Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  4K Kamera Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» plötzlich nur noch gelbe oder rote renderbalken
by Benutzername on Mi 22 Feb, 2017 22:53

» False Color Photoshop - zum lernen ganz praktisch
by 1pjladd2 on Mi 22 Feb, 2017 22:52

» Rauschen reduzieren bei dslr
by Olaf Kringel on Mi 22 Feb, 2017 22:44

» Fujinon E-Mount (only) Cine Zooms: neue MK 18-55 T2.9 u. MK 50-135
by wp on Mi 22 Feb, 2017 22:35

» Laptop für 4K Videoschnitt?
by Mru on Mi 22 Feb, 2017 22:34

» Magix Video Deluxe Tonspur exportieren (mittiger Teil)
by Fortmar on Mi 22 Feb, 2017 22:22

» Unterschiedliche Renderzeiten trotz gleicher Datenrate
by Auf Achse on Mi 22 Feb, 2017 21:49

» Viele Leaks und Gerüchte um AMDs Ryzen
by iasi on Mi 22 Feb, 2017 21:34

» Festplattenlösung für Multicam-Schnitt
by 1pjladd2 on Mi 22 Feb, 2017 21:30

» AG-DOK 11-Kamera Vergleich: Amira, VariCam LT, BMD Ursa 4.6K, FS7, C300 MKI
by klusterdegenerierung on Mi 22 Feb, 2017 20:48

» Verkaufe diverse Objektive/ Equipment
by Rafolta on Mi 22 Feb, 2017 20:29

» HD wird in 1440 x 1080 geladen?
by shooter108 on Mi 22 Feb, 2017 20:14

» VHS Kassette digitalsieren ?
by MLJ on Mi 22 Feb, 2017 20:00

» Diskussion mit Philip Bloom: ISO, Raw, Pentax, Medium Format
by Jan Reiff on Mi 22 Feb, 2017 19:50

» Alternative zu YouTube
by Thomas K on Mi 22 Feb, 2017 19:44

» Szenen von Video direkt ansteuern
by mash_gh4 on Mi 22 Feb, 2017 19:32

» Imac 21zoll mit i5 2.8 mit iris 6200pro
by motiongroup on Mi 22 Feb, 2017 19:18

» Sigma Art-Primes 14/135mm F1.8 und ein 24-70mm F2.8 FF-Zoom mit Bildstabil
by wp on Mi 22 Feb, 2017 17:42

» Suche Sony NX30 oder NX70
by duchlaucht on Mi 22 Feb, 2017 17:35

» Sony A7sII MEGA PAKET
by Christian_60D on Mi 22 Feb, 2017 17:00

» DVD/Blu-Ray. GEMA-Gebühren. Konzertmitschnitt
by Steelfox on Mi 22 Feb, 2017 16:57

» Venezia...shot on RED
by Jott on Mi 22 Feb, 2017 16:52

» Vorschau bei Bearbeitung mit Video Programmen hängt enorm.
by blickfeld on Mi 22 Feb, 2017 16:47

» Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.
by DeeZiD on Mi 22 Feb, 2017 16:06

» Christoph 76 + a6300 + Zhiyun Crane
by thsbln on Mi 22 Feb, 2017 16:04

» ...wie bitteschön, nimmt man hier an Umfragen teil?
by Olaf Kringel on Mi 22 Feb, 2017 14:59

» Bruce Willis Werbeparodie | Rechtefrage
by wp on Mi 22 Feb, 2017 14:58

» Blackmagic Tv Studio HD - hat das schon jemand in Betrieb?
by rabe131 on Mi 22 Feb, 2017 14:42

» Problem mit Mikrofon
by Olllllllli on Mi 22 Feb, 2017 14:37

» Wilkommen zurück! VEGAS Movie Studio 14, Platinum und Movie Studio 14
by slashCAM on Mi 22 Feb, 2017 13:48

» Panasonic MFT-Weitwinkel Prime: LEICA DG SUMMILUX F1,4/12mm ASPH
by funkytown on Mi 22 Feb, 2017 13:46

» Atomos Shogun SSD nach Aufnahme Leer?(Initialisieren)
by Valentino on Mi 22 Feb, 2017 13:37

» Sony SF-G SDXC-Karte schreibt mit 299 MB/s
by slashCAM on Mi 22 Feb, 2017 12:42

» Hands-Free Monopod (HFMP) von Libec jetzt in Deutschland verfügbar
by slashCAM on Mi 22 Feb, 2017 12:40

» Sony FDR-AX53
by Roland Schulz on Mi 22 Feb, 2017 11:51

» Schwarze Punkte auf dem Bild!
by Frances on Mi 22 Feb, 2017 10:39

» Jamendo und Royalty Free Musik
by Benutzername on Mi 22 Feb, 2017 10:36

» Allrounder-Gimbal für iPhone, GoPro, Systemkamera und DSLR
by Axel on Mi 22 Feb, 2017 10:34

» Premiere CS6 ruckelt
by Doc Foster on Mi 22 Feb, 2017 09:41

» Polaroid mal anders.....
by ruessel on Mi 22 Feb, 2017 08:46


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
28. Februar - 2. März / Graz
DIAGONALE
15-20. März /
Landshuter Kurzfilmfestival
15-22. März / Regensburg
23. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18. März / Berlin
Landesfilmfestival Berlin / Brandenburg Frühjahr 2017

Postproduktion allgemein Foren-Übersicht > Videobearbeitung > Postproduktion allgemein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Titel: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Wurminister 
vom: Mi 11 Jan, 2017 22:04  

Schönen guten Abend,
und zwar habe ich begonnen meine Hi8 Kasetten mit dem EH-52 auf DVD zu archivieren. Ich habe dafür meinen Camcorder mit dem DVD-Player via S-Video verbunden und mit der Funktion F-Reg aufgenommen (für 90min Kasetten) und anschließend finalisiert. Soweit so gut.

Nun möchte ich die DVD's zusätzlich auf dem Notebook/Festplatte sichern.
Jetzt tritt folgendes auf. Wenn ich die DVD im Notebook mounte und ich die .vob Dateien einfach per copy & paste rüberziehen möchte, zeigt er mir an das jene über 12GB groß sind. Wie kann das sein, wenn die DVD nur 4,3GB fassen kann? Das Kopieren dauert ca. 2-3h.... :/

Ich habe auch versucht, die Dateien via Handbrake zu konvertieren mit den entsprechenden Preset-Einstellungen (Fast1080p30, m4v-Format). Das hat relativ lange gedauert (gut 2h) und die Datei ist ca 1GB groß. Die Qualität ist am 4K Fernseher meiner Meinung nach besser als das Bild direkt von der DVD. Es gibt nur ein Problem. Handbrake hat aus welchen Gründen auch immer nur gut 45min von den 90min konvertiert. Ich habe keine Ahnung warum...?

Was würdet ihr mir vorschlagen, wie ich die Filme bestmöglichst auf meine Festplatte bekomme?

Viele Dank für eure Hilfe
LG Wurminister




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: blueplanet 
vom: Do 12 Jan, 2017 08:06  

...abgesehen von "deinem" Problem - niemand tut sich mit dem beschriebenen workflow wirklich einen Gefallen. Datensicherung auf DVD, wie und für was auch immer, ist wohl in Zeiten von preiswerten Fest-Platten-Speichern und TV's mit USB-Eingang keine Option mehr. Das Thema und und wie so etwas am Besten bzw. qualitativ am hochwertigsten gemacht wird, wurde im Übrigen hier im Forum gefühlt 1000 mal bereits diskutiert. Einfach mal "die Suche" bemühen.

In Kurzfassung der einfachste, sicherste und schnellste Weg: preiswert eine gebrauchte Digital8 Camera besorgen (die Video8 und Hi8 abspielen kann (!!) und über einen DV-Ausgang verfügt), diese über FireWire mit dem PC verbinden (ggf. mit PCI-Steckkarte (ca. 20€) nachrüsten) und direkt als digitalisierten DV-Datenstrom bzw. mit einem kleinen kostenlosen Captureprogramm alles auf dem PC/Laptop aufnehmen. Den File anschließend auf einer 2. physischen (!) Datenplatte sichern - haben fertig. Zeitaufwand incl. kopieren: nur wenig mehr als die eigentliche Kassettenlänge.

Für die Weiterverarbeitung/Konvertierung von DV zu MPEG/H.264 (nur notwendig für die spätere TV-Wiedergabe mittels z.B. einem USB-Stick) gibt es ebenfalls kostenlose oder preiswerte Tools.

Camera im Anschluss wieder verkaufen. Der Markt gibt das problemlos her.

Wie gesagt der einfachste und selbst qualitativ auf jedenfall bessere Weg als diese beschriebene Variante mit x-Fehlerquellen.

beste Grüße
Jens




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 553

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Wurminister 
vom: Do 12 Jan, 2017 09:20  

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ja, der Weg über Firewire/Digital 8, den du beschrieben hast, habe ich hier im Forum bereits gelesen. Die Sache ist die, dass mir nur ein Notebook zur Verfügung steht und jenes keinen Firewire bzw. PCIExpress Anschluss besitzt. Zudem ist mir die Bildqualität der DVDs ausreichend. Ich habe mich nur gewundert, was es mit den 12 GB auf sich hat. Hier ist anscheinend ein Fehler passiert bei der Aufnahme, bei weiteren Aufnahmen war alles in Ordnung...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Auf Achse 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:00  

Kann den Workflow von Jens nur bestätigen. Alles andere ist unnötige Mehrarbeit, qualitativer Datenmüll und nicht sicher was die Haltbarkeit anbelangt (selbstgebrannte DVDs). Stichwort --> wenn du's ordentlich haben willst, dann man es auch ordentlich.

Und ein Rechner mit Firewire wird sich auftreiben lassen. Notfalls ebenfalls günstig kaufen und wieder verkaufen.

Auf Achse




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2645

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: StanleyK2 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:33  

Auch für Notebooks gibt es Firewire-Erweiterungen, vorausgesetzt, es gibt einen PC Card Anschluss.

Die Qualität von Hi8 ist nie besser als DVD, egal wie man es macht.

Es ist natürlich auch die Frage, um wieviele Bänder es geht ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 776

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: blueplanet 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:55  

StanleyK2 hat folgendes geschrieben:
Auch für Notebooks gibt es Firewire-Erweiterungen, vorausgesetzt, es gibt einen PC Card Anschluss.

Die Qualität von Hi8 ist nie besser als DVD, egal wie man es macht.



...ja, nee - is klar ;) Aber nicht Birnen mit Äpfeln vergleichen bzw. wer möchte denn eine DVD als Hi8 kopieren ;))
Also richtig: DV, MPEG etc. wird immer besser sein als das original Hi8. Die Frage bleibt deshalb: wie bekomme ich das vermeintlich "schlechte" Hi8 möglichst ohne Verluste in einen zeitgemäßen hochqualitativen Codec.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 553

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Wurminister 
vom: Fr 13 Jan, 2017 11:20  

So, ich habe nun ca. 10 von 30 Hi-Casetten erfolgreich überspielt und ich bin auch mit der Qualität ganz zufrieden, auch wenn über andere Methoden noch ein Quäntchen mehr an Qualität raus zu holen wäre...
Mein Frage ist nun, ob es auch noch sinvoll wäre, die Dateien über Handbrake mit diversen Filtern (Denoise etc) natürlich bei möglichst geringern Qualiverlust zu verarbeiten? Oder wird man das Ergebnis dadurch nur eher "verschlimmbessern?

Achja, der Grund, das ganze über den Panasonic DMR/DVD laufen zu lassen war eine Empfehlung aus dem Hi-Fi Forum von AlexG1990. Er meinte, dass er aufgrund von diversen Tests bestätigen kann, dass der A/D-Wandler der Panasonic DMR Reihe wohl besser als viele interne Wandler in Digital8-Camcordern sein soll. Hier mal der Link dazu:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-109-14356.html

Falls es jemand interessiert: Das Probem mit den eingangs erwähnten "aufgeblähten" (mehr als 5GB) fehlerhaften .vob Dateien konnte ich darauf zurückführen, dass der Recorder Probleme hat, wenn leere Bereiche auf dem Band auftreten. Dies führt zu einer kurzen Unterbrechung des AV Signals. Sind diese Lücken zu Beginn und/oder dauern länger als einige Sekunden kann es mitunter auch zu Abstürzen kommen.
Somit ist darauf zu achten, dass vor allem zu Beginn und am Ende stets ein Videosignal ankommt, man also die Zeit ziemlich genau einstellen sollte (FR-Rec).
Ich benutzte im Anschluss dann MakeMKV um die DVD verlustfrei als eine einzige Datei auf den PC zu ziehen. MakeMK kommt im übrigen auch mit jenen DVDs klar, die diese "aufgeblähten" .vob Dateien durch Signalunterbrechungen besitzen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
Seite 1 von 1

Foren-Übersicht > Videobearbeitung > Postproduktion allgemein

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Imac 21zoll mit i5 2.8 mit iris 6200pro Chrigu Adobe After Effects 2 Mi 22 Feb, 2017 15:32 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Problem mit Mikrofon Olllllllli Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... 0 Mi 22 Feb, 2017 14:37 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Sony SF-G SDXC-Karte schreibt mit 299... slashCAM News-Kommentare 0 Mi 22 Feb, 2017 12:42 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Vorschau bei Bearbeitung mit Video Pr... SoxsLP Postproduktion allgemein 4 Mi 22 Feb, 2017 00:50 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
YI 4K+ Actioncam mit UHD bis 60p... VideoUndFotoFan Actioncams: GoPro Hero, Sony ua. 2 Di 21 Feb, 2017 19:28 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde






neuestes Video

Aktuelles Video:
La legende de la chevre qui connaissait le vrai sens de la montagne

Kurz und knapp animierte Bergziegen, deren Probleme mit der dritten Dimension jedem Realismusanspruch unterhaltsam trotzen.

neuester Artikel
 AG-DOK 11-Kamera Vergleich: Amira, VariCam LT, BMD Ursa 4.6K, FS7, C300 MKII, RED Raven u.v.a.

Die renommierte AG-DOK (Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm) hat einen aufwendigen Vergleichstest elf aktueller Kameras veröffentlicht. In möglichst praxisnahen Szenarios wurden Blackmagic Design Ursa Mini 4.6k, Panasonic VariCam LT, Arri Amira, Sony FS7, Canon C300 II, RED Raven, u.a. miteinander verglichen. weiterlesen

 Die passende Kamera - Eine Frage der Risikobewertung?

Warum wird ein Großteil aller High Budget Spielfilme mit einer ARRI Kamera produziert? Während unsereins an dieser Stelle schnell anfängt über die Bildqualität zu diskutieren, könnte der ausschlaggebende Grund für die Kamerawahl viel banaler sein… weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 41 User online :: 3 registrierte, 0 verborgene und 38 Gäste

Registrierte User: rush, tom, Valentino

Am meisten User online waren 1062 am Mi 06 Jan, 2016 23:32



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.