Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  4K Kamera Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» plötzlich nur noch gelbe oder rote renderbalken
by Benutzername on Mi 22 Feb, 2017 22:53

» False Color Photoshop - zum lernen ganz praktisch
by 1pjladd2 on Mi 22 Feb, 2017 22:52

» Rauschen reduzieren bei dslr
by Olaf Kringel on Mi 22 Feb, 2017 22:44

» Fujinon E-Mount (only) Cine Zooms: neue MK 18-55 T2.9 u. MK 50-135
by wp on Mi 22 Feb, 2017 22:35

» Laptop für 4K Videoschnitt?
by Mru on Mi 22 Feb, 2017 22:34

» Magix Video Deluxe Tonspur exportieren (mittiger Teil)
by Fortmar on Mi 22 Feb, 2017 22:22

» Unterschiedliche Renderzeiten trotz gleicher Datenrate
by Auf Achse on Mi 22 Feb, 2017 21:49

» Viele Leaks und Gerüchte um AMDs Ryzen
by iasi on Mi 22 Feb, 2017 21:34

» Festplattenlösung für Multicam-Schnitt
by 1pjladd2 on Mi 22 Feb, 2017 21:30

» AG-DOK 11-Kamera Vergleich: Amira, VariCam LT, BMD Ursa 4.6K, FS7, C300 MKI
by klusterdegenerierung on Mi 22 Feb, 2017 20:48

» Verkaufe diverse Objektive/ Equipment
by Rafolta on Mi 22 Feb, 2017 20:29

» HD wird in 1440 x 1080 geladen?
by shooter108 on Mi 22 Feb, 2017 20:14

» VHS Kassette digitalsieren ?
by MLJ on Mi 22 Feb, 2017 20:00

» Diskussion mit Philip Bloom: ISO, Raw, Pentax, Medium Format
by Jan Reiff on Mi 22 Feb, 2017 19:50

» Alternative zu YouTube
by Thomas K on Mi 22 Feb, 2017 19:44

» Szenen von Video direkt ansteuern
by mash_gh4 on Mi 22 Feb, 2017 19:32

» Imac 21zoll mit i5 2.8 mit iris 6200pro
by motiongroup on Mi 22 Feb, 2017 19:18

» Sigma Art-Primes 14/135mm F1.8 und ein 24-70mm F2.8 FF-Zoom mit Bildstabil
by wp on Mi 22 Feb, 2017 17:42

» Suche Sony NX30 oder NX70
by duchlaucht on Mi 22 Feb, 2017 17:35

» Sony A7sII MEGA PAKET
by Christian_60D on Mi 22 Feb, 2017 17:00

» DVD/Blu-Ray. GEMA-Gebühren. Konzertmitschnitt
by Steelfox on Mi 22 Feb, 2017 16:57

» Venezia...shot on RED
by Jott on Mi 22 Feb, 2017 16:52

» Vorschau bei Bearbeitung mit Video Programmen hängt enorm.
by blickfeld on Mi 22 Feb, 2017 16:47

» Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.
by DeeZiD on Mi 22 Feb, 2017 16:06

» Christoph 76 + a6300 + Zhiyun Crane
by thsbln on Mi 22 Feb, 2017 16:04

» ...wie bitteschön, nimmt man hier an Umfragen teil?
by Olaf Kringel on Mi 22 Feb, 2017 14:59

» Bruce Willis Werbeparodie | Rechtefrage
by wp on Mi 22 Feb, 2017 14:58

» Blackmagic Tv Studio HD - hat das schon jemand in Betrieb?
by rabe131 on Mi 22 Feb, 2017 14:42

» Problem mit Mikrofon
by Olllllllli on Mi 22 Feb, 2017 14:37

» Wilkommen zurück! VEGAS Movie Studio 14, Platinum und Movie Studio 14
by slashCAM on Mi 22 Feb, 2017 13:48

» Panasonic MFT-Weitwinkel Prime: LEICA DG SUMMILUX F1,4/12mm ASPH
by funkytown on Mi 22 Feb, 2017 13:46

» Atomos Shogun SSD nach Aufnahme Leer?(Initialisieren)
by Valentino on Mi 22 Feb, 2017 13:37

» Sony SF-G SDXC-Karte schreibt mit 299 MB/s
by slashCAM on Mi 22 Feb, 2017 12:42

» Hands-Free Monopod (HFMP) von Libec jetzt in Deutschland verfügbar
by slashCAM on Mi 22 Feb, 2017 12:40

» Sony FDR-AX53
by Roland Schulz on Mi 22 Feb, 2017 11:51

» Schwarze Punkte auf dem Bild!
by Frances on Mi 22 Feb, 2017 10:39

» Jamendo und Royalty Free Musik
by Benutzername on Mi 22 Feb, 2017 10:36

» Allrounder-Gimbal für iPhone, GoPro, Systemkamera und DSLR
by Axel on Mi 22 Feb, 2017 10:34

» Premiere CS6 ruckelt
by Doc Foster on Mi 22 Feb, 2017 09:41

» Polaroid mal anders.....
by ruessel on Mi 22 Feb, 2017 08:46


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
28. Februar - 2. März / Graz
DIAGONALE
15-20. März /
Landshuter Kurzfilmfestival
15-22. März / Regensburg
23. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18. März / Berlin
Landesfilmfestival Berlin / Brandenburg Frühjahr 2017

Foren-Übersicht > Video DSLR & Großsensor-Kameras > Panasonic MFT GH4/GH5/G6/GX7/GM1
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 23, 24, 25  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m.
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: mash_gh4 
vom: Mi 11 Jan, 2017 13:03  

cantsin hat folgendes geschrieben:
...weil RED in der Kamera offensichtlich sehr komplexe und aufwendige Signalverarbeitung (temporales Denoising in Echtzeit) eingebaut hat, die in einem Consumer-Body unmöglich zu realisieren wäre...


doch, erstaunlicherweise nutzen auch schon ältere panansonic cameras temporäres denoising in der kamera. auch bei den besonders lichtstarken sonys ist ein großer teil der entsprechenden keistung solchen aufbereitungstechniken zu verdanken.

dass canon material bei gleicher bandbreite weniger artifakte zeigt, hat einfach auch damit zu tun, dass es schon vor dem komprimieren weniger details zeigt bzw. die kompression diesbezüglich nicht in gleicher weise strapaziert.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1437

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Drushba 
vom: Mi 11 Jan, 2017 13:57  

Wurde das schonmal gepostet? Cremiger 6K Fotomodus:
https://www.youtube.com/watch?v=uUCtr-d00oE

;-)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 720

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Uwe 
vom: Mi 11 Jan, 2017 14:07  

Hier auch der 6K Photo Modus



Hab mir mal das Original runtergeladen. In PP ist da bei mir absolut nichts zu machen...

Slomo 180fps



Ebenfalls 180fps



4K 60fps


_________________
Gruss Uwe




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 825

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Drushba 
vom: Mi 11 Jan, 2017 14:33  

Uwe hat folgendes geschrieben:

4K 60fps



Bei 0:55 clippen die Hauttöne des Mädchens, der Himmel brennt fast überall aus. Dieser Clip hatte vor Tagen meine Skepsis ob der Tauglichkeit der GH5 begründet.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 720

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Uwe 
vom: Mi 11 Jan, 2017 14:52  

Drushba hat folgendes geschrieben:
...
Bei 0:55 clippen die Hauttöne des Mädchens....


Ich denke für so feine Nuancen muss man das Original sehen. Und vermutlich wird da mit leichter Unterbelichtung und Nutzung des in-camera waveform Monitors noch was rauszuholen sein.

Bezüglich der 6K-Clips wird wohl ein workflow mit proxies nötig sein bei PP CC2017:


_________________
Gruss Uwe




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 825

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Frank B. 
vom: Mi 11 Jan, 2017 15:15  

Uwe hat folgendes geschrieben:
Drushba hat folgendes geschrieben:
...
Bei 0:55 clippen die Hauttöne des Mädchens....


Ich denke für so feine Nuancen muss man das Original sehen. Und vermutlich wird da mit leichter Unterbelichtung und Nutzung des in-camera waveform Monitors noch was rauszuholen sein.


Sehe ich auch so. Die erwähnte Stelle sieht so schlimm nicht aus. Da kann man mit ein paar kleinen Einstellungen mehr raus holen. Die Gesichter in den Szenen zuvor belegen eigentlich, dass das möglich ist. Es ist halt schwierig, wie ich oben irgendwo schon mal sinngemäß sagte, dass alle Szenen bei einem solchen unvorbereiteten und intuitiven Dreh optimal sitzen. Da wird nicht jeder Shot geplant und mit optimalen Einstellungen vorgenommen. Bei dem Shot des Mädchens wurde nicht auf die korrekte Belichtung des Gesichts bzw. der Haut geachtet. Ein wenig Unterbelichtung hätte vermutlich gereicht. Die Frage ist dann natürlich, wieso man eine solche Aufnahme in ein Demovideo aufnimmt und nicht verwirft.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6004

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Uwe 
vom: Mi 11 Jan, 2017 15:29  

Frank B. hat folgendes geschrieben:
.... Die erwähnte Stelle sieht so schlimm nicht aus. Da kann man mit ein paar kleinen Einstellungen mehr raus holen...


Sogar in der post kann man schon ein bisschen rausholen mit 2 clicks:

[url=https://postimg.org/image/nb5o722g1/][/url]

_________________
Gruss Uwe




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 825

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Uwe 
vom: Mi 11 Jan, 2017 15:30  

ups doppelpost
_________________
Gruss Uwe




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 825

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Drushba 
vom: Mi 11 Jan, 2017 16:04  

Die Haut ist trotzdem geclippt (Orangekanal?). Das Fatale dabei: Der Shot ist ohnehin schon mindestens ein Blende unterbelichtet. Möglich, daß hier mit V-Log noch einiges rauszuholen ist, das wäre auch mit der GH4 in Grenzen möglich. Wenn die GH5 letztlich doch überzeugt, dann meiner Ansicht nach leider nicht aufgrund des Bildes, sondern wegen ihrer möglichen Robustheit (dreht sie noch da, wo Sony bereits hitzefrei nimmt?) und ihres kleinen Packmasses (inkl. langer Akkulebensdauer) gekoppelt mit Imagestabilisierung und sendetauglichem Codec (zumindest solange die Sender nicht anfangen, einen höheren Kontrastumfang vorzugeben).

Frank B. hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist dann natürlich, wieso man eine solche Aufnahme in ein Demovideo aufnimmt und nicht verwirft.

Eigentlich gut und mutig von Panasonic, die Cam in Hände von "Average-Joes" zu geben und nicht endlos ausgetüftelte Aufnahmen der Marketingabteilung online zu stellen. So sieht jeder, was aus der Cam realistisch im Durchschnitt rauszuholen ist und es werden zumindest keine bösen Überraschungen in den Foren folgen ;-)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 720

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: iasi 
vom: Mi 11 Jan, 2017 16:48  

und wieder :

das Besondere der GH5 sind die 10bit 422, aber wieder dreht sich alles um 8bit 420 Videos

dann wird auch noch versucht das 8bit-Material zu graden




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 9964

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: DeeZiD 
vom: Mi 11 Jan, 2017 17:08  

iasi hat folgendes geschrieben:
und wieder :

das Besondere der GH5 sind die 10bit 422, aber wieder dreht sich alles um 8bit 420 Videos

dann wird auch noch versucht das 8bit-Material zu graden


Nichts desto trotz ist das bisher bekannte absolute Grütze.
Bekomme mit meiner GH4 trotz 8 Bit (V-Log) deutlich bessere Resultate, ohne krassem Highlightclipping, Nachschärfungsartifakten und anderen Schmankerln aus der ITU709-Videowelt...

Ziemlich enttäuschend bisher.

_________________
www.55media.net




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 380

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Frank B. 
vom: Mi 11 Jan, 2017 17:19  

Wenns erstmal geclippt ist, wirds sehr schwer. Bin selbst gespannt, was da 10 Bit für einen Unterschied macht. Ich nehme an, so gewaltig wirds noch cht sein. Der Unterschied wird sich eher auf den Bereich auswirken, der vorhanden ist. Also etwas Zeichnung solllte schon noch drin sein. Das Gesicht des Mädchens könnte wahrscheinlich in 10Bit und einem geringfügig besseren DR gerettet werden. Ist so ziemlich an der Grenze. Es ist eigentlich nur ein wenig unter seinem linken Auge überbelichtet/ geclippt..



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6004

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: CameraRick 
vom: Mi 11 Jan, 2017 17:53  

DeeZiD hat folgendes geschrieben:

Nichts desto trotz ist das bisher bekannte absolute Grütze.
Bekomme mit meiner GH4 trotz 8 Bit (V-Log) deutlich bessere Resultate,

... dann überleg doch mal was das bessere Material dann erst in DEINEN Händen bringen wird ;)

Das magenta-grüne Noise ist dann zumindest nicht so mehr das Thema :P




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4076

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: iasi 
vom: Mi 11 Jan, 2017 18:00  

Frank B. hat folgendes geschrieben:
Wenns erstmal geclippt ist, wirds sehr schwer. Bin selbst gespannt, was da 10 Bit für einen Unterschied macht. Ich nehme an, so gewaltig wirds noch cht sein. Der Unterschied wird sich eher auf den Bereich auswirken, der vorhanden ist. Also etwas Zeichnung solllte schon noch drin sein. Das Gesicht des Mädchens könnte wahrscheinlich in 10Bit und einem geringfügig besseren DR gerettet werden. Ist so ziemlich an der Grenze. Es ist eigentlich nur ein wenig unter seinem linken Auge überbelichtet/ geclippt..


Wenn´s in einem Kanal clippt, kann man noch was tricksen - ideal ist das aber nicht.
10 bit und 4:2:2 ist dabei dann natürlich sehr hilfreich.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 9964

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Uwe 
vom: Mi 11 Jan, 2017 19:32  

Frank B. hat folgendes geschrieben:
Wenns erstmal geclippt ist, wirds sehr schwer...


So isses, also wie schon gesagt vorher ein bisschen drauf achten. Mit den 180fps slomos bin ich bis jetzt auch sehr zufrieden - jedenfalls wenn man es mit den 96fps der GH4 vergleicht. Sind zwar "nur" 38-41mbits, die ich bei den Neumann Clips sehen konnte, aber alles in Allem Ok für mich...

[url=https://postimg.org/image/5mexyya3b/][/url]

_________________
Gruss Uwe




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 825

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: klusterdegenerierung 
vom: Mi 11 Jan, 2017 20:09  

Besonders die Schärfe und Details im Neumann Clip, wo sie in den Tannen steht, finde ich schon überzeugend.
Hier mal jemand, der es echt gut gegraded hat:


Mal an die Colorcracks hier, wie macht man genau sowas in Pr, oder geht das nicht? Oder geht sowas in Speedgrade, oh hab ich das überhaupt noch?? ;-))




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 7228

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: TheGadgetFilms 
vom: Mi 11 Jan, 2017 23:07  

Ich finde er puncht die Hauttöne viel zu krass.
Das geht wunderbar mit Premiere, zb mit Magic Bullet.
Aber auch Lumetri ist ab 2015.2 glaube ich ziemlich geil.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 359

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: CameraRick 
vom: Mi 11 Jan, 2017 23:47  

Uwe hat folgendes geschrieben:

Mit den 180fps slomos bin ich bis jetzt auch sehr zufrieden - jedenfalls wenn man es mit den 96fps der GH4 vergleicht. Sind zwar "nur" 38-41mbits, die ich bei den Neumann Clips sehen konnte, aber alles in Allem Ok für mich...

Ich hoffe ja dass bei der Datenrate nachher noch mehr gehen wird.
Gerade in dem von Dir verlinkten Bild finde ich das Aliasing/Moire sehr spannend. Ist nicht Canon-like, aber in Augenbrauen und Bart eben doch vorhanden.
Scheint mir alles in allem aber dennoch interessanter als zB eine FS7 zu leihen (die macht in Highspeed auch keinen Spaß)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4076

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: klusterdegenerierung 
vom: Mi 11 Jan, 2017 23:53  

CameraRick hat folgendes geschrieben:
aber dennoch interessanter als zB eine FS7 zu leihen (die macht in Highspeed auch keinen Spaß)


Warum das?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 7228

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Axel 
vom: Do 12 Jan, 2017 00:14  

klusterdegenerierung hat folgendes geschrieben:
Hier mal jemand, der es echt gut gegraded hat:
....


Hm, nützt es was zu sagen: mir gefällt's nicht? Nützt gar nichts, oder? Offenbar ist Grading ja etwas höchst Subjektives. Es unterscheidet sich darin von der reinen Farbkorrektur, die keine Kunst ist, sondern mit Scopes recht objektiv und neuerdings mit Color-Charts sogar automatisch vollzogen werden kann.

Wie kann man also sagen, ein Grading ist gut oder schlecht? Kann man das überhaupt? Dazu Casey Faris:



Wenn also jemand sagt, er findet ein Grading gut oder schlecht, dann soll er es bitte schön begründen. Ich selbst hatte mich an dem Shot auch versucht, hier:


Neumann selbst antwortete mir, sorry, ich allein weiß, wie die Haut meiner Frau aussieht, ich hab lange dran gesessen, um den Ton richtig hinzukriegen. Mutmaßlich ist es ja das Grading aus seinem eigenen GH5-Clip:


Ich schämte mich ob meiner kitschigen Version (ich schrieb auf EOSHD, das sähe aus wie aus einer Weihnachts-Gesangsshow, und sie wollte gerade "I'll be home for Christmas" singen). Ich fand cantsins Version besser, die aussieht wie aus einem Kinofilm mit Julianne Moore:


Der Resolve-Heini macht eine Hepatitiskranke in knallig blauer Jacke (warum?) draus:


Verstehe ich die Problematik? Definitiv. Kann ich farbkorrigieren? Absolut. Kann ich graden? Nicht so recht, je mehr ich rumschraube, umso unsicherer werde ich. Bin ich alleine mit dieser Behinderung? Augenscheinlich nicht.

Provokante These: man kann mit solchen Grades allenfalls müßig herumspielen. Wie Faris mMn oben sehr richtig schlussfolgert, ist die Beurteilung eines Gradings an der Wirkungsabsicht zu messen. Ähnlich wie bei Schnitten. Mir wird echt schlecht, wenn ich lese, mit welcher Selbstsicherheit angeblich schlechte Schnitte kommentiert werden. Fragt man nach warum? kommen nur Allgemeinplätze: zu schnell, zu lahm, desorientierend, sprunghaft (Adjektive, mit denen einer der ersten Theoretiker und Praktiker des Schnitts, Eisenstein, dynamischen Schnitt beschrieb). Besagt alles nichts.

Hier auch. Vielleicht findet Aram K diese Kodak-Look-Lut ja per se geil und sie törnt ihn emotional an. Dann sei es so, es gibt keinen, der ihm das Gegenteil beweisen kann. Grading ist Kunst, kein Pixelpeeping.

Grading ist sehr gut mit dem Abschmecken eines Gerichts zu vergleichen. Geht es um Herausschmecken aller Bestandteile (allen Bereichen volle Zeichnung geben)? Eher selten. Es geht um Wechselwirkungen. Um ein unerwartetes, beglückendes Geschmackserlebnis. Und darum zu erkennen, zu wissen, wann man aufhören muss.


Zuletzt bearbeitet von Axel am Do 12 Jan, 2017 00:36, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 11314

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: dienstag_01 
vom: Do 12 Jan, 2017 00:30  

Ob man das nun neudeutsch GRADING nennt oder nicht, ist vollkommen egal - das Gesicht ist viel zu hell. Deshalb wirkt es auch so wie in einer TV Soap.
Letztendlich brauch man irgendwie einen Plan, sonst wirds nichts ;)

Edit: Bei manchen meiner Aufnahmen hätte ich mir ja den selbstleuchtenden Darsteller gewünscht, hier ist er, also sie ;)


Zuletzt bearbeitet von dienstag_01 am Do 12 Jan, 2017 00:39, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6990

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Axel 
vom: Do 12 Jan, 2017 00:38  

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:
Ob man das nun neudeutsch GRADING nennt oder nicht, ist vollkommen egal - das Gesicht ist viel zu hell, bei allen. Deshalb wirkt es auch so wie in einer TV Soap.


Gutes Beispiel. Weil ihre Haut zu hell ist, sieht alles nach Fernsehseife aus? Geht's vielleicht noch ein bisschen unpräziser?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 11314

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: dienstag_01 
vom: Do 12 Jan, 2017 00:41  

Nicht weil ihre Haut zu hell ist, sonder im Verhältnis zu hell. Als hätte man ihr einen Scheinwerfer ins Gesicht geklatscht.

Edit: Die Farben spielen da natürlich auch eine Rolle.

Ich hab übrigens meinen Post oben korrigiert, das Bild von cantsin sieht am filmischsten aus. Deshalb ist *bei allen* weg.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6990

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: cantsin 
vom: Do 12 Jan, 2017 00:54  

Axel hat folgendes geschrieben:

Der Resolve-Heini macht eine Hepatitiskranke in knallig blauer Jacke (warum?) draus:

Nicht nur das, sondern auch in grünstichtigem Schnee - während die Schneeflocken, die innerhalb der Blau-Maske für die Jacke fallen, blaustichtig sind, weil alles innerhalb dieser Maske monochrom blau wird inklusive der ehemals roten Streifen am Rucksackgurt - und sogar einiger Haarsträhnen, die auf die Jacke fallen.

Ausserdem hat der Grader kein Auge bzw. keine visuelles Gefühl, denn er merkt nicht, dass seine Blaufärbung - selbst wenn sie technisch sauber gemacht wäre -, den Komplementärkontrast von (a) rotem Haar, rötlicher (aber hier weggradeter) Hauttönung und roten Lippen mit (b) dem Grün der Nadelbäume im Vor- und Hintergrund kaputtmacht.

Und er hat kein Auge dafür, dass das Blau der Jacke knallt (und auch, z.B. an der Kapuze, unnatürlich blaue Schatten wirft), während das Nadelgrün eine mittlere (annährend realistische) Farbsättigung hat und Gesicht und Haare weitgehend entsättigt sind.

Was diese Leute brauchen, ist keine neue Kamera und kein Resolve, sondern mal einen Gang ins Museum, um sich Malerei (gerade auch klassisch-abstrakte: Mondriaan z.B.), gute Photographie (von Rodschenko bis Dijkstra) und gutes Grafikdesign (von Lissitzky bis Metahaven) anzusehen und ihr Auge zu schulen. (Wenn Panasonic Leute mit so wenig "visual literacy" als vornehmliche Zielgruppe der GH5 sieht, brauchen wir uns nicht weiter über die Bildqualität der Kamera zu unterhalten.)

(Sorry für den Rant.)


Zuletzt bearbeitet von cantsin am Do 12 Jan, 2017 01:07, insgesamt einmal bearbeitet




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 3084

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: dienstag_01 
vom: Do 12 Jan, 2017 01:05  

Naja, man muss aber auch sagen, dass die drei *farbenfroh* gegradeten Clips auf den ersten Blick (im Standbild) visuelle mehr hermachen, als der von dir, cantsin. Das ist die Crux an der Geschichte, da will man irgendwie Hauttöne und Kontrast (Herausheben der Figur), das wird aber eben dann nur bunt wie in der Weihnachtshow, wie Axel schon schrieb.

Fürn Hochzeitsfilm ist so n echter *cantsin* allerdings nicht zu gebrauchen ;)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6990

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Jörg 
vom: Do 12 Jan, 2017 01:24  

die neunte Seite über eine zukuüftige cam, Mengen an vorabgelaber, Parodien von Hauttonspezialisten, und dann kommt Axel damit:

Zitat:
je mehr ich rumschraube, umso unsicherer werde ich. Bin ich alleine mit dieser Behinderung? Augenscheinlich nicht.


nein, nicht nur augenscheinlich nicht.
Ganz sicher nicht.
Absolut nicht.
Nie,nicht.
Die Behinderung ist sogar Überforenspezifisch.
Grading, was mag das nur für ein unfassbarer Begriff sein...
Vielleicht das Unwort 2017....
Ich grade
du gradest
er,sie, es graded,
wir graden,
ihr graded
sie alle graden was ganz anderes
und dann kommt im Radio gerade leonard mit Hallelujah...




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5181

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: dienstag_01 
vom: Do 12 Jan, 2017 01:38  

Der Fehler ist, dass man glaubt, anhand solcher Clips auf die Cam rückschließen zu können. Das kann man bedingt auf einige technischen Aspekte. Alles andere hat die Funktion von Werbung. Oder anders: eine technisch gute Kamera mit weniger auf den ersten Blick ansprechenden Clips wird auch weniger gekauft. Und wenn dann noch in einem Tutorial vorgeführt wird, wie man die Jackenfarbe ändern kann, dann ist alles klar ;)



Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6990

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Jörg 
vom: Do 12 Jan, 2017 09:48  

Zitat:
Der Fehler ist, dass man glaubt, anhand solcher Clips auf die Cam rückschließen zu können.


Jaa, und dann noch auf ein Vorserienmodell.
Das noch etliche firmwareupdates bekommt.
Es ist vermutlich die lange Vorwarnzeit die die Forensi Rucksäcke graden lässt...

Ich werde mal ein paar shots reinstellen, die die Hauttongrader entzücken werden.
Windstärke 11, zwischen Shetlands und Føroyar, da sind alle Hauttöne
bei den Passagieren vorhanden, alle Achtung ;-))




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 5181

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Axel 
vom: Do 12 Jan, 2017 11:23  

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:
Der Fehler ist, dass man glaubt, anhand solcher Clips auf die Cam rückschließen zu können.


Jörg hat folgendes geschrieben:
Jaa, und dann noch auf ein Vorserienmodell.
Das noch etliche firmwareupdates bekommt.
Es ist vermutlich die lange Vorwarnzeit die die Forensi Rucksäcke graden lässt...


Mit meinem Stoßseufzer wollte ich nicht die virales-Marketing-Strategie kritisieren, Originalfootage eines Vorserienmodells zu veröffentlichen. Immerhin beschäftigen wir uns im Vorfeld gedanklich mit Details, die erstens unsere Kaufentscheidung beeinflussen können und zweitens uns schon darauf einstimmen, welche Funktionen wir zuerst evaluieren würden, wenn wir die Kamera schließlich hätten. Jenseits von marktschreierischen Buzzwords. Wir kaufen quasi schon mal die sprichwörtliche Prise Salz. Und ich merke auch, welche "Tests" ich mir wahrscheinlich gleich schenken werde.

mash_gh4 hat folgendes geschrieben:
cine-d hat zwar seine vorzüge, was die tonalität bzw. aussnutzung der verfügbaren übertragungswerte angeht, aber es enthält leider auch ganz ungute eingebackene farbveränderungen, die man nachträglich nicht mehr rausrechnen kann. wenn man also objektiv farbtreue aufnahmen braucht od. verschiedenene kamereas aneinander anpassen muss, würde ich v-log den vorzug geben -- rauschen und verminderte tonalität hin od. her.


Deine Gewichtung. Die Farben sind offenbar ziemlich brauchbar. Anscheinend (jaja, Vorserienmodell) ist zumindest bei V-Log Grün ein wenig zu gesättigt. Es wäre schön, wenn es unter der Haube Einstellungen gäbe (wie bei vielen Sonys), das etwas zurückzunehmen. Ansonsten - auch wenn ich zuweilen vielleicht den Eindruck erwecke - bin ich gar nicht pingelig.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 11314

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: dienstag_01 
vom: Do 12 Jan, 2017 11:44  

Axel hat folgendes geschrieben:
Die Farben sind offenbar ziemlich brauchbar. Anscheinend (jaja, Vorserienmodell) ist zumindest bei V-Log Grün ein wenig zu gesättigt.

Und das siehst du an einem gegradetem Clip?!
Mir will das einfach nicht in den Kopf :)

Genauso die Hauttöne. Schau dir mal die von dir verlinkten Beispiele an, schön unterschiedlich. Weil gegradet. Und was sagt das über die Kamera? Nichts.
Wenn wenigstens die Umgebung (von der Farbigkeit her) schön nahe am Hautton wäre, dass man den nicht so spielerisch einfach separieren könnte. Aber so. Da reichen dann auch 6bit ;)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6990

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Axel 
vom: Do 12 Jan, 2017 11:52  

Axel hat folgendes geschrieben:
Die Farben sind offenbar ziemlich brauchbar. Anscheinend (jaja, Vorserienmodell) ist zumindest bei V-Log Grün ein wenig zu gesättigt.

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:
Und das siehst du an einem gegradetem Clip?!


Nein. An den ungegradeten, mit V-Lut normalisierten. Besonders deutlich im Gras vor Seattle, in den Bäumen beim Sonnenuntergang und in den Tannenzweigen beim Snow-Clip 60p. Hab auch hier Grün in meinem Grading zurückgenommen, Neumann ebenfalls und cantsin noch mehr.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 11314

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Funless 
vom: Do 12 Jan, 2017 12:07  

1) Zu den ganzen oben geposteten Farbspielerei-Beispielen von diversen Usern und externen:

Sieht mir alles nach Video aus.

Ahh Moment , gleich bekomme ich wieder die slashCAM-Forums übliche Backpfeiffe um die Ohren von wegen "unpräzise Anmerkung".

Darum etwas präziser: Sieht mir alles nach Video aus.

Noch zur Klarstellung: Es geht mir nicht um Flame oder das "Dissen" einer Kamera die erst in drei Monaten released wird, denn ich finde dass das Footage meiner A7s ebenfalls nach Video aussieht. Auch das Footage einer Helium, einer Alexa, einer Amira, einer FS5/7, etc. pp. sieht mir nach Video aus.

Ach ja, das ist glaube ich immer noch zu unpräzise für die elitäre slashCAM Gemeinde?

Ich versuche es mal noch präziser: Sieht mir alles nach Video aus ... also elektronisch.


2) Da jedoch heutzutage bewegte Bilder von (fast) allen Menschen sowieso (fast) nur noch elektronisch aufgenommen werden, ist somit alles von mir in Punkt 1) geschriebene redundant.


3) Inwiefern kann man denn bitte gutes oder schlechtes Grading als solches erkennen? Und erst recht bewerten?

Denn wenn ich mir so die neun Seiten dieses Threads durchlese bekomme ich so langsam das Gefühl, dass diese 10Bit 4:2:2 Implementierung von Panasonic gar keine so gute Idee war, da nun offenbar als Nachfolger des Pixelporns jetzt der Gradingporn losgetreten wurde.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Funless
******
"You shouldn’t be able to read a hair inside the tear duct of someone’s eye"
Frank Ockenfels III




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1053

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: dienstag_01 
vom: Do 12 Jan, 2017 12:12  

Axel hat folgendes geschrieben:
Nein. An den ungegradeten, mit V-Lut normalisierten. Besonders deutlich im Gras vor Seattle, in den Bäumen beim Sonnenuntergang und in den Tannenzweigen beim Snow-Clip 60p. Hab auch hier Grün in meinem Grading zurückgenommen, Neumann ebenfalls und cantsin noch mehr.

Rot ist noch mehr rausgenommen. Ist nun Rot oder Grün zu sehr gesättigt ;)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6990

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: Axel 
vom: Do 12 Jan, 2017 12:20  

dienstag_01 hat folgendes geschrieben:
Axel hat folgendes geschrieben:
Nein. An den ungegradeten, mit V-Lut normalisierten. Besonders deutlich im Gras vor Seattle, in den Bäumen beim Sonnenuntergang und in den Tannenzweigen beim Snow-Clip 60p. Hab auch hier Grün in meinem Grading zurückgenommen, Neumann ebenfalls und cantsin noch mehr.

Rot ist noch mehr rausgenommen. Ist nun Rot oder Grün zu sehr gesättigt ;)


Bei mir ist Magenta gaanz leicht rausgenommen (=nach Grün verschoben), Höhen ziemlich entsättigt (Schnee ist praktisch schwarz-weiß), Grün gekeyed und etwas entsättigt. Die Mitten sind stärker gesättigt und etwas nach Orange verschoben, daher auch der Trump-Look in meinem Schnee-Bild. Rot ist mE nicht zu stark gesättigt, ich würde aber nach V-Lut (ohne kann ich's nicht sehen) einen zarten Magentastich wahrnehmen. Du nicht?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 11314

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.
Autor: dienstag_01 
vom: Do 12 Jan, 2017 12:29  

Axel hat folgendes geschrieben:
ich würde aber nach V-Lut (ohne kann ich's nicht sehen) einen zarten Magentastich wahrnehmen. Du nicht?

Doch, im Gesicht. Was aber heisst, das Grün fehlt, oder ;)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 6990

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10 ... 23, 24, 25  Weiter
Seite 9 von 25

Foren-Übersicht > Video DSLR & Großsensor-Kameras > Panasonic MFT GH4/GH5/G6/GX7/GM1

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Imac 21zoll mit i5 2.8 mit iris 6200pro Chrigu Adobe After Effects 2 Mi 22 Feb, 2017 15:32 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Problem mit Mikrofon Olllllllli Kamera Zubehör: Objektive, Gimbals, Stative, ... 0 Mi 22 Feb, 2017 14:37 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Sony SF-G SDXC-Karte schreibt mit 299... slashCAM News-Kommentare 0 Mi 22 Feb, 2017 12:42 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Hands-Free Monopod (HFMP) von Libec j... slashCAM News-Kommentare 0 Mi 22 Feb, 2017 12:40 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Vorschau bei Bearbeitung mit Video Pr... SoxsLP Postproduktion allgemein 4 Mi 22 Feb, 2017 00:50 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde






neuestes Video

Aktuelles Video:
La legende de la chevre qui connaissait le vrai sens de la montagne

Kurz und knapp animierte Bergziegen, deren Probleme mit der dritten Dimension jedem Realismusanspruch unterhaltsam trotzen.

neuester Artikel
 AG-DOK 11-Kamera Vergleich: Amira, VariCam LT, BMD Ursa 4.6K, FS7, C300 MKII, RED Raven u.v.a.

Die renommierte AG-DOK (Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm) hat einen aufwendigen Vergleichstest elf aktueller Kameras veröffentlicht. In möglichst praxisnahen Szenarios wurden Blackmagic Design Ursa Mini 4.6k, Panasonic VariCam LT, Arri Amira, Sony FS7, Canon C300 II, RED Raven, u.a. miteinander verglichen. weiterlesen

 Die passende Kamera - Eine Frage der Risikobewertung?

Warum wird ein Großteil aller High Budget Spielfilme mit einer ARRI Kamera produziert? Während unsereins an dieser Stelle schnell anfängt über die Bildqualität zu diskutieren, könnte der ausschlaggebende Grund für die Kamerawahl viel banaler sein… weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 41 User online :: 3 registrierte, 0 verborgene und 38 Gäste

Registrierte User: rush, tom, Valentino

Am meisten User online waren 1062 am Mi 06 Jan, 2016 23:32



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.