belichtet, im Grunde hier nirgends beantwortet wurde...

Na dann solltest die Diskussion nochmals in Ruhe lesen!

Hinweis: wenn du die Zahl 90 entdeckst, bist du bereits in der Nähe.


Jörg hat folgendes geschrieben:
aber man kann damit so wundervoll Foren füllen...

Ich finde der Pianist sollte sich jetzt endlich mal bei Jörg dafür entschuldigen, dass er ein Forum benutzt um eine Frage zu diskutieren! Wird wirklich allerhöchste Zeit. Denn dafür sind Foren sicherlich nicht da.

_________________
Lieben Gruß,
Wolfgang
www.videotreffpunkt.com




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4829

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: domain 
vom: So 05 Feb, 2017 14:35  

Ja sicher, aber bei Matthias ging es doch nur darum, dass er einige Aufnahmen lieber um Nuancen heller oder dunkler gehabt hätte, die Grobeinstellungen aber gestimmt haben.
Wen von uns haben alle Aufnahmen bei der Sichtung schon total befriedigt?
Dafür gibt es doch die unglaublichen Möglichkeiten moderner NLEs in der Post, wobei bei 8 Bit natürlich gar nichts möglich ist. Auch eine Erkenntnis erst der letzten Jahre, davor waren so minimale Korrekturen an der Tagesordnung.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10058

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: Darth Schneider 
vom: So 05 Feb, 2017 14:51  

Richtig belichten, versuche ich schon seit ich 17 bin, jetzt bin ich 48, manchmal klappt es.



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 591

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: Pianist 
vom: So 05 Feb, 2017 16:33  

domain hat folgendes geschrieben:
Ja sicher, aber bei Matthias ging es doch nur darum, dass er einige Aufnahmen lieber um Nuancen heller oder dunkler gehabt hätte, die Grobeinstellungen aber gestimmt haben.
Wen von uns haben alle Aufnahmen bei der Sichtung schon total befriedigt?
Dafür gibt es doch die unglaublichen Möglichkeiten moderner NLEs in der Post, wobei bei 8 Bit natürlich gar nichts möglich ist. Auch eine Erkenntnis erst der letzten Jahre, davor waren so minimale Korrekturen an der Tagesordnung.

Es geht ja tatsächlich nur um eine viertel bis halbe Blende. Aber ich finde schon, dass selbst bei 8bit 4:2:2 schon relativ viel möglich ist. Bei der Ikegami habe ich ja auch nur 8bit 4:2:2 und war da nie in Situationen, wo ich an die Grenze kam.

Wenn ich an einem Tag relativ viel gefilmt habe, und schnell was fertigstellen muss, dann ist es übrigens ganz schön, wenn die beiden Kopierungen nicht so ewig lange dauern. Auch wieder ein Vorteil des 50Mbit-Codecs.

Selbst mit der Amira drehe ich vieles im 50Mbit-Codec, wobei da allerdings keine Zeitlupen und Zeitraffer gehen.

Matthias

_________________
Filme über Menschen, Politik und Technik.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5138

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: TonBild 
vom: So 05 Feb, 2017 17:57  

Darth Schneider hat folgendes geschrieben:
Richtig belichten, versuche ich schon seit ich 17 bin, jetzt bin ich 48, manchmal klappt es.


:-)

Hat man damals nicht noch mit externen Belichtungsmessern gearbeitet?

Die Lichtmessung ist sehr einfach.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1359

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: Jörg 
vom: So 05 Feb, 2017 18:13  

Zitat:
Ich finde der Pianist sollte sich jetzt endlich mal bei Jörg dafür entschuldigen,


ach, ich glaube, der Matthias hat die Adresse schon richtig gefiltert.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5174

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: Darth Schneider 
vom: So 05 Feb, 2017 18:29  

An Ton Bild:
Die Belichtungsmessung ist schon einfach, aber eine richtig schöne Belichtung, das man den Look so hinkriegt wie man ihn haben will, ist schon schwierig.
Eigentlich ist beim Film nur das Filme schauen einfach, finde ich.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 591

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: TonBild 
vom: So 05 Feb, 2017 19:36  

Darth Schneider hat folgendes geschrieben:

Eigentlich ist beim Film nur das Filme schauen einfach, finde ich.


Je nach Begleitung kann auch das schwierig sein.
:-)

Einige Camcorder bieten auch kalibrierbare Monitore an. Dann kann man die Belichtung nach Gefühl einstellen. Zumindest unter normalen Umständen.


Zuletzt bearbeitet von TonBild am So 05 Feb, 2017 20:24, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1359

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: wolfgang 
vom: So 05 Feb, 2017 19:45  

domain hat folgendes geschrieben:
Dafür gibt es doch die unglaublichen Möglichkeiten moderner NLEs in der Post, wobei bei 8 Bit natürlich gar nichts möglich ist. Auch eine Erkenntnis erst der letzten Jahre, davor waren so minimale Korrekturen an der Tagesordnung.

Und warum soll mit 8bit keine Korrektur möglich sein?

_________________
Lieben Gruß,
Wolfgang
www.videotreffpunkt.com




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4829

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: wolfgang 
vom: So 05 Feb, 2017 19:46  

Jörg hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich finde der Pianist sollte sich jetzt endlich mal bei Jörg dafür entschuldigen,


ach, ich glaube, der Matthias hat die Adresse schon richtig gefiltert.

Das hatte auch nichts mit dem Matthias zu tun.

_________________
Lieben Gruß,
Wolfgang
www.videotreffpunkt.com




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4829

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Richtig belichten mit der C300
Autor: domain 
vom: So 05 Feb, 2017 19:56  

wolfgang hat folgendes geschrieben:

Und warum soll mit 8bit keine Korrektur möglich sein?

Wäre wohl besser gewesen, wenn ich das Wort Erkentnis in Anführungszeichen gesetzt hätte. Dann hättest auch du verstanden, was ich eigentlich gemeint habe.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10058

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

Foren-Übersicht > Video DSLR & Großsensor-Kameras > Canon EOS C100/C300/C500/C700/1D C

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Odyssey 7Q+ Monitor/Recorder inkl. RA... camcorder5 Biete 0 Di 21 Feb, 2017 13:10 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Sigma Art-Primes 14/135mm F1.8 und ei... rush Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... 13 Di 21 Feb, 2017 09:15 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Bibernachtaufnahmen mit Sony PMW EX1 hosss Camcorder - Allgemein 2 Di 21 Feb, 2017 06:44 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Mit Phantom Mig endeckt! :-) klusterdegenerierung Gemischt 3 Mo 20 Feb, 2017 16:32 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
AG-DOK 11-Kamera Vergleich: Amira, Va... slashCAM Artikel-Fragen 27 Mo 20 Feb, 2017 12:21 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde






neuestes Video

Aktuelles Video:
La legende de la chevre qui connaissait le vrai sens de la montagne

Kurz und knapp animierte Bergziegen, deren Probleme mit der dritten Dimension jedem Realismusanspruch unterhaltsam trotzen.

neuester Artikel
 AG-DOK 11-Kamera Vergleich: Amira, VariCam LT, BMD Ursa 4.6K, FS7, C300 MKII, RED Raven u.v.a.

Die renommierte AG-DOK (Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm) hat einen aufwendigen Vergleichstest elf aktueller Kameras veröffentlicht. In möglichst praxisnahen Szenarios wurden Blackmagic Design Ursa Mini 4.6k, Panasonic VariCam LT, Arri Amira, Sony FS7, Canon C300 II, RED Raven, u.a. miteinander verglichen. weiterlesen

 Die passende Kamera - Eine Frage der Risikobewertung?

Warum wird ein Großteil aller High Budget Spielfilme mit einer ARRI Kamera produziert? Während unsereins an dieser Stelle schnell anfängt über die Bildqualität zu diskutieren, könnte der ausschlaggebende Grund für die Kamerawahl viel banaler sein… weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 64 User online :: 9 registrierte, 1 verborgene und 54 Gäste

Registrierte User: 7nic, acrossthewire, blickfeld, Darth Schneider, fabstyle, funkytown, hd2010, Helge Renner, Valentino

Am meisten User online waren 1062 am Mi 06 Jan, 2016 23:32



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.