Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  4K Kamera Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» 1-2 Mikrofone für Interview an Canon HF 11
by TonBild on Mi 18 Jan, 2017 00:08

» Resolve 12.5.4 und plötzlich ist alles instabil
by 740intercooler on Mi 18 Jan, 2017 00:03

» Filmic Pro App bietet bald Log Unterstützung
by Jost on Mi 18 Jan, 2017 00:01

» Am Set vom "Tatort" ein paar Einblicke
by Valentino on Di 17 Jan, 2017 23:55

» Verliert Sony Marktanteile an Canon?
by Hayos on Di 17 Jan, 2017 23:51

» Winterschlussverkauf? Red Raven 4.5k jetzt $4725,- billiger
by iasi on Di 17 Jan, 2017 23:38

» Kdenlive - kostenloser Videoeditor ab sofort auch für Windows
by Funless on Di 17 Jan, 2017 23:37

» Recorder + Mikrofon?
by beiti on Di 17 Jan, 2017 23:30

» Premiere Pro .mp4-Import: Rename zu .mov
by cantsin on Di 17 Jan, 2017 23:27

» Beleuchtung von Powerpoint-Präsentationen/Vorträgen
by unwissender on Di 17 Jan, 2017 23:25

» 6 Jahre altes 8Bit Material in moderner NLE!
by domain on Di 17 Jan, 2017 23:20

» Pay-per-Foto statt Kamerakauf -- Relonch "Camera-as-a-service"
by TonBild on Di 17 Jan, 2017 23:14

» Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.
by Olaf Kringel on Di 17 Jan, 2017 22:52

» Bestboy Bag
by Kalle_Cam on Di 17 Jan, 2017 22:23

» Natürliches Licht für Interview in Innenraum
by markusG on Di 17 Jan, 2017 22:23

» Zeitlupe IMMER in 50fps?
by Pianist on Di 17 Jan, 2017 22:07

» Dart-Turnier auf Leinwand übertragen mit Spielstand???
by thos-berlin on Di 17 Jan, 2017 21:51

» bleibt beim rendern immer an der selben stelle stehen
by karmaalice on Di 17 Jan, 2017 21:47

» Canon XA20 mehrere Ansteck-Mikrofone aufnehmen?
by Auf Achse on Di 17 Jan, 2017 21:34

» Sony Vegas Pro 13 ist nicht kompatibel mit 4K Monitor
by DenK on Di 17 Jan, 2017 21:19

» Externes Mikro für JVC GY-HM600
by pixelschubser2006 on Di 17 Jan, 2017 20:21

» Ersatzakku hat sich aufgeblasen!
by CameraRick on Di 17 Jan, 2017 20:01

» Adobe: Bildbearbeitung bald auch über Sprachkommandos?
by ChillClip on Di 17 Jan, 2017 19:31

» SANTA CLARITA DIE* Trailer
by Benutzername on Di 17 Jan, 2017 19:20

» Harvard Photografie Vorlesung
by Sammy D on Di 17 Jan, 2017 18:28

» [Biete] Panasonic AG AC90 mit viel Zubehör
by vtler on Di 17 Jan, 2017 16:40

» Zubehör für Panasonic DMC-G81
by hitman15 on Di 17 Jan, 2017 16:01

» VOD Amazon Verleih, Verkauf - Erfahrung?
by marty_mc on Di 17 Jan, 2017 15:32

» Imagefilm / Möbelhaus
by Lutz Dieckmann on Di 17 Jan, 2017 14:58

» TouchBar per iPad App Duet Display für jeden Mac
by godehart on Di 17 Jan, 2017 11:44

» ProEXR jetzt (ebenfalls) kostenlos erhältlich...
by Ian on Di 17 Jan, 2017 10:30

» Farbstiche verschiedener LEDs ausgleichen?
by Pianist on Di 17 Jan, 2017 09:20

» Camcorder für Actionsportevents
by Holtztz on Di 17 Jan, 2017 09:06

» Polaroid mal anders.....
by ruessel on Di 17 Jan, 2017 08:33

» Kennt sich hier jemand mit Fritzbox und FTP aus?
by MK on Di 17 Jan, 2017 03:21

» GUTER Kugelkopf für Kopflicht gesucht...
by TonBild on Mo 16 Jan, 2017 23:38

» Wallimex Daylight 250 - gut oder gibts bessere alternativen?
by hardwarerat on Mo 16 Jan, 2017 23:16

» Marktsituation für selbstständige Videoproduzenten/Kameraleute/Cutter
by Lutz Dieckmann on Mo 16 Jan, 2017 21:56

» Absturz Davinci Resolve bei Clipimport
by dte01 on Mo 16 Jan, 2017 20:21

» Ein Paar Fragen zur Sony PDW 530P
by Pianist on Mo 16 Jan, 2017 19:58


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
23-29. Januar / Bamberg
Bamberger Kurzfilmtage
26. Januar / Berlin
99FIFRE-FILMS-AWARD
29. Januar / Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
9-19. Februar / Berlin
Berlinale

Postproduktion allgemein Foren-Übersicht > Videobearbeitung > Postproduktion allgemein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Titel: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Wurminister 
vom: Mi 11 Jan, 2017 22:04  

Schönen guten Abend,
und zwar habe ich begonnen meine Hi8 Kasetten mit dem EH-52 auf DVD zu archivieren. Ich habe dafür meinen Camcorder mit dem DVD-Player via S-Video verbunden und mit der Funktion F-Reg aufgenommen (für 90min Kasetten) und anschließend finalisiert. Soweit so gut.

Nun möchte ich die DVD's zusätzlich auf dem Notebook/Festplatte sichern.
Jetzt tritt folgendes auf. Wenn ich die DVD im Notebook mounte und ich die .vob Dateien einfach per copy & paste rüberziehen möchte, zeigt er mir an das jene über 12GB groß sind. Wie kann das sein, wenn die DVD nur 4,3GB fassen kann? Das Kopieren dauert ca. 2-3h.... :/

Ich habe auch versucht, die Dateien via Handbrake zu konvertieren mit den entsprechenden Preset-Einstellungen (Fast1080p30, m4v-Format). Das hat relativ lange gedauert (gut 2h) und die Datei ist ca 1GB groß. Die Qualität ist am 4K Fernseher meiner Meinung nach besser als das Bild direkt von der DVD. Es gibt nur ein Problem. Handbrake hat aus welchen Gründen auch immer nur gut 45min von den 90min konvertiert. Ich habe keine Ahnung warum...?

Was würdet ihr mir vorschlagen, wie ich die Filme bestmöglichst auf meine Festplatte bekomme?

Viele Dank für eure Hilfe
LG Wurminister




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: blueplanet 
vom: Do 12 Jan, 2017 08:06  

...abgesehen von "deinem" Problem - niemand tut sich mit dem beschriebenen workflow wirklich einen Gefallen. Datensicherung auf DVD, wie und für was auch immer, ist wohl in Zeiten von preiswerten Fest-Platten-Speichern und TV's mit USB-Eingang keine Option mehr. Das Thema und und wie so etwas am Besten bzw. qualitativ am hochwertigsten gemacht wird, wurde im Übrigen hier im Forum gefühlt 1000 mal bereits diskutiert. Einfach mal "die Suche" bemühen.

In Kurzfassung der einfachste, sicherste und schnellste Weg: preiswert eine gebrauchte Digital8 Camera besorgen (die Video8 und Hi8 abspielen kann (!!) und über einen DV-Ausgang verfügt), diese über FireWire mit dem PC verbinden (ggf. mit PCI-Steckkarte (ca. 20€) nachrüsten) und direkt als digitalisierten DV-Datenstrom bzw. mit einem kleinen kostenlosen Captureprogramm alles auf dem PC/Laptop aufnehmen. Den File anschließend auf einer 2. physischen (!) Datenplatte sichern - haben fertig. Zeitaufwand incl. kopieren: nur wenig mehr als die eigentliche Kassettenlänge.

Für die Weiterverarbeitung/Konvertierung von DV zu MPEG/H.264 (nur notwendig für die spätere TV-Wiedergabe mittels z.B. einem USB-Stick) gibt es ebenfalls kostenlose oder preiswerte Tools.

Camera im Anschluss wieder verkaufen. Der Markt gibt das problemlos her.

Wie gesagt der einfachste und selbst qualitativ auf jedenfall bessere Weg als diese beschriebene Variante mit x-Fehlerquellen.

beste Grüße
Jens




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 537

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Wurminister 
vom: Do 12 Jan, 2017 09:20  

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ja, der Weg über Firewire/Digital 8, den du beschrieben hast, habe ich hier im Forum bereits gelesen. Die Sache ist die, dass mir nur ein Notebook zur Verfügung steht und jenes keinen Firewire bzw. PCIExpress Anschluss besitzt. Zudem ist mir die Bildqualität der DVDs ausreichend. Ich habe mich nur gewundert, was es mit den 12 GB auf sich hat. Hier ist anscheinend ein Fehler passiert bei der Aufnahme, bei weiteren Aufnahmen war alles in Ordnung...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Auf Achse 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:00  

Kann den Workflow von Jens nur bestätigen. Alles andere ist unnötige Mehrarbeit, qualitativer Datenmüll und nicht sicher was die Haltbarkeit anbelangt (selbstgebrannte DVDs). Stichwort --> wenn du's ordentlich haben willst, dann man es auch ordentlich.

Und ein Rechner mit Firewire wird sich auftreiben lassen. Notfalls ebenfalls günstig kaufen und wieder verkaufen.

Auf Achse




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 2582

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: StanleyK2 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:33  

Auch für Notebooks gibt es Firewire-Erweiterungen, vorausgesetzt, es gibt einen PC Card Anschluss.

Die Qualität von Hi8 ist nie besser als DVD, egal wie man es macht.

Es ist natürlich auch die Frage, um wieviele Bänder es geht ...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 730

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: blueplanet 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:55  

StanleyK2 hat folgendes geschrieben:
Auch für Notebooks gibt es Firewire-Erweiterungen, vorausgesetzt, es gibt einen PC Card Anschluss.

Die Qualität von Hi8 ist nie besser als DVD, egal wie man es macht.



...ja, nee - is klar ;) Aber nicht Birnen mit Äpfeln vergleichen bzw. wer möchte denn eine DVD als Hi8 kopieren ;))
Also richtig: DV, MPEG etc. wird immer besser sein als das original Hi8. Die Frage bleibt deshalb: wie bekomme ich das vermeintlich "schlechte" Hi8 möglichst ohne Verluste in einen zeitgemäßen hochqualitativen Codec.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 537

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Sicherung meiner Hi8-Kassetten mit Panasonic DMR EH-52
Autor: Wurminister 
vom: Fr 13 Jan, 2017 11:20  

So, ich habe nun ca. 10 von 30 Hi-Casetten erfolgreich überspielt und ich bin auch mit der Qualität ganz zufrieden, auch wenn über andere Methoden noch ein Quäntchen mehr an Qualität raus zu holen wäre...
Mein Frage ist nun, ob es auch noch sinvoll wäre, die Dateien über Handbrake mit diversen Filtern (Denoise etc) natürlich bei möglichst geringern Qualiverlust zu verarbeiten? Oder wird man das Ergebnis dadurch nur eher "verschlimmbessern?

Achja, der Grund, das ganze über den Panasonic DMR/DVD laufen zu lassen war eine Empfehlung aus dem Hi-Fi Forum von AlexG1990. Er meinte, dass er aufgrund von diversen Tests bestätigen kann, dass der A/D-Wandler der Panasonic DMR Reihe wohl besser als viele interne Wandler in Digital8-Camcordern sein soll. Hier mal der Link dazu:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-109-14356.html

Falls es jemand interessiert: Das Probem mit den eingangs erwähnten "aufgeblähten" (mehr als 5GB) fehlerhaften .vob Dateien konnte ich darauf zurückführen, dass der Recorder Probleme hat, wenn leere Bereiche auf dem Band auftreten. Dies führt zu einer kurzen Unterbrechung des AV Signals. Sind diese Lücken zu Beginn und/oder dauern länger als einige Sekunden kann es mitunter auch zu Abstürzen kommen.
Somit ist darauf zu achten, dass vor allem zu Beginn und am Ende stets ein Videosignal ankommt, man also die Zeit ziemlich genau einstellen sollte (FR-Rec).
Ich benutzte im Anschluss dann MakeMKV um die DVD verlustfrei als eine einzige Datei auf den PC zu ziehen. MakeMK kommt im übrigen auch mit jenen DVDs klar, die diese "aufgeblähten" .vob Dateien durch Signalunterbrechungen besitzen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   
Seite 1 von 1

Foren-Übersicht > Videobearbeitung > Postproduktion allgemein

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Zubehör für Panasonic DMC-G81 hitman15 Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein 0 Di 17 Jan, 2017 16:01 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
PANASONIC LUMIX Vario 35-100mm f2.8 groover Biete 1 Do 12 Jan, 2017 15:46 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Panasonic Lumix GH4 + Batteriegriff H... Sezgin Panasonic 1 Do 12 Jan, 2017 03:41 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Super 8 abfilmen - suche Infos zu Pan... frank_ol Einsteigerfragen 0 Mi 11 Jan, 2017 14:24 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Panasonic GH5 - XLR-Modul und Firmwar... slashCAM Panasonic MFT GH4/GH5/G6/GX7/GM1 5 Di 10 Jan, 2017 13:00 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde






neuestes Video

Aktuelles Video:
CARAVANE PALACE - MIDNIGHT

Unerwartete Westernelemente treten im LA Vorort Compton auf die Bildfläche mit einigen recht ansehnlichen Einstellungen; die Verfolgungsjagd erinnert beinahe an Stummfilm.

neuester Artikel
 Monopod Shootout: Manfrotto MVMX Pro 500 vs Sirui P-224S Einbeinstativ

Mit dem Manfrotto MVMX Pro 500 und dem Sirui P-224S haben wir zwei video-affine Einbeinstative im Test, die sowohl bei der Ausstattung und Verarbeitung (als auch beim Preis) zum hochwertigen Monopod-Segment gehören. Wie schlagen sich die beiden Einbeinstative im Videobetrieb? weiterlesen

 Sony Alpha 6500 - Bewegendes Update?

Ist die Alpha 6500 nun eine Alpha 6300 auf Speed oder nur ein kleines Update mit großem Aufpreis? Das kommt in erster Linie auf den Einsatzzweck an... weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 34 User online :: 2 registrierte, 0 verborgene und 32 Gäste

Registrierte User: Olllllllli, Rudolf Max

Am meisten User online waren 1062 am Mi 06 Jan, 2016 23:32



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.