Foren-Übersicht
  slashCAM  ||  Start  ||  Forum  ||  Suchen  ||  4K Kamera Vergleich  ||  Hilfe  ||  Mitgliederliste    Für Mitglieder:  Favoriten  ||  Registrieren  ||  Profil  ||  Login  

Letzte Posts [alle Foren]
» Canon EOS C 100 DAF Wie bekomme ich die optimale Bildqualität
by Starshine Pictures on Mi 22 März, 2017 22:43

» Panasonic GH 4 HDMI out def. 500 €
by christophmichaelis on Mi 22 März, 2017 21:51

» Panasonic GH5 - Wer hat sie schon?
by TheGadgetFilms on Mi 22 März, 2017 21:49

» Mein erster Ursa Mini4.6 Kurzfilm - Probleme muss man haben
by -paleface- on Mi 22 März, 2017 21:49

» Asiatische ColorChecker Alternative für wenig Geld - EYEPHOTO
by mash_gh4 on Mi 22 März, 2017 21:45

» welche Autos habt ihr als Nutzfahrzeug für eure Projekte/Produktionen
by vaio on Mi 22 März, 2017 21:37

» Avid Media Composer 5.x oder älter gesucht
by dienstag_01 on Mi 22 März, 2017 21:08

» Sony A6300 oder A6500 ?
by Roland Schulz on Mi 22 März, 2017 21:07

» Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...
by panalone on Mi 22 März, 2017 20:54

» Audio-Mastering mit Sony Vegas Pro 14
by Chiara on Mi 22 März, 2017 20:38

» Sony a6000 Videos wackeln/wabern am Bildrand
by klusterdegenerierung on Mi 22 März, 2017 20:32

» Toshiba bringt schnelle Wireless-SD-Karte mit bis zu 64 GByte - FlashAir
by klusterdegenerierung on Mi 22 März, 2017 19:52

» Camcorder für Erklärvideos gesucht (Grafiken abfilmen)
by Jott on Mi 22 März, 2017 19:49

» Smartphone-Display abfilmen ohne Moiré-Effekt und ohne Spiegelungen
by Bilderbeweger on Mi 22 März, 2017 19:37

» Dolly-Zoom/Vertigo-Effekt/Frage
by Rolfilein on Mi 22 März, 2017 19:25

» Gnarbox : Mobiler Videoschnitt ohne PC
by DennisWittig on Mi 22 März, 2017 19:05

» Vegas 12/13/14 mit 3 Monitoren nutzen
by Marco on Mi 22 März, 2017 18:49

» Computer für Premiere Pro und Davinci Resolve (max. 1700 Euro)
by studiolondon on Mi 22 März, 2017 18:13

» Manfrotto MVH500AH Videoneiger + Walimex FT-1502 Einbeinstativ, Monopod
by MBV on Mi 22 März, 2017 18:10

» Statt Sony CX900 u. Sony Alpha 7 zu Sony Alpha 6500 wechseln?
by frizl123 on Mi 22 März, 2017 17:48

» video de luxe plus 2014 und XAVC S
by miloehr on Mi 22 März, 2017 17:06

» Premiere ruckelt wenn keine Audiospur vorhanden ist
by stritzi on Mi 22 März, 2017 16:52

» Adobe Premiere Pro Fehler wer kann helfen
by stritzi on Mi 22 März, 2017 16:50

» Kinefinity 6K: Handling und Skintones - RED Konkurrenz aus China
by iasi on Mi 22 März, 2017 16:48

» Apple Clips, neue App für schnell erstellte Clips
by slashCAM on Mi 22 März, 2017 16:40

» Passender Adapter/Gewinde/Platte für Rig an BM
by Sammy D on Mi 22 März, 2017 16:36

» Atomos Ninja Flame
by marty_mc on Mi 22 März, 2017 16:33

» Wuslon - Bewegungseffekt
by pufuchsl on Mi 22 März, 2017 16:23

» David Wnendt´s Borowski Tatort!
by klusterdegenerierung on Mi 22 März, 2017 15:04

» Brauche Empfehlungen beim Kauf der richtigen Objektive für mein Setup
by wp on Mi 22 März, 2017 14:32

» Profi USB-C Monitor LG 32UD99 mit DCI-P3
by Uwe on Mi 22 März, 2017 14:21

» Speed booster tuning?
by wp on Mi 22 März, 2017 14:17

» Canon EOS C700 - Skintones, Dual Pixel AF, Slowmotion u.a. - Teil 1
by rob on Mi 22 März, 2017 11:38

» Szenen werden nach Exportieren abgeschnitten.
by Raybombay on Mi 22 März, 2017 10:34

» PANASONIC DVX200+WW Vorsatz+4Akkus&mehr
by groover on Mi 22 März, 2017 08:40

» Wie macht man diesen Effekt?
by Axel on Mi 22 März, 2017 08:18

» Optical Flow/Deep Learning mit Flüssigkeitssimulation
by Jost on Di 21 März, 2017 23:31

» Zwei Videoquellen (z. B. Logo Loop und Einspieler) für Beamer mischen
by Syndikat on Di 21 März, 2017 22:05

» Martial Art Taekwondo - Clip
by Rolaud on Di 21 März, 2017 21:21

» Tokina Vista Cinema Prime Objektive
by 7nic on Di 21 März, 2017 20:30


Fachhändler finden

» für Camcorder
» Camcorderzubehör
» Schnittsysteme
» Video-Software
» in Deiner Nähe


DV Kalender
15-22. März / Regensburg
23. Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
28. März - 2. April /
10. LICHTER Filmfest Frankfurt International
4-9. April /
IFFF Internationales Frauenfilmfestival Dortmund|Köln
19-26. April / Berlin
achtung berlin - new berlin filmfestival

Foren-Übersicht > Übergreifende Themen > Gemischt
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Vorheriges Thema :: Nächstes Thema  
Polaroid mal anders.....
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mi 11 Jan, 2017 14:01  

Zitat:
Beides finde ich auf meinem Bildschirm nicht.
Wo soll ich suchen?


Du liest das gerade, scroll ganz nach oben und drücke auf "Gemischt"

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag

Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Mi 11 Jan, 2017 14:08  

Aha, jetzt hab ichs :-)
Auf gemischt wäre ich nie gekommen, dachte es ginge da eher um vermischte Themen.
Wenn stattdessen Protokoll dort gestanden wäre, hätte ich es schon mal angeklickt.
M1 Schrauben habe ich übrigens gefunden, haben aber alle 1,2 mm Durchmesser. Kann ich dir gerne schicken, gibt aber ziemlich viele Angebote so von € 5,- aufwärts für einige 100 Stück div. Größen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mi 11 Jan, 2017 16:03  

Ja, die Schraube wird kein Problem sein.

Hier habe ich noch was gefunden:

https://camerafilmphoto.com/all-products/frankin-instax-wide-camera-modification/

der baut Fuji Wide Kameras um auf Schneider Optik 65mm 1:5.6...... der Preis ist heiß....


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Mi 11 Jan, 2017 18:27  

Interessanter Umbau, Preis ist mehr als ok.
Mal gespannt bin, wieviele Sinar 5,6/65mm der älteren Serie er noch auftreiben kann.
Wenn das Interesse sich so weiterentwickelt, dann kommt sicher in nächster Zeit eine Profikamera von Fuji oder Lomo etc. heraus.
Mir reicht vorläufig die LAND-Kamera, habe noch 8 Fuji FP100C im Kühlschrank.
Hast du deinen Vorrat schon aufgebraucht?
Eigentlich positiv merkwürdig, das Interesse an einem im Grunde artfremden Thema hier in Slahscam.
Hätte ich ursprünglich ganz anders eingeschätzt.
Hat wohl was mit Bild-Journalismus zu tun: bis ins Detail geschilderte Neuigkeiten, verbunden mit persönlichen Herausforderungen und Problemchen und mit vielen optischen Darstellungen garniert.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:27  

Zitat:
Hast du deinen Vorrat schon aufgebraucht?


Noch ca. 20 Filme liegen im Kühlschrank - im oberen Fach liegen schon Lebensmittel.

der fuji 100 ist mir aber eigentlich für Experimente schon fast zu schade. Ich stehe im Moment auf quadratische Bilder, ich hoffe den Film gibt es in ein paar Wochen von Fuji - auch in SW. Mit den weißen Rand als Begrenzung kann man gut spielen, ob das bei Video auch funktioniert?


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Do 12 Jan, 2017 10:49  

Zeit für Werbung ;-)


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: Funless 
vom: Do 12 Jan, 2017 11:33  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Hast du deinen Vorrat schon aufgebraucht?


Noch ca. 20 Filme liegen im Kühlschrank - im oberen Fach liegen schon Lebensmittel.


Pass bloß auf, dass dir Sekt, bzw. Ketchup nicht auslaufen ... wäre schade um die Filme.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Funless
******
"You shouldn’t be able to read a hair inside the tear duct of someone’s eye"
Frank Ockenfels III
******
"10Bit und 4K ist wie Aquaman"




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1085

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Do 12 Jan, 2017 13:10  

Die Filme sind doch in Alufolie Luftdicht eingeschweißt, da passiert nix.... beim aufreißen Schnüffel ich immer daran, stimmt mich dann für abgefahrene Polaroids richtig ein ;-)



Kennt jemand noch die "AMERICANA-GRUSEL-PARADE" Tüten aus den späten 60er Jahren? Beim aufreißen verströmten die auch immer so einen herrlichen Duft....


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: Funless 
vom: Do 12 Jan, 2017 13:18  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Die Filme sind doch in Alufolie Luftdicht eingeschweißt, da passiert nix.... beim aufreißen Schnüffel ich immer daran, stimmt mich dann für abgefahrene Polaroids richtig ein ;-)


Dann ist ja gut. :-)

ruessel hat folgendes geschrieben:
Kennt jemand noch die "AMERICANA-GRUSEL-PARADE" Tüten aus den späten 60er Jahren? Beim aufreißen verströmten die auch immer so einen herrlichen Duft....



Oh ja an die kann ich mich noch dunkel erinnern.

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Funless
******
"You shouldn’t be able to read a hair inside the tear duct of someone’s eye"
Frank Ockenfels III
******
"10Bit und 4K ist wie Aquaman"




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1085

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Fr 13 Jan, 2017 10:19  



Neues Erforschungsgebiet für Fuij Weit instax Film:

Lochkamera für Fuji Instax-Wide Sofortbildfilm
http://fototechnikum.de/?p=70

Zitat:
Bei längeren Belichtungszeiten ab etwa 1 sec ist zusätzlich der Schwarzschildeffekt zu berücksichtigen. D. h. mit zunehmender Belichtungzeit muss diese mit logarithmischer Funktion verlängert werden. Aber ganz genau lässt sich das nicht berechnen da weitere Effekte wie Bildkontrast und Farbverschiebung dazwischen funken.

Bei längere Belichtungszeiten (hier größer 10 sec) werden die Fotos blauviolett stichig und die Lichter fressen schnell aus, was deutlich am Himmel der Bilder 1, 2 und 3 erkennbar ist. Bei den langen Zeiten hat der Schwarzschildeffekt zugeschlagen, während die Schatten noch nicht genug Licht abbekommen haben ist die Belichtungszeit für die Lichter schon x-fach überschritten.


Frage: Würde eine starke Gelb Filterung die Farben wieder zurück bringen?

Zitat:
Farbfilme sind in besonderem Maße vom Schwarzschild-Effekt betroffen, da die unterschiedlichen Emulsionsschichten für die einzelnen Grundfarben diesen Effekt verschieden stark zeigen und dadurch Farbstiche entstehen können. Diese treten bereits ab etwa 1/30 s auf.[1] Für Belichtungszeiten über 1 s werden Kunstlichtfarbfilme empfohlen, bei denen bis 5 s keine Belichtungszeitverlängerungen aufgrund des Schwarzschildeffektes erforderlich sind.

Vermieden werden kann dieser Effekt durch Verwendung von speziellem Filmmaterial, sogenannten hypersensibilisierten Filmen. Diese Filme sind stark getrocknet und mit Wasserstoff behandelt worden und verlieren selbst bei langer Belichtung nicht oder nur kaum an Empfindlichkeit.
[/i]
_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Sa 14 Jan, 2017 09:59  

Mit Lochkameras fange ich gar nicht erst an, weil die maximale Auflösung statt 12 Linien per mm dann nur mehr 2 lpmm beim Instax-Wide betragen kann, mehr geht schon mal theoretisch nicht.
Aber du hast ja offenbar einen unbegrenzten Forscherdrang, alle Achtung :-)




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Sa 14 Jan, 2017 12:32  

Zitat:
Mit Lochkameras fange ich gar nicht erst an


Ich glaube der Aufwand ist an einem Nachmittag gemacht.

Heute stehen bei mir große Sachen an ;-)

1. Die Durst 3 Farben Dunkelkammerleuchte ist angekommen. Da steckt eine spezielle 3 LUX Lampe drin..... was für ein Blödsinn, werde sie durch eine hellere 1,5W LED ersetzen. Man kann ja die Lampe etwas weiter vom Film hinstellen.
Dann fangen nach Sonnenuntergang die Schlieren Experimente an, mal schauen ob der Instaxfilm mit dem gelb/grünen Licht klar kommt oder nicht. Da gibt es noch die Farbe "Rot" (SW Entwicklung) und "Rotbraun" wofür ist normalerweise dieser Farbton?

2. Mein Schutzgehäuse für die Wide 300 liegt im Zoll, habe gerade Aktivator und eine Wassertransferfolie mit gewagten Motiv online bestellt.... gleich werde ich noch den Klarlack aus dem Baumarkt holen. Ich hoffe, ich bekomme das in der Badewanne hin und ich kann die Kamera nächste Woche veredeln ;-)

3. Gestern kam die Nikkormat FTN von 1967 aus der Bucht. Wahnsinn, sieht aus wie aus dem Laden (mit originalen Papieren, Hamburger Fotograf), nur um das Stativloch gibt es ein paar Kratzer. Alle Schalter/Drehregler gehen leicht und gleichmäßig - wie ungebraucht. Komme gerade von Conrad, habe die neue Silberbatterie 1,55V und die Diode gekauft. Im Batteriefach lag noch die originale 1,35V Quecksilberbatterie drinnen, zum Glück nicht ausgelaufen. Muss nun umgebaut werden. Ich hoffe dann auf den alten Kodachrome ;-)

Ich hatte noch auf defekte Fuji Kameras zum ausschlachten geboten aber bei 30 Euro bin ich ausgestiegen, für 50,- plus porto gingen sie dann erst weg... ich brauche die Entwicklermechanik.


http://ournerdhome.com/diy-polaroid-geek-coasters/

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Sa 14 Jan, 2017 14:38  

Ich habe mal mit dem LUX Meter direkt an der Durst Laborlampe am Grün-Filter gemessen: mit original Lampenbestückung 49 Lux.
Nun diese "3C Candela" Glühfadenlampe gegen eine moderne Philipps 1,7W LED (E14 Gewinde, soll 15W Glühfaden entsprechen) ausgetauscht: 59 LUX........

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: Funless 
vom: Sa 14 Jan, 2017 15:02  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Ich habe mal mit dem LUX Meter direkt an der Durst Laborlampe am Grün-Filter gemessen: mit original Lampenbestückung 49 Lux.
Nun diese "3C Candela" Glühfadenlampe gegen eine moderne Philipps 1,7W LED (E14 Gewinde, soll 15W Glühfaden entsprechen) ausgetauscht: 59 LUX........


Ich kenn' mich in der chemischen Fotoentwicklung überhaupt nicht aus und weiß darüber so viel wie eine Kuh von Eierlegen, daher meine Frage:

Ist das gut oder schlecht?

_________________
Mit freundlichen Grüßen
Funless
******
"You shouldn’t be able to read a hair inside the tear duct of someone’s eye"
Frank Ockenfels III
******
"10Bit und 4K ist wie Aquaman"




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 1085

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Sa 14 Jan, 2017 17:23  

Zitat:
Ist das gut oder schlecht?


Na, wollte sagen, dass mit LED das nicht viel heller wird.

Nun aber zum Test....... alle Farben der Dunkelkammerleuchte belichten in wenigen Sekunden den Film, selbst wenn ich die Lampe 2 Meter entfernt aufstelle.... der Film scheint mit 800 ASA zu empfindlich zu sein. Ich sehe nur ein IR Nachtsichtgerät als Lösung.....

http://www.niklas-ruehl.de/blog/nachtsichtgeraet-selbst-bauen

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Mo 16 Jan, 2017 10:45  

Für das reine Wechseln einer bereits angebrauchten Filmkassette wirst du m.E. kein Nachtsichtgerät benötigen. Die Duka-Lampe muss allerdings so schwach eingestellt sein, dass du erst nach ca. 30 Sekunden überhaupt etwas erkennen kannst und dann immer die lichtempfindliche Oberfläche des Films abgewandt halten.
Tolle DIY-Dunkelkammerbastelei hast du da verlinkt.
Gibt es denn noch neue Videobrillen, die den Eingang über den gelben AV-Cinchstecker direkt ermöglichen?




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mo 16 Jan, 2017 11:02  

Ich muss dir widersprechen. Es gibt keine Dunkelkammerleuchte die für irgendeinen Film benutzbar ist. ;-)
Zumindest hat das mir ein Bekannter mit eigener SW Dunkelkammer so gesagt. Selbst mit schwarzen Karton abgedeckter Bereich des Fuji Film ist in kurzer Zeit belichtet worden, das Licht kam darunter. Ich benötige für meine Zwecke immer so 1 Minute offenen Film.

Eigentlich benötige ich das Filmwechseln nur selten, dann würde ich aber trotzdem was sehen wollen, ich möchte Sachen direkt auf dem Film legen und dann belichten über Blitz. Leider gibt es keine Videobrillen unter 50 Euro.... selbst die schlechteste Brille mit 280*400 Pixel verkauft sich immer um 100 Euro. Ist mir im Moment etwas zu teuer die Spielerei......

Was ich aber nun gelernt habe und mir nicht klar war, beim Fuji Film wird das Bild von der schwarzen Rückseite belichtet. Das Bild was wir sehen liegt in der Kassette geschützt innen, dazwischen ist nix festes und dort wird der Entwickler reingedrückt und verbindet dann das Bild.


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Mo 16 Jan, 2017 11:28  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Das Bild was wir sehen liegt in der Kassette geschützt innen, dazwischen ist nix festes und dort wird der Entwickler reingedrückt und verbindet dann das Bild.


Klar wird das Bild von hinten belichtet, so wie bei einer Mattscheibe. Die schwarze Rückseite vom Fuji-Film gibt es vor der Belichtung vermutlich aber nicht. Hast du das mal überprüft?
Die Entwicklerpaste ist deshalb so schwarz, damit keine nachträgliche Belichtung mehr stattfinden kann.
Dein Duka-Fachmann hat natürlich recht, die Lichtfarbe ist mit Ausnahme von IR relativ egal, es kommt nur auf die Einwirkdauer an und die betrug bei mir nur einige Sekunden.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Di 17 Jan, 2017 08:33  

Zitat:
Die schwarze Rückseite vom Fuji-Film gibt es vor der Belichtung vermutlich aber nicht. Hast du das mal überprüft?


Nein, habe ich nicht bei Tageslicht, mit der Dunkelkammerleuchte sah es aber schwarz aus.

Gestern bin ich findig geworden, eine Olympus videobrille für 60 Euro. Wird demnächst mein Nachtsichtgerät. Die gekaufte Tricolor Leuchte geht wieder in die Bucht.

Auch kam gestern die Transferfolie für das Fujigehäuse an, in echt sieht sie schlechter aus, kräuselig und die Motive sind recht groß - das sieht man nicht so richtig bei der Onlinebestellung. Den Aktivator habe ich in einem 1L Gebinde gekauft, zum Preis einer 400ml Spraydose, ich hoffe er wird nicht schnell schlecht. Mal schauen ob ich das Motiv noch einmal wechsel, leider gibt es die Folien noch nicht in den Baumärkten.


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mi 18 Jan, 2017 10:13  

Auch wenn es nicht direkt etwas mit Sofortbild zu tun hat..... Rückmeldung:

Mein erster Wassertransferdruck ist in die Hose gegangen, siehe Anhang. Die ganze Sache ist in der Badewanne eine große Sauerei, die Reste kleben auch gut an der Badewanne selber.

die Rückseite der Kamera ist fast perfekt geworden, dafür die gewölbte Vorderseite nicht, die Folie ist beim tauchen eingerissen. Entweder zu schnell eingetaucht, zu lange gewartet....oder oder.

Zum Glück mag ich jetzt das Motiv nicht, also noch einmal von vorne ;-)

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Mi 18 Jan, 2017 17:07  

Also von hinten sieht die Kamera schon mal toll aus, da würde ich nichts mehr verändern. Wie hast du denn die div. Abdichtungen gegen Wasser durchgeführt?
Übrigens muss ich mich korrigieren. Die Belichtung des Bildes erfolgt zwar hinten, aber von der Vorderseite des späteren Fotos her, sonst wäre es ja seitenverkehrt wie auf einer Mattscheibe. Die Farben müssen also von weiter hinten wieder nach vorne diffundieren, ziemlich mysteriös.
Aber die Entwicklerpaste ist tatsächlich pechschwarz, habe den Vorratsbehälter mal aufgeschnitten und noch Reste darin gefunden.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mi 18 Jan, 2017 17:20  

Zitat:
Wie hast du denn die div. Abdichtungen gegen Wasser durchgeführt?


Das ist doch ein Plexi Gehäuse vom Chinamann. Die Kamera selber würde dabei absaufen ;-)
Der Aktivator hat es auch in sich, möchte gar nicht wissen was das ist. Stinkt fürchterlich nach Chemie, musste die ganze Bude 30 Minuten Zwangslüften.

Zitat:
Die Belichtung des Bildes erfolgt zwar hinten, aber von der Vorderseite des späteren Fotos her, sonst wäre es ja seitenverkehrt wie auf einer Mattscheibe.


Verstehe diese Aussage nicht.

Der Film wird von der Rückseite belichtet, der Film steht über Kopf in der Kamera. Die Chemie kriecht von der Rückseite zur späteren Vorderseite - dadurch ist das endgültige Bild wieder Seitenrichtig.



Die Tricolor Dunkelkammerleuchte bin ich wieder los, mit 5 Euro Gewinn ;-)

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Mi 18 Jan, 2017 17:43  

Nein der Film wird eben nicht von der Rückseite her belichtet, sondern auf der Rückseite. Das auf dem Kopf stehen wäre ja kein Problem, aber die falsche Seitenrichtigkeit schon.
Aber im Grunde beschreibst du ja genau das, was ich u.U. missverständlich ausgedrückt habe.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mi 18 Jan, 2017 18:14  

Zitat:
Nein der Film wird eben nicht von der Rückseite her belichtet, sondern auf der Rückseite.


;-)

Wenn Du das Deckblatt einer neuen Fuji Filmschachtel von Hand entfernst, dann auf das nun belichtete Foto mit den Filzstift auf die Lichtempfindliche Stelle malst, dann den Film in die Kamera steckst und auslöst - ja dann - ist auf dem entwickelten (völlig weißen) Foto die Filzstift Kritzeleien auf der schwarzen Bildrückseite.

Die schwarze Chemie in den Filmen soll stark ätzend sein, hast du da etwas bemerkt?


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Do 19 Jan, 2017 09:22  

Ja aber dann hast du deine Kritzelei eben wirkungslos auf die lichtunempfindliche Seite gemalt.
Kannst ja mal ein unbelichtetes Blatt auf der anderen (lichtempfindlichen) Seite mit Markierungen versehen und diese nach Belichtung und Entwicklung wieder abwischen. Dann wirst du trotzdem die schwarzen Kritzeleien vom übrigen Weiß des Bildes unterscheiden können und zwar als "Foto".
Ob die Entwicklerpaste ätzend ist kann ich nicht sagen, habe noch keine Versuche auf der Haut damit unternommen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Do 19 Jan, 2017 10:11  

Werde demnächst mal ein wenig im dunkeln mit dem Film experimentieren, brauche für eine Idee 1:1 Abbildungen.

Heute kommt die Olympus Videobrille an. Habe zwar Kameramodule hier liegen - aber ohne IR LED Beleuchtung. Da ich bei den letzten Experimenten mit dem Fujifilm vor Lichteinfall gewarnt bin, die Leuchtziffern der Armbanduhr ergeben schon Grauschleier, muss ich IR LEDs beschaffen die wirklich schwarz sind. Die üblichen IR Leds leuchten ganz schwach rot, erst ab 900nm LEDs wird da nix passieren.

Der Wassertransferdruck wartet nun auf neue Folie, ist beim Chinamann bestellt - irres Motiv. Die alte Folie muss aber auch erst wieder ab geschmirgelt werden.

Auch bin ich noch auf der suche nach einer defekten Fuji Wide Kamera zum defekt Preis...... so lange muss meine Plattenkamera warten.

Ich kann die Quadratischen Fujifilme gar nicht mehr abwarten, das Format finde ich am spannendsten, der gleichmäßige weiße Rahmen ist nicht nur die Bildbegrenzung sondern oft auch ein Gestaltungsmittel.



_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Fr 20 Jan, 2017 09:50  

Was ist aus Deinem Fuji Kurbelgehäuse geworden? Kommt das noch?

Heute konnte ich eine Fuji Wide 100 Kamera für 10 Euro kaufen, da hängt nur der Verschluss vorne manchmal - ist ja egal wird alles bis zur Kassettenebene abgesägt.
Jetzt frage ich mich, wie bekomme ich einen Lichtdichtenverschluss zur Plattenkamera hin. Klar, einige kleine U-Aluprofile aus dem Baumarkt werden die Führung des Kamerateils bilden. Sind die aber wirklich bei Erschütterung der Kamera Lichtdicht? Ist schon Jahrzehnte her, das ich eine Plattenkamera aus der Nähe gesehen habe, war da nicht die Rückteiltrennung mit haarigen schwarzen Samt beklebt? Also müsste ich was mit Filzstreifen an den Trennstellen vorsehen......

Erst einmal schauen wie ich die Fuji Kamera zerlegen kann, die Elektronik muss raus, es soll nur die Mechanik mit dem Motor bleiben. Der Motor kann dann über Batterie und Schalter direkt die Entwicklung des Bildes durchführen. Hoffentlich funktioniert das so einfach und es hängen da keine Zeitglieder für die Steuerung des Motors dran, der Hebel der die Bilder aus die Kassette schiebt muss ja wieder zurück in Anfangsstellung fahren.


Jetzt auch eine original Leica für Fuji Sofordbild Film:




_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Fr 20 Jan, 2017 18:37  

ruessel hat folgendes geschrieben:
Was ist aus Deinem Fuji Kurbelgehäuse geworden? Kommt das noch?

Der Händler in Klagenfurt hatte es natürlich nicht lagernd, aber wir haben vereinbart, dass die Bestellung vorläufig aufrecht bleibt.
Habe das Projekt aber ziemlich begraben, zumal erst noch die LAND-Filme aufgebraucht werden müssen und das kann dauern, weil ich außer Erinnerungsbildern nicht so recht weiß, was ich fotografieren soll.
Bemerkenswert ist aber, das diese realen und nicht manipulierten Fotos beim Publikum schon einen besonderen Stellenwert haben, werden auf dem Fensterbrett aufgestellt :-)
Aber du hast ja offenbar mehr künstlerische Ambitionen.




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: So 22 Jan, 2017 11:25  

Zitat:
Aber du hast ja offenbar mehr künstlerische Ambitionen.


Zitat:
Sehnsucht nach Unikaten

Man knipst, es surrt - und schon ist das Bild da! Die Sofortschüsse mit dem berühmten weißen Rahmen sind die Krönung der Fotografie, denn ihre Botschaft lautet: Nur ein wenig schlecht ist echt.
Dem analogen Foto wird ja - nicht immer zu Recht, wie die Geschichte zeigt - eine Art Beweis-Status zugestanden: physikalische Verbindung, chemische Reaktion, Licht, das sich auf Film einschreibt. Und bei Sofortbildern gibt es eben nur das eine Mal, kein Versprechen auf Vervielfältigung. Damit einher geht eine Aura des Zufälligen. Perfekt ausgeleuchtet ist nichts, viele Bilder wirken wie mit einem Augenzwinkern entstanden.


http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/polaroid-ausstellungen-magie-des-moments-a-841250.html



Wenn ich den Auslöser drücke, weiß ich nicht was ich bekomme, es ist wie eine Wundertüte - ich finde das Thema "Polaroid" einfach spannend.

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: domain 
vom: Mo 23 Jan, 2017 10:05  

Köstliches Foto.
Der Moment der freudigen Erwartung hat schon was für sich, insbesondere aber beim FP-100 C Film. Sowohl Foto als auch "Negativ" sind nach der Trennung ja noch wie in alten Laborzeiten nass bzw. feucht.
Was hälst du eigentlich vom Fuji Instantdrucker SP-2?
Die Druckqualität soll eher bescheiden sein, mal sehn ob er ankommen wird.





Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 10108

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mo 23 Jan, 2017 11:11  

Zitat:
Was hälst du eigentlich vom Fuji Instantdrucker SP-2?


Habe noch nie Ausdrucke davon gesehen.

Für mich ist auch das "chemische analoge" Element in der ganzen Sofortbildgeschichte sehr wichtig. Bei Polaroid war da ja noch ein großer Unsicherheitsfaktor drinnen, Temperatur und Zeit beeinflussten das Ergebnis stark. Der Fujifilm ist ja schon wesentlich (technisch) besser, leider ;-)
Ich liebe eigentlich die Wundertüte, Licht-Belichtung-Ausschnitt kann ich wählen, Polaroid legte noch sein Veto drauf und versprühte so noch seinen analogen Charm. Das versuche ich nun mit Basteleien an dem Fujifilm wieder ein zu führen. Filter, Doppelbelichtung, Temperaturschock - alles ist Erlaubt, was vom perfekten Bild abweicht. Und nicht zu vergessen, es gibt nur EIN Original.
Sofortfilm ist für mich entspannend und spannend zugleich......


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Mo 23 Jan, 2017 13:56  


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Di 24 Jan, 2017 09:55  



;-)

P.S.
Wird heute die "30.000er Marke" der Seitenaufrufe gebrochen?

Die Videobrille ist angekommen, läuft einwandfrei - sieht optisch ungebraucht aus. Heute kommt dann die IR Kamera für 11 Euro - mal schauen ob das dann für den Fujifilm läuft.

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Di 24 Jan, 2017 16:49  

Mal was neues.....


_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Titel: Re: Polaroid mal anders.....
Autor: ruessel 
vom: Di 24 Jan, 2017 18:51  

IR-Dunkelkammerbrille fertig! Siehe Foto Anlage.

Ich kann die 11 Euro Kamera empfehlen, die eingebauten IR Dioden strahlen hell wie eine Taschenlampe - mehrere Meter weit. Natürlich nur im IR Bereich, die 6 Dioden glimmen auch nicht rötlich im sichtbaren Lichtspektrum, sollten also über 950nm sein. Das Bild ist stabil, rauscht im IR Modus ein wenig. Das Objektiv ist etwas weitwinkliger als das Auge, aber ich kann damit auch durch dunkle Räume gehen ohne irgendwie irritiert oder irgendwo anzustoßen. Wichtig ist, das die Mitte des Blickwinkels der Kamera auch den Augen entspricht, ansonsten gehe ich wie ein Sehmann und mir wird nach kurzer Zeit schlecht.

Nun der Test, in der Dunkelkammer mit Videobrille den Fujifilm aus der Kamera geholt, eine Münze mitten auf die Lichtempfindliche Oberfläche gelegt und ca. 1 Minute mit der Videobrille aus 10cm Abstand den Film belichtet. Wir erinnern uns an den Test mit der Durst Dunkelkammerleuchte, da war nach 1 Sekunde der Film schon weiß belichtet. Nach der Minute den Film wieder in die Kamera eingesetzt, das Objektiv der Fujikamera Lichtdicht abgedeckt und ausgelöst - danach als Referenz nochmal ein Bild mit abgedeckten Objektiv geschossen.

Ergebnis: Beide Fotos (unbelichtet & IR Bestrahlt) sind nach der Entwicklung komplett schwarz (kein Abbild der Münze zu sehen) - die Videobrille funktioniert also auch mit Fuji Instax Film.

_________________
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Benutzer-Profil anzeigen
Beiträge des Autors: 4337

Antworten mit Zitat direkter Link zum Beitrag
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 6 von 9

Foren-Übersicht > Übergreifende Themen > Gemischt

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   


 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten vom
Objekt an Pfad ausrichten (aber anders) Silerofilms Adobe After Effects 5 So 05 März, 2017 19:13 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Lightpanels mal anders! klusterdegenerierung Gemischt 0 Fr 24 Feb, 2017 15:13 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
warnung - die nummer knallt aber mal ... Benutzername Gemischt 5 Fr 24 Feb, 2017 11:20 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
ZDF -Schritt ins Licht (gestern) - kö... sanftmut Einsteigerfragen 3 Mo 30 Jan, 2017 14:29 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Biete 2 mal TECPRO FELLONI BI50 - LED... chrispetermayer Biete 3 So 22 Jan, 2017 16:54 Letzten Beitrag anzeigen Keine neuen Beiträge
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde






neuestes Video

Aktuelles Video:
Optical Flow/Deep Learning mit Flüssigkeitssimulation

In diesem Video prallen oder besser fließen gleich drei spannende Technologien ineinander. Es handelt sich um Optical Flow-Vektoren, die durch einen speziellen Deep Learning-Algorithmus gewonnen werden (Deep Flow) und an eine Flüssigkeitssimulation durchgereicht werden. Hat was...

neuester Artikel
 Canon EOS C700 - Skintones, Dual Pixel AF, Slowmotion u.a. - Teil 1

Mit der Canon EOS C700 hat Canon auf der letztjährigen IBC sein neues 4K Flaggschiff der Cinema EOS Reihe inkl. Dual Pixel AF Funktion vorgestellt. Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Praxis- und Labortest kurz vor dem offiziellen Verkaufsstart. weiterlesen

 Blackmagic URSA Mini Pro - Angekommen...

Wir hatten schon die Möglichkeit uns die neue URSA Mini Pro genauer anzusehen. Und tatsächlich ist Blackmagic damit ein höchst spannender Tausendsassa gelungen. Ist dies nun der langerwartete Panzer für alle(s)? weiterlesen


Schnellsuche

 
 

 
  » erweiterte Suche

Login
Benutzername:

Passwort:

 Erinner Dich an mich



Ich habe mein Passwort vergessen!

Noch keinen Account?
Du kannst Dich kostenlos registrieren


Du bist nicht allein

Insgesamt sind 46 User online :: 1 registriert, 0 verborgene und 45 Gäste

Registrierte User: Starshine Pictures

Am meisten User online waren 1062 am Mi 06 Jan, 2016 23:32



Links
slashCAM Home
News
Artikel
DV-FAQ
DV Lexikon
Impressum


Impressum | slashCAM Homepage | Nutzungsbedingungen
bei Problemen Mail an webmaster@slashcam.de
Powered by p h  p B B © 2001, 2005 p h  p B B Group


Rechtliche Notiz: Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor, Inserate mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.
Für das Zustandekommen und die Durchführung von Verkäufen im Rahmen unserer Gebrauchtbörse zeichnen sich allein Anbieter und Interessent verantwortlich: eventuell auftretende Missverständnisse und Zerwürfnisse, Beschädigungen oder Verluste oder jedes andere Problem, das zwischen den Beteiligten auftauchen mag, ist nicht in unserer Verantwortung. Käufer und Verkäufer handeln auf eigenes Risiko.